_WISSEMBOURG, FRANKREICH – Von verwinkelten Straßen, farbenfrohen Blumen und Café au Lait

Hallo ihr Lieben!

Straßburg kennen wohl die meisten und man hat ein klares Bild vor Augen, hat schon einiges über die Stadt gehört und verbindet eine bestimmte Stimmung damit. So geht es einem mit vielen bekannteren Städten. Doch kennt ihr auch schon Wissembourg? Diese kleine Stadt im Elsass, die sehr nah an der deutschen Grenze liegt und mit ihrem Charme durchaus mit den größeren Städten mithalten kann.

Als „Village Fleuri“ oder auch „Ville Fleuri“ werden in Frankreich viele kleine Dörfer und Städte genannt. Genau dieser Name ist dann auch Programm: man sieht Blumen überall, egal ob am Ortseingang, an der Brücke, an dem Haus nebenan oder einfach so am Weg neben der Straße. Überall ist es herrlich bunt und duftet nach Blumen.

Wissembourg besticht zusätzlich durch den Charme der verwinkelten Altstadt, die den Ortskern formt. Dort gibt es kleine Straßen mit Brücken und alten, schon ganz schiefen Fachwerkhäusern, die sich aneinanderreihen. Selbst bei Regen macht es Spaß alles zu erkunden und zum Aufwärmen setzt man sich in eines der zahlreichen kleinen Cafés und trinkt eine heiße Schokolade oder Café au Lait.

In Wissembourg kann man gemütlich schlendern indem man durch die vielen kleinen Straßen geht und entdeckt hinter jeder Ecke etwas Neues. Egal ob die alten Stadtmauern, der Park oder das beleuchtete Rathaus bei Nacht. Sobald man aufmerksam durch die Straßen geht wird man von all den kleinen Details verzaubert und verliert sich in dem einzigartigen Charme dieser kleinen Stadt in Frankreich.

_USA PART 3 – MIAMI, EVERGLADES & KEY WEST: Life is colourful

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC05657-2Größenänderung DSC05667-2Größenänderung DSC05718-2

Weiter geht es mit meiner USA Reise zum finalen Ziel: Miami und Umgebung. Nachdem es in New Orleans mehr Frühling als Sommer war, wurde es Zeit, dass es wieder in wärmere Breitengrade geht. Und welcher Staat könnte sich dazu besser eignen als Florida, der Sonnenstaat schlechthin. Sommer, Sonne und natürlich das Meer direkt vor der Nase, denn es ging nach Miami. Genauer gesagt nach Miami Beach, wo sich, wie der Name schon erahnen lässt, ein kilometerlanger Strand befindet. So folgte auf eine Menge Sightseeing, Erkunden und jeder Menge Herumlaufen bei den vorherigen Städten, eine entspannte, leichte Zeit in Miami. Denn mit dem Meer vor der Nase kann es einem doch nur gut gehen.

Größenänderung DSC04914-2Größenänderung DSC04915-2.jpg Weiterlesen

_Anzeige: KRÄUTERBROT MIT SCHEIBEN MIT HÄHNCHENGESCHMACK UND KNOBLAUCH (vegan)

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC04545 Kopie.jpg

Anzeige     Wachsen bei euch die frischen Kräuter auch so gut? Bei uns gibt es sie in Massen im Garten und sie wachsen dort ohne Ende. Doch wenn ihr frische Kräuter haben wollt, braucht ihr natürlich nicht automatisch einen riesigen Garten. Es reicht selbst der kleinste Platz auf der Fensterbank oder ein kleiner Topf auf dem Balkon um seinen eigenen Kräutergarten anzupflanzen.

Größenänderung DSC04583 Kopie.jpg

Schnittlauch, Petersilie und Rosmarin kann man zum Beispiel immer gut gebrauchen zum Kochen. Und vor allem wenn sie frisch sind, werten sie einfach jedes Gericht in der Küche auf. So wird aus einem einfachen belegten Brot schnell mal ein kleines kulinarisches Highlight. Weiterlesen

_BANANEN EIS MIT ERDBEEREN

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC04489 Kopie.jpg

Ich melde mich zurück aus dem kleinen Sommerloch. Sommer, Sonne, Sonnenschein und Seewetter – so kann man die Temperaturen momentan wohl beschreiben. Wir scheinen nochmal einen richtig schönen Sommer zu bekommen. Schon im Mai war es ungewöhnlich warm und das setzt sich im Juni zum Glück fort. Was eignet sich dazu also besser als ein erfrischendes Eis? Und da es neben Eisdielen und gekauftem Eis auch noch die Möglichkeit gibt Eis selbst zu machen, habe ich hier eine schnell zubereitete Variante für euch. Außerdem benötigt man lediglich zwei Zutaten und das macht das ganze natürlich nochmal einfacher. Ideal also um es auf die Schnelle zuzubereiten – oder auch um überreife Bananen loszuwerden.

