_Update 2018/19: VOM REFLEKTIEREN UND REVUE PASSIEREN LASSEN

Hallo ihr Lieben!

In den letzten zwei Wochen ist es still hier geworden, denn über Weihnachten und zwischen den Jahren hängt immer eine ganz besondere Zeit, eine Art Zwischenzeit in der es manchmal scheint, als sei alles verlangsamt und bewusster. Eine Zeit zum Reflektieren, Revue passieren lassen und von Tag zu Tag zu leben. Da ich euch allerdings nicht so ganz ohne ein Wort ins neue Jahr verabschieden wollte, habe ich mich heute Morgen an diesen Artikel gesetzt und wollte euch ein paar Gedanken zu dem Jahr 2018 aufschreiben. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich wirklich keine Ahnung hatte, wie ich das Ganze anfangen soll. Deswegen habe ich mir meinen Artikel vom letzten Jahr angeschaut, in dem es mir genauso ging und ich dann mit einem Appell geendet habe, sich keine Vorsätze zu machen, sondern das Leben mit all seinen Möglichkeiten einfach mal auf sich zukommen zu lassen.

Rückblickend auf dieses Jahr muss ich sagen, dass genau das super geklappt hat! 2018 war ein Jahr, in dem ich viele Träume umgesetzt habe, sich Spontanes ergeben hat und sich auch im Privaten viel Positives ereignet hat. Weiterlesen

_Update 2017/18: MOMENTE, GEDANKEN UND DANKBARKEIT

Hallo meine Lieben!

Lange habe ich überlegt, wie ich den Post anfangen soll. Mit einem Jahresrückblick, einem Vorgeschmack auf das, was noch kommt oder einem Rezept? Nun ja, letztendlich wird es nichts davon, sondern ich werde einfach nur einige Worte los. Einige Worte und Gedanken, die ich mir zum Jahreswechsel gemacht habe und die sich nun in meinem Kopf tummeln. Ähnlich wie Neujahrsvorsätze. Und genau darum geht es auch: Denn dieses Jahr habe ich mir bewusst keine Vorsätze vorgenommen. Ich bin dankbar für das, was ich bereits alles erleben durfte und freue mich auf alles, was noch kommt.

Größenänderung IMG_2050-2beb

Denn wenn etwas wunderbar ist, dann ist es bewusst zu leben und das Hier und Jetzt zu genießen. Es passieren so viele schöne Kleinigkeiten und auch mal große Überraschungen, wenn man sprichwörtlich mit offenen Armen durch die Welt läuft. Aufmerksam sein und Chancen ergreifen, wenn sie sich einem bieten. Seine eigenen Werte wissen und danach leben. Sich weiterentwickeln und dazulernen. Es bietet sich so viel an und man muss eigentlich nur zugreifen, erleben, aufmerksam sein. Und ganz wichtig: dankbar sein. Es kann nie schaden, sich nochmal daran zu erinnern und sich dem bewusst zu werden. In dem Sinne steht das Jahr 2018 unter dem Motto „einfach mal machen“ – manchmal leichter gesagt als getan, doch wer schließt sich mir an? :)