_CORK, IRLAND: Von Gebäuden aus roten Ziegeln, Kirchen auf grünen Wiesen und entspannten Café Besuchen

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC06309-2

Größenänderung DSC06278-2

Größenänderung DSC06304-2.jpg

Denkt man an Irland, hat man direkt Bilder von saftig grünen Wiesen und einer atemberaubenden Landschaft im Kopf. Dublin kennt man auch sehr gut und denkt an eine Hauptstadt mit viel Leben, Pubs und kleinen süßen Läden, die sich dicht an dicht aneinanderreihen. Doch kennt ihr schon Cork? Bekannt ist diese Stadt oftmals für ihre Uni. Doch auch neben dem Studentenleben gibt es dort eine Menge zu entdecken. Nachdem man 3,5 Stunden mit dem Bus von Dublin nach Cork gefahren ist, erwartet einen ein bunter Mix aus alten Gebäuden mit vielen Ziegeln, Cafés, Läden, Kunst und Kultur. Natürlich gibt es auch einen Fluss, der einmal quer durch die Stadt fließt und über Brücken die verschiedenen Bereiche von Cork verbindet. Breite Bürgersteige, viele Fußgänger und Fahrradfahrer und Plätze zum Verweilen laden ein die Stadt zu erkunden.

Größenänderung DSC06293-2

Größenänderung DSC06315-2

Weiterlesen

_Anzeige: AMERSFOORT, NIEDERLANDE – FOOD EVERYWHERE

Hallo ihr Lieben!

grosenanderung-dsc09627-2grosenanderung-dsc09617-2grosenanderung-dsc09620-2grosenanderung-dsc09630-2grosenanderung-dsc09637-2

Anzeige (Amersfoort war eine Bloggerreise)      Nachdem ich euch letztens von meinen Erlebnissen in Amersfoort erzählt habe, kommt nun der kulinarische Teil der Reise. Amersfoort hat wirklich einen tollen Eindruck bei mir hinterlassen. Wer nun also auch Lust bekommen hat, diese kleine süße Stadt zu besuchen, der wird sicherlich nicht verhungern. Denn nun kommt mein Foodguide zu Amersfoort. Eine super Alternative zu den bereits bekannten Städten wie Den Haag oder Amsterdam. Da Amersfoort nicht so überlaufen ist, kann man dort viele kleine Nischen finden und fühlt sich schnell einheimisch. Genau die richtige Atmosphäre!

grosenanderung-dsc09462-2grosenanderung-dsc09464-2

Und echte Geheimtipps konnte ich auch essenstechnisch für euch finden. Begonnen hat der Blogtrip im Café De Observant mit einem Begrüßungsgetränk. Abendessen gab es im Groten Slock. Da ich mich für die vegetarische Variante entschieden habe, gab es als Vorspeise einen gebackenen Ziegenkäse auf einem Salatbett mit Walnüssen und einer süß-sauren Vinaigrette. Absolut lecker und mein Geschmack! Als Hauptspeise gab es eine Blätterteigrolle gefüllt mit buntem Gemüse wie Kichererbsen, Karotten und Co. in einer leicht scharfen Sauce. Mit gutem Essen und guten Gesprächen ging so auch schon der erste Tag um. Auch die Variante mit Fleisch war wirklich sehr lecker – denn wir haben einmal alles durchprobiert. Natürlich mit Original holländischen Pommes! Die durften natürlich auf keinen Fall fehlen.

dsc09473-2dsc09475-2 Weiterlesen

_Anzeige: AMERSFOORT, NIEDERLANDE – Walking in a Winterwonderland

Hallo ihr Lieben!

grosenanderung-dsc09570-2grosenanderung-dsc09578-2

Anzeige (Amersfoort war eine Bloggerreise)      Schmale Häuser, Fahrradfahrer, Grachten mit kleinen Brücken, eine historische Altstadt  und eine entspannte Atmosphäre. Die Rede ist nicht von Amsterdam, sondern von einer Stadt circa eine Stunde davon entfernt. Mit seiner Innenstadt und dem einzigartigen Flair hat mich Amersfoort verzaubert. Zusammen mit acht weiteren Bloggern ging es Ende Januar auf einen Blogtrip in die Stadt Amersfoort in den Niederlanden, von der ich vorher noch nichts gehört habe. Umso gespannter war ich, was wir dort alles sehen würden. Auf den Bildern sah es sehr schön aus. Alte Stadtmauern, die typischen Grachten, viele Fahrradfahrer und eine wunderschön erhaltene Architektur. Und eins stimmt absolut: die Fotos haben nicht zu viel versprochen!

grosenanderung-dsc09419-2grosenanderung-dsc09425-2grosenanderung-dsc09432-3grosenanderung-drehen-von-dsc09440-3

Freitagmittag sind wir angekommen und waren in einem wunderschönen Hotel. Das umgebaute Kloster befindet sich am Rande von Amersfoort und wird gleichzeitig als Leerhotel für die benachbarte Hotelschule eingesetzt. Unser Zimmer hat bestimmt vier Meter hohe Decken gehabt, zwei Bäder und einen sehr großen Balkon von dem man einen direkten Blick auf den Klosterturm hat. Dementsprechend begeistert waren wir natürlich und haben euch diesen Blick direkt auf Facebook und Instagram festgehalten. Das Hotel ist wirklich ein kleines Highlight mit großzügigen Zimmern und einem tollen Konzept. Weiterlesen

_ON THE GO_MÜNCHEN IN ONE DAY

Guten Morgen meine Lieben!

Hier kommt wie bereits angekündigt mein München Post. Letztes Wochenende hat es uns nach München verschlagen. Freitagabend losgefahren hatten wir einen kompletten Tag (Samstag) und einen halben Tag (Sonntag) Zeit um die Stadt zu erkunden. Und diese Zeit haben wir genutzt! Obwohl es nur ein Tag war, haben wir so viel gesehen und konnten viele Eindrücke sammeln. Das Wetter hat dazu noch perfekt mitgespielt und wir hatten die schönste Herbstsonne und eine angenehm warme Temperatur. München kann man super zu Fuß und via U-Bahn erkunden. Mein Tipp hierzu: Sobald ihr zwei Personen seid, nehmt euch eine Gruppen-Tageskarte, je mehr ihr seid, desto mehr lohnt es sich natürlich. Doch bereits ab zwei Personen könnt ihr damit sparen ;)

Größenänderung DSC00595-2 Kopie

Unser Samstagmorgen startete mit einem besonderen Frühstück. Wir waren in dem Café Katzentempel, wo man zusammen mit Katzen frühstücken kann. Sie sind dort frei rumgelaufen und haben sich je nach Lust und Laune zu den Gästen gesellt. Das Essen war auch super, eigentlich alles ist hausgemacht. So gab es statt dem überall bekannten Nutella eine selbstgemachte Schokocreme, die man unbedingt probiert haben sollte! Außerdem gibt es viele vegane Getränke und Speisen. Wer einen besonderen Start in den Tag haben möchte, dem kann ich einen Besuch in dem Café nur empfehlen (danke an Sternenkind11 für diesen Tipp!).

Größenänderung DSC00637-2 KopieGrößenänderung DSC00665-2Größenänderung DSC00688-2 KopieGrößenänderung DSC00708-2Größenänderung DSC00725-2 Weiterlesen