Größenänderung DSC04497-2 Kopie.jpg

Die Idee dazu kam mir als ich vor der Israelreise noch zwei sehr reife Bananen übrig hatte. Wegschmeißen wollte ich sie nicht, an die Nachbarn verschenken wäre dann wohl die bessere Lösung gewesen. Weiterlesen

_MANGO KOKOS BANANEN SMOOTHIE (vegan)

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC06101-2 Kopie.jpg

Wisst ihr was ich mal wieder auf dem Blog vermisse? Was es schon länger nicht mehr gab? Doch eigentlich gehört es zum „Standardrepertoire“ dieses Blogs? Genau richtig, ich rede von einem Smoothie-Rezept. Denn wer schon länger meine Rezepte mitverfolgt, der weiß, dass alle paar Wochen ein Smoothie-Rezept online kommt. Aus diesem Grund kann ich wohl nicht mehr leugnen, dass ich ein großer Fan von Smoothies bin. Es spricht allerdings auch alles nur für diese leckeren Kreationen: Sie sind schnell zubereitet und man kann von einem einfach Obst-Smoothie bis hin zu einem richtigen Frühstücks-Smoothie alle Varianten austesten.

Größenänderung DSC06106-2 Kopie.jpg

Egal ob grüne Smoothies oder welche mit Haferflocken, Nüssen und Co. – sie haben eins gemeinsam, denn sie sind alle unglaublich lecker. Weiterlesen

_USA PART 1 – LOS ANGELES & LAS VEGAS: Von Ausblicken und Illusionen

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC02014-2Größenänderung DSC02007-2

Einmal von Los Angeles an der Westküste nach Miami an die Ostküste – das beschreibt im Groben meine Route. Was nun im Detail genau dazwischen lag, werdet ihr in den nächsten Wochen in drei Artikeln lesen können. Denn neben Rezeptinspirationen habe ich natürlich auch Reisetipps, Erlebnisse und natürlich sehr viele Bilder von der Reise mitgebracht.

Größenänderung DSC02110-2Größenänderung DSC02000-2Größenänderung DSC02043-2

Los geht es mit Los Angeles – dank frühlingshaftem Wetter der perfekte Start. Nachdem es in Deutschland noch geschneit hatte, erwartete mich strahlender Sonnenschein in LA. Und das war auch gut so, denn die Stadt bietet so viel zum Anschauen und Erleben. Weiterlesen

_ON THE GO: AVOCADO SPINAT SALADBOWL (vegan)

Hallo ihr Lieben!

DSC04879kl.jpg

Dieses Mal melde ich mich mit einer Rezeptinspiration für einen bunten Salat zurück. Die Inspiration dazu habe ich in einem Café in Miami gefunden. Denn hier kann man nicht nur die Sonne und den Strand genießen, sondern auch gut essen gehen. Durch Zufall bin ich auf dieses Café gestoßen und bin begeistert: es ist überhaupt nicht groß, überzeugt allerdings mit seinem einzigartigen Flair. Pflanzen, bunt zusammengewürfelte Möbel, alles in Naturfarben gehalten und verschiedene Sitzmöglichkeiten. Insgesamt seht gemütlich und ansprechend. Dazu noch die Auswahl aus Smoothies, Smoothiebowls, Salaten, Suppen und Wraps – hier kann man sich nur wohlfühlen.

DSC04870kl.jpg

Nachdem man also die Qual der Wahl hat, fiel es mir nicht leicht mich für ein Gericht zu entscheiden. Am liebsten hätte ich alles probiert und werde deswegen in meinen letzten Tagen hier in Miami einfach nochmal dorthin gehen. Weiterlesen

_JAHRESVOR-, RÜCK-, HIN- UND DURCHBLICK

Hallo meine Lieben!

