_Update 2017/18: MOMENTE, GEDANKEN UND DANKBARKEIT

Hallo meine Lieben!

Lange habe ich überlegt, wie ich den Post anfangen soll. Mit einem Jahresrückblick, einem Vorgeschmack auf das, was noch kommt oder einem Rezept? Nun ja, letztendlich wird es nichts davon, sondern ich werde einfach nur einige Worte los. Einige Worte und Gedanken, die ich mir zum Jahreswechsel gemacht habe und die sich nun in meinem Kopf tummeln. Ähnlich wie Neujahrsvorsätze. Und genau darum geht es auch: Denn dieses Jahr habe ich mir bewusst keine Vorsätze vorgenommen. Ich bin dankbar für das, was ich bereits alles erleben durfte und freue mich auf alles, was noch kommt.

Größenänderung IMG_2050-2beb

Denn wenn etwas wunderbar ist, dann ist es bewusst zu leben und das Hier und Jetzt zu genießen. Es passieren so viele schöne Kleinigkeiten und auch mal große Überraschungen, wenn man sprichwörtlich mit offenen Armen durch die Welt läuft. Aufmerksam sein und Chancen ergreifen, wenn sie sich einem bieten. Seine eigenen Werte wissen und danach leben. Sich weiterentwickeln und dazulernen. Es bietet sich so viel an und man muss eigentlich nur zugreifen, erleben, aufmerksam sein. Und ganz wichtig: dankbar sein. Es kann nie schaden, sich nochmal daran zu erinnern und sich dem bewusst zu werden. In dem Sinne steht das Jahr 2018 unter dem Motto „einfach mal machen“ – manchmal leichter gesagt als getan, doch wer schließt sich mir an? :)

23 Gedanken zu “_Update 2017/18: MOMENTE, GEDANKEN UND DANKBARKEIT

  1. Wow das ist ein Wahnsinnsbild! Wo ist das?:)
    Liebe Grüße und ein frohes neues Jahr, tolle Gedanken da kann ich dir nur zustimmen :)

  2. Gute Gedanken und Ideen. Einfach mal machen habe ich schon letztes Jahr ausprobiert und ich werde es auch dieses Jahr machen. Ich wünsche dir für das neue Jahr alles Gute
    LG Andrea

  3. Einfach mal machen, ja ich erinnere mich, das war ein großartiges Gefühl.
    Ich weiß nicht was ich mehr vermisse, das Machen oder das Gefühl.
    Für dich freue ich mich, wenn es gelingt und du viele neue Erfahrungen machen kannst. – Ein tolles Bild hast du hier gepostet.

  4. Liebe Kerstin, das ist ein wunderbarer Vorsatz, das mache ich seit meiner Krebsdiagnose vor fast sieben Jahren eigentlich immer. Bewusst leben und Augen auch für Kleinigkeiten haben. Liebe Grüße, Claudia

    • Liebe Claudia, vielen Dank für deine Offenheit! Ja, eine schwere Krankheit öffnet einem da wirklich die Augen und man lebt viel bewusster als zuvor. Kleinigkeiten bekommen auch auf einmal eine viel größere Bedeutung, da hast du Recht :) Liebe Grüße Kerstin

  5. Toll! Genau diese Gedanken mache ich mir auch oft. Planen kann man sowieso nichts, und es wird schon alles kommen wie es kommen soll. Das Schicksal hält so viel für uns bereit, wir müssen es nur annehmen!

    • Ohja und wie schnell man das vergisst bzw es im Alltag untergeht, weiß man auch. Doch dank deines Kommentars habe ich mich nun auch wieder daran erinnert. Denn auch in stressigen Zeiten bzw gerade dann, ist es schön sich bewusst zu werden wie gut man es eigentlich hat :)

    • Danke dir! Mit deinem Kommentar hast du mich auch nochmal daran erinnert – denn man muss es sich am besten jeden Tag bewusst machen. Gerade in stressigen Zeiten vergisst man das gerne mal bzw. es geht einfach unter.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s