_WISSEMBOURG, FRANKREICH – Von verwinkelten Straßen, farbenfrohen Blumen und Café au Lait

Hallo ihr Lieben!

Straßburg kennen wohl die meisten und man hat ein klares Bild vor Augen, hat schon einiges über die Stadt gehört und verbindet eine bestimmte Stimmung damit. So geht es einem mit vielen bekannteren Städten. Doch kennt ihr auch schon Wissembourg? Diese kleine Stadt im Elsass, die sehr nah an der deutschen Grenze liegt und mit ihrem Charme durchaus mit den größeren Städten mithalten kann.

Als „Village Fleuri“ oder auch „Ville Fleuri“ werden in Frankreich viele kleine Dörfer und Städte genannt. Genau dieser Name ist dann auch Programm: man sieht Blumen überall, egal ob am Ortseingang, an der Brücke, an dem Haus nebenan oder einfach so am Weg neben der Straße. Überall ist es herrlich bunt und duftet nach Blumen.

Wissembourg besticht zusätzlich durch den Charme der verwinkelten Altstadt, die den Ortskern formt. Dort gibt es kleine Straßen mit Brücken und alten, schon ganz schiefen Fachwerkhäusern, die sich aneinanderreihen. Selbst bei Regen macht es Spaß alles zu erkunden und zum Aufwärmen setzt man sich in eines der zahlreichen kleinen Cafés und trinkt eine heiße Schokolade oder Café au Lait.

In Wissembourg kann man gemütlich schlendern indem man durch die vielen kleinen Straßen geht und entdeckt hinter jeder Ecke etwas Neues. Egal ob die alten Stadtmauern, der Park oder das beleuchtete Rathaus bei Nacht. Sobald man aufmerksam durch die Straßen geht wird man von all den kleinen Details verzaubert und verliert sich in dem einzigartigen Charme dieser kleinen Stadt in Frankreich.

17 Gedanken zu “_WISSEMBOURG, FRANKREICH – Von verwinkelten Straßen, farbenfrohen Blumen und Café au Lait

  1. Super Bilder von Weißenburg! Wir wohnen selbst nahe der französischen Grenze und sind daher des Öfteren im Elsass unterwegs. Mehrfach im Jahr besuchen wir dann auch Weißenburg – und wenn es manchmal auch nur wegen eines guten Essens in einem französischen Restaurant ist. Und unser Nachbarland hat in Grenznähe noch so viel mehr zu bieten – La Petite Pierre, Saverne, Hageneau, Soufflenheim, Niederbronn-les Bains, us.w. Es gibt also noch viel zu sehen.Viel Spaß dabei!

    • Wunderbar! Das glaube ich, dass man gerade an der Grenze auch mal den ein oder anderen schönen Tagesausflug dahin unternehmen kann. Man braucht nicht lange und schon ist man in einem anderen Land. Lieben Dank für die Tipps, wer weiß wo die nächste Tour hinführt und ob es uns dann in die von dir beschriebenen Städtchen führt ;)

  2. ja, das ist ein schönes Städtchen! Ich habe mal eine Weile in Saarbrücken gelebt, von dort ist es nach Wissembourg, Strasbourg und Co. nicht weit! Danke für die Erinnerungen!

Schreibe eine Antwort zu littlenecklessmonster Antwort abbrechen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s