_FREITAGABEND – NOSE TO TAIL_ODER AUCH: DINNER MAL ANDERS

Hallo meine Lieben!

Größenänderung DSC07469-2

Wer meinen letzten Post gelesen hat, weiß über mein (gescheitertes) Nagellack Experiment und das besondere Event, was ich noch nicht verraten konnte, bescheid. Hier kommt die Auflösung: Am Freitagabend war ich mitsamt Begleitung im Sterne Kochclub Deutschland in Offenbach eingeladen. Die Veranstaltung war von der AEG Taste Academy, ganz im Sinne von Nose to Tail, die übrigens jeder auch ganz normal buchen kann. Natürlich habe ich mich über die Einladung gefreut, was für ein Gefühl das ist, könnt ihr hier im Vitamix Post nachlesen ;)

Größenänderung DSC07492-2Größenänderung DSC07463-2Größenänderung DSC07482-2

An dem Abend ging es um die vollständige Verarbeitung von Wagyu Fleisch und die damit einhergehende bewusste Entscheidung Fleisch zu essen. Nicht als Massenprodukt, sondern in einem respektvollem Umgang zu dem Tier. Wer mehr darüber erfahren möchte, kann hier vorbeischauen. Wie ihr ja wisst, probiere ich beim Kochen sehr gerne aus. Viele meiner Gerichte sind vegan oder vegetarisch, doch ich ernähre mich nicht komplett vegan. Was mir beim Essen wichtig ist, dass es gesund, frisch und möglichst selbst gemacht ist und außerdem landen auch gerne neue Kreationen bei mir auf dem Teller. Bewusst essen heißt hierbei das Stichwort und dieses Thema stand auch an dem Abend im Vordergrund. Um euch einen besseren Eindruck davon geben zu können, habe ich heute nicht an Bildern gespart.

Größenänderung DSC07457-2 Größenänderung DSC07458-2

Zunächst ein paar Impressionen. Frische Zutaten und wenig Kohlenhydrate auf dem Teller, Portionen gemäß Sterneküche und ausgewählte Zutaten – perfekt für den Abend und die bewusste Küche, daran könnte man sich doch gewöhnen ;)

Größenänderung DSC07459-2 Größenänderung DSC07460-2 Größenänderung DSC07466-2 Größenänderung DSC07467-2 Größenänderung DSC07473-2

Wir wurden sogleich freundlich empfangen und es ging in lockerer Runde los – alle per du und jeder durfte mitkochen. Denn im Gegensatz zu einem normalen Dinner, durfte hier wirklich jeder ran, probieren,naschen und anrichten inklusive. Das Menü zeige ich euch später, aber eins kann ich vorweg nehmen: es war lecker und interessante Kombinationen waren auch dabei. Los ging es mit einem Vortrag und Video mit Informationen zur Wagyu Zucht. Dabei ist Ludwig Maurer, der Koch des Abends, jedoch nicht nur auf seine Tiere eingegangen, sondern hat seinen Werdegang zum Besten gegeben. Da ist von einer Rockband, einer Tournee bis hin zur Heirat alles dabei. Wie gesagt: Wir waren alle per du und es war eine lockere Runde mit Späßen und allem drum und dran.

Größenänderung DSC07490-2 Größenänderung DSC07491-2

Die Küche ist für jeden einsehbar und bildet einen Bereich mit dem Esstisch und der Bar – oder kurz gefasst: Es ist alles ein offener, heller Raum ohne störende Wände. Wer braucht schon einen Sichtschutz beim Kochen, schließlich geht es dabei doch um Gesellschaft und das Miteinander, oder? ;) Deswegen standen wir auch alle um den Herd herum, haben den Köchen zugehört und konnten direkt Fragen stellen. Wie z.B. ob denn Ingwer in der ersten Vorspeise, die ihr hier seht, verwendet worden ist.

Größenänderung DSC07534-2 Größenänderung DSC07521-2bebGrößenänderung DSC07487-2 Größenänderung DSC07468-2 Größenänderung DSC07535-2 Größenänderung DSC07484-2 Kopie

Und so verbrachten wir Stunden um Stunden, zum Ende hin haben wir dann sogar überzogen. Das passiert eben, wenn man gutes Essen, nette Leute und zu viel zum Erzählen hat. Alles in allem war das Dinner mehr wie ein Treffen unter Bekannten, es war ein schöner Abend und ich hoffe, die Atmosphäre kommt durch die Bilder gut rüber. Denn schließlich möchte ich euch daran teilhaben lassen. Und last but not least, ganz im Sinne von das Beste kommt zum Schluss, hier noch unser Menü in Bildern zusammengefasst. Der erste Gang ist oben rechts und dann geht es im Zick Zack weiter bis unten rechts das Dessert ist. Es waren besondere Sachen, wie z.B. eine Kümmelinfusion oder auch Pastinaken Püree dabei. Aber schaut am besten selbst ;)

Größenänderung DSC07480-2 Größenänderung Größenänderung DSC07558-2 Kopie

Ich hoffe, ihr habt einen guten Einblick bekommen können und habt nun eine Vorstellung wie der Abend war. Da ich mich nicht wirklich für weniger Bilder entscheiden konnte, habt ihr nun die reinste Bilderflut bekommen. Im inspirierenden Sinne wie ich hoffe ;)

Bis ganz bald! Ich wünsche euch noch einen schönen Rest Sonntag und einen guten Start in die neue Woche!

9 Gedanken zu “_FREITAGABEND – NOSE TO TAIL_ODER AUCH: DINNER MAL ANDERS

  1. Wow, das klingt wirklich gut! Ich selbst habe dieses Jahr angefangen kein Fleisch mehr aus dem Supermarkt bzw. aus Massentierhaltung zu essen. Ich finde es wirklich ein Unding, dass Tiere so als Produkt betrachtet werden! Da finde ich es toll, wenn Menschen durch solche Aktionen darauf aufmerksam machen, dass es auch anders geht :)

    Gefällt 1 Person

  2. Da passt das Buch „Fleisch“ von Simon Tress und Georg Schweisfurth hervorragend zum Thema. Georg hat den Wandel von Saulus zu Paulus vollzogen. Früher Herta-Wurstfabrik und dann die Herrmannsdorfer landwerkstätten und Respekt vor dem Tier. Ich esse auch lieber ein schönes Schmor- oder Bratengericht, als Filet.

    Gefällt 1 Person

    • Das Buch klingt interessant und scheint genau das Thema anzusprechen, danke für den Tipp! Meiner Meinung nach, sollte man sich einfach bewusst ernähren – ob mit oder ohne Fleisch ist jedem selbst überlassen. Aber wie du schön meintest: wissen, was man isst ;)

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s