_Anzeige: AMERSFOORT, NIEDERLANDE – Walking in a Winterwonderland

Hallo ihr Lieben!

grosenanderung-dsc09570-2grosenanderung-dsc09578-2

Anzeige (Amersfoort war eine Bloggerreise)      Schmale Häuser, Fahrradfahrer, Grachten mit kleinen Brücken, eine historische Altstadt  und eine entspannte Atmosphäre. Die Rede ist nicht von Amsterdam, sondern von einer Stadt circa eine Stunde davon entfernt. Mit seiner Innenstadt und dem einzigartigen Flair hat mich Amersfoort verzaubert. Zusammen mit acht weiteren Bloggern ging es Ende Januar auf einen Blogtrip in die Stadt Amersfoort in den Niederlanden, von der ich vorher noch nichts gehört habe. Umso gespannter war ich, was wir dort alles sehen würden. Auf den Bildern sah es sehr schön aus. Alte Stadtmauern, die typischen Grachten, viele Fahrradfahrer und eine wunderschön erhaltene Architektur. Und eins stimmt absolut: die Fotos haben nicht zu viel versprochen!

grosenanderung-dsc09419-2grosenanderung-dsc09425-2grosenanderung-dsc09432-3grosenanderung-drehen-von-dsc09440-3

Freitagmittag sind wir angekommen und waren in einem wunderschönen Hotel. Das umgebaute Kloster befindet sich am Rande von Amersfoort und wird gleichzeitig als Leerhotel für die benachbarte Hotelschule eingesetzt. Unser Zimmer hat bestimmt vier Meter hohe Decken gehabt, zwei Bäder und einen sehr großen Balkon von dem man einen direkten Blick auf den Klosterturm hat. Dementsprechend begeistert waren wir natürlich und haben euch diesen Blick direkt auf Facebook und Instagram festgehalten. Das Hotel ist wirklich ein kleines Highlight mit großzügigen Zimmern und einem tollen Konzept.

dsc09601-2dsc09602-2dsc09604-2grosenanderung-dsc09515-2-kopieSamstagmorgen ging es mit einer Stadtführung bei fabelhaftem Wetter los. Amersfoort hat eine innere und eine äußere Stadtmauer, an der wir entlang gelaufen sind. Besonders beeindruckt haben mich die alten Stadttore. Da das Wetter super mitgespielt hat, haben wir sie in einem Mix aus Nebel sprich Morgentau und Sonne gesehen. Einfach wunderschön! Es sah fast aus wie gemalt. Nach dem Rundgang sind wir auf den höchsten Turm Amersfoorts, den Onze Lieve Vrouwetoren, gestiegen. Rund 98 Meter hoch und 346 Stufen bis zum höchsten Aussichtspunkt, die sich eindeutig gelohnt haben. Denn wir konnten nicht nur einen Blick auf die vielen Glocken (rund 100 Stück!) werfen, sondern haben auch noch live ein Glockenspiel sehen können. Dazu die wahnsinnig klare und weitläufige Aussicht, die man von ganz oben hat – das war definitiv ein Erlebnis!

grosenanderung-dsc09691-2grosenanderung-dsc09720-2grosenanderung-dsc09706-2-kopie

Nachmittags konnten wir dann noch ein Käsegeschäft besuchen oder in eines der vielen ansprechenden Museen gehen. Da ich dank meines Blogs ja sozusagen auch im Namen des Essens unterwegs war, sind wir dann in das Käsegeschäft gegangen. Dazu schreibe ich übrigens nochmal einen zweiten Bericht. Da geht es dann nur um das leckere Essen, was wir in Amersfoort gegessen haben. Und das war wirklich viel und sehr gut, soviel sei verraten :) Den Abend haben wir dann bei einer Weinverkostung ausklingen lassen.
Am nächsten Tag ging es stilecht mit Tuktuks zum Palast Soestdijk. Mit Wind um die Nase und einem tollen Ausblick war die Fahrt ein kleines Highlight für mich und hat mich an Thailandzeiten erinnert. War das toll in dem Tuktuks zu sitzen und zum Palast zu fahren. Dort haben wir dann auch den Blogtrip mit einem Mittagessen in der Orangerie und einer Führung durch den Palast ausklingen lassen.

grosenanderung-dsc09808-2grosenanderung-dsc09813-2grosenanderung-dsc09814-2grosenanderung-drehen-von-dsc09821-2

Mein Fazit zum Wochenende? Amersfoort ist definitiv einen Besuch wert! Es ist unglaublich schön und vor allem nicht so überlaufen wie es z.B. Amsterdam manchmal ist. Man erreicht alles super mit dem Fahrrad und findet überall kleine Cafés. Ob man die alte oder moderne Architektur mag, hier kommt jeder auf seine Kosten. Amersfoort ist ein Erlebnis, fernab der Städte in Holland, die sowieso jeder kennt. Und ich werde bestimmt nochmal dorthin fahren :)

grosenanderung-dsc09832-2grosenanderung-dsc09852-2Größenänderung DSC09836-2 Kopie.jpg

10 Gedanken zu “_Anzeige: AMERSFOORT, NIEDERLANDE – Walking in a Winterwonderland

  1. Amersfoort sieht toll aus! Das kannte ich noch gar nicht. Schande über mich, aber irgendwie kennt man dann meistens doch nur Dem Haag und Amsterdam. Aber Amersfoort sieht so schön aus, dass ich nun auch dorthin möchte :)
    Vielen Dank für die Inspiration!

    Gefällt 1 Person

  2. Vielen Dank für den Artikel, der Lust macht, Amersfoort zu besuchen. Ich habe das hübsche Städtchen letztlich auch entdeckt und war begeistert. Ich war auf der Rückreise von Den Haag und wollte nach Großstadt noch etwas niederländische Beschaulichkeit erleben. Ich war spontan begeistert und werde sicherlich wieder kommen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s