Etwas verspätet kommt nun auch mein Jahresrückblick online. Wobei es eigentlich mehr ein Jahresrückblick und gleichzeitig eine Jahresvorschau ist. Und da ich mir auch generell Gedanken mache, hat es auch damit zu tun genauer hinzugucken und im besten Fall den Durchblick zu bekommen. Doch nun, da ich diesen Text schreiben möchte, fällt es mir schwer die richtigen Worte zu finden. Es fällt mir schwer, das richtige auszudrücken und eigentlich weiß ich gar nicht so wirklich, was ich euch schreiben soll. Meine besten Rezepte? Meine Highlights aus 2016? Meine privaten, besten Momente? Ich könnte euch jetzt ganz viel aufzählen. Doch das möchte ich nicht. Vielmehr möchte ich euch zum Nachdenken anregen. Bewusster werden, was man alles hat und wie gut man es hat. Einfach mal zufrieden sein. Und deswegen habe ich hier einen Spruch für euch:

Appreciate everything that you have

Dankbar sein. Für das, was man bereits hat. Für die Möglichkeiten, die sich einem bieten und aufmerksam sein für das, was kommt. Sich deutlich machen, was für ein Glück man doch eigentlich hat. Und aufmerksamer durchs Leben gehen. Das wünsche ich mir und euch für das neue Jahr. In dem Sinne frohes Neues und auf ein tolles 2017 mit vielen neuen Erlebnissen, spannenden Geschichten und natürlich leckeren Rezepten! :)

_GOZO, MALTA – How to explore an island

Hallo meine Lieben!

Größenänderung DSC06825-2.jpgGrößenänderung DSC06838-2.jpg

Glasklares Wasser, spannende Landschaften, freundliche Einheimische. Vom Balkon aus das Meer sehen und nur aus der Haustür rauszugehen damit man mitten im Geschehen ist. Alte Tempel, Mauern und Überbleibsel aus früheren Zeiten. Im Gegenzug dazu Felsküsten mit den schönsten Formationen und windigen Buchten. All das ist Gozo. Gozo gehört zu Malta und ist eine kleine Insel genau daneben. Über eine Fähre gelangt man innerhalb einer knappen halben Stunde nach Gozo. Per Bus kommt man in die verschiedenen Ortschaften. Bereits auf der Fahrt ist man gefesselt von der Landschaft und schaut stets aus dem Fenster. Hier ist eine alte Kirche, dort sieht man Tempel und auf einmal erkennt man auch das Meer. Gozo ist eine ganz kleine Insel, man kann sie gut auf eigene Faust erkunden. Die Hauptstadt Victoria liegt im Landesinneren und ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Durch die Straßen laufen und sich von den kleinen Gassen mit ihren bunten Häusern und Türen verzaubern lassen.

Größenänderung DSC06839-2.jpggrosenanderung-dsc06836-2-kopieGrößenänderung DSC06820-2.jpg

Doch nicht nur die alten Häuser mit ihren vielen Farben und mediterranem Flair sind faszinierend. Auch die Landschaft und vor allem die Felsenlandschaft direkt am Meer ist unglaublich schön. So war das Tor zum Meer, sprich das Azure Window, ein absolutes Highlight. Mit dem Bus kommt man direkt dorthin und kann dann die Felsen entlangwandern. Es war mehr als ein.bisschen windig, hat aber einen riesen Spaß gemacht. Vor allem das Herunterklettern in die Bucht lohnt sich. Dort kann man auch schwimmen und hat einen phänomenalen Blick auf das Azure Window.

grosenanderung-dsc07004-2grosenanderung-dsc07013-2grosenanderung-dsc07025-2 Weiterlesen

_FROZEN BERRY SHAKE MIT HAFERKLEIE

Hallo meine Lieben!

Größenänderung DSC06592-2 Kopie.jpg

Meine ersten Smoothies habe ich immer aus Bananen und Tiefkühl-Himbeeren gemacht. Dazu noch Wasser und alles gut im Mixer durchgemixt. Das geht einfach und ist sehr lecker! Außerdem war das so eines der ersten, wenn nicht sogar das erste, Rezept auf meinem Blog. Smoothies waren also schon immer ein Thema. Egal ob grüner oder fruchtiger Smoothie. Mit oder ohne Milch. Smoothies hier und Smoothies dort. Und wenn ich`s mir recht überlege, dann fängt das schon viel früher an. Denn meine Mama hat früher immer Bananen Shakes aus den überreifen Bananen gemacht. Die wollte sonst keiner mehr essen. Deswegen war das immer ein großes Highlight. Keinen Zucker dazu (ganz wichtig), denn der Fruchtzucker der reifen Bananen hat gelangt. Einfach nur noch Milch dazu, damit der Shake schön cremig wird. So einfach und so gut!

Größenänderung DSC06587-2 Kopie.jpg

Inzwischen habe ich, wie ihr ja wisst, schon viele Shakes und Smoothies ausprobiert. Und trotzdem entdeckt man immer wieder neues oder verändert bekannte Rezepte. Meine Liebe zu TK-Himbeeren ist allerdings geblieben, denn dadurch wird der Shake immer so schön erfrischend kühl. Weiterlesen