_Anzeige: AMERSFOORT, NIEDERLANDE – Walking in a Winterwonderland

Hallo ihr Lieben!

grosenanderung-dsc09570-2grosenanderung-dsc09578-2

Anzeige (Amersfoort war eine Bloggerreise)      Schmale Häuser, Fahrradfahrer, Grachten mit kleinen Brücken, eine historische Altstadt  und eine entspannte Atmosphäre. Die Rede ist nicht von Amsterdam, sondern von einer Stadt circa eine Stunde davon entfernt. Mit seiner Innenstadt und dem einzigartigen Flair hat mich Amersfoort verzaubert. Zusammen mit acht weiteren Bloggern ging es Ende Januar auf einen Blogtrip in die Stadt Amersfoort in den Niederlanden, von der ich vorher noch nichts gehört habe. Umso gespannter war ich, was wir dort alles sehen würden. Auf den Bildern sah es sehr schön aus. Alte Stadtmauern, die typischen Grachten, viele Fahrradfahrer und eine wunderschön erhaltene Architektur. Und eins stimmt absolut: die Fotos haben nicht zu viel versprochen!

grosenanderung-dsc09419-2grosenanderung-dsc09425-2grosenanderung-dsc09432-3grosenanderung-drehen-von-dsc09440-3

Freitagmittag sind wir angekommen und waren in einem wunderschönen Hotel. Das umgebaute Kloster befindet sich am Rande von Amersfoort und wird gleichzeitig als Leerhotel für die benachbarte Hotelschule eingesetzt. Unser Zimmer hat bestimmt vier Meter hohe Decken gehabt, zwei Bäder und einen sehr großen Balkon von dem man einen direkten Blick auf den Klosterturm hat. Dementsprechend begeistert waren wir natürlich und haben euch diesen Blick direkt auf Facebook und Instagram festgehalten. Das Hotel ist wirklich ein kleines Highlight mit großzügigen Zimmern und einem tollen Konzept. Weiterlesen

_BARCELONA PART II – Vom Meer, Märkten und mehr

Hallo meine Lieben!

Heute wie versprochen der zweite Barcelona Teil. Nachdem ich euch in dem ersten Teil schon in den Park Güell mit Gaudis Fantasiewelt und zur Sagrada Familia geführt habe, geht`s heute an den Strand und dann auf den Markt – inklusive Essen. Viel Essen. Denn das gibt es in Barcelona wirklich, da kommt jeder auf seinen Geschmack. Von Sushi über Burger bis hin zur traditionellen Paella findet man wirklich alles. Und auch das Nachtleben lässt nichts zu wünschen übrig. Kulinarisch also auf jeden Fall eine Reise wert. Vor allem die frischen Sachen vom Markt finde ich immer wieder toll.

DSC04097-2.jpgGrößenänderung IMG_20160201_155541-2.jpg

In Barcelona gibt es zwei Bereiche am Meer: Direkt an Las Ramblas endend befindet sich der Hafen, der sich noch weiter erstreckt. Geht man dann sozusagen auf die andere Seite, befindet sich dort der Badestrand und wir hatten endlich Sand unter den Füßen! Und das bei 19° und Sonnenschein, einfach wunderbar! Einige mutige Kinder gab es sogar, die ins Meer gegangen sind. Da mussten bei mir leider nur die Füße herhalten ;) Aber ein schöner Spaziergang am Strand und das Anfang Februar ist doch auch was.

DSC04144-2.jpgGrößenänderung DSC04156-2 Kopie.jpg Weiterlesen