_ON THE GO: Von Nizza, Freundschaft und Spontanität im Leben

Hallo ihr Lieben!

Das Leben ist spontan, verrückt und wunderbar! Wer hätte vor etwas mehr als einer Woche gedacht, dass ich mich nun in Nizza in Frankreich befinde! Manchmal spielt uns das Leben herrlich zu und schafft Gelegenheiten, die wir uns vorher nicht hätten erträumen lassen. Genau das sind solche Momente, in denen man einfach Ja sagen und sich dem Spontanen hingeben sollte. Diese Momente gibt es mehr oder weniger oft im Alltag. Manchmal sind sie sehr offensichtlich und manchmal kommen sie ganz klein daher. Ob man sie jeweils erkennt und wahrnimmt, kommt oftmals auf das Innere an. So nimmt man Gelegenheiten teils überhaupt erst wahr, sobald man aufmerksam wird und sich nicht in seinem Alltag verliert. Doch manchmal sind sie auch so offensichtlich, dass man schlichtweg nicht anders kann als sie wahrzunehmen.

Größenänderung DSC08690-2-2.jpg

So ging es mir beispielsweise mit Nizza. Dort habe ich spontan eine Freundin, die ich damals auf meiner Amerikareise kennengelernt habe, besucht. Wir waren in Nizza, Monaco und Cannes und es folgt sicherlich bald ein ausführlicher Reisebericht dazu. Doch erstmal hat es mich inspiriert ein paar Gedanken dazu festzuhalten. Da man alles oftmals ganz anders wahrnimmt, sobald man woanders ist und Abstand gewinnt. Wir haben gelacht, sind viel gelaufen, haben das Zeitgefühl verloren, viel gegessen, viel geredet und die Tage haben sich im positiven Sinne viel länger angefühlt. Und genau solche Momente und Gelegenheiten wünsche ich auch und dass ihr sie wahrnimmt, wenn sie euch begegnen :)

_VOLLKORNNUDELN MIT KAROTTEN-TOMATEN-PESTO

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC05621-2 Kopie.jpg

Nachdem ich euch im letzten Rezept einen bunten Auflauf aus allerlei Resten gezeigt habe, habe ich heute das Rezept aus dem der Rest Nudeln dafür hervorgegangen ist. Denn da wurde wohl etwas zu viel für den vorhandenen Hunger gekocht. Wobei ich das meistens überhaupt nicht schlimm finde, da man die Reste am nächsten Tag super zu Mittag essen kann. Oder ein neues Rezept wie zum Beispiel den Auflauf daraus kochen kann. Somit hat man schnell und einfach was neues gezaubert und kann die dadurch eingesparte Zeit für sich nutzen. Kochen kann doch so einfach sein!

Größenänderung DSC05629-2 Kopie.jpg

Und dieses Rezept geht wirklich schnell und ist einfach zubereitet. Zutaten braucht man dabei auch nicht viel und schon hat man ein leckeres Abendessen gezaubert! Diese Aussage kennt ihr ja schon von vielen meiner Rezepte – und sie ist wirklich immer wahr. Weiterlesen

_Anzeige: KRÄUTERBROT MIT SCHEIBEN MIT HÄHNCHENGESCHMACK UND KNOBLAUCH (vegan)

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC04545 Kopie.jpg

Anzeige     Wachsen bei euch die frischen Kräuter auch so gut? Bei uns gibt es sie in Massen im Garten und sie wachsen dort ohne Ende. Doch wenn ihr frische Kräuter haben wollt, braucht ihr natürlich nicht automatisch einen riesigen Garten. Es reicht selbst der kleinste Platz auf der Fensterbank oder ein kleiner Topf auf dem Balkon um seinen eigenen Kräutergarten anzupflanzen.

Größenänderung DSC04583 Kopie.jpg

Schnittlauch, Petersilie und Rosmarin kann man zum Beispiel immer gut gebrauchen zum Kochen. Und vor allem wenn sie frisch sind, werten sie einfach jedes Gericht in der Küche auf. So wird aus einem einfachen belegten Brot schnell mal ein kleines kulinarisches Highlight. Weiterlesen

_USA PART 2 – NEW ORLEANS, LOUISIANA: The Big Easy, Blues and Seafood

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC03792-2Größenänderung DSC04036-2Größenänderung DSC04067-2

Duftende Blumen, blühende Hecken hinter denen sich wunderschöne Häuser mit Balkonen im französischen Kolonialstil verbergen und kleine Boutiqen überall. Dazu Blues und Jazz an jeder Ecke, das fängt schon mit einer Band am Gepäckband des Flughafens an und findet seinen Höhepunkt in Form von Blues Bars und Straßenkünstlern im French Quarter. Sobald man auch nur einen Schritt in „The Big Easy“ setzt, wie New Orleans umgangssprachlich heißt, wird man augenblicklich mitgerissen. Von dem Flair, von dem Duft, von der Leichtigkeit des Lebens und der einzigartigen Atmosphäre vor Ort.

Größenänderung DSC03905-2 Weiterlesen

_USA PART 1 – LOS ANGELES & LAS VEGAS: Von Ausblicken und Illusionen

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC02014-2Größenänderung DSC02007-2

Einmal von Los Angeles an der Westküste nach Miami an die Ostküste – das beschreibt im Groben meine Route. Was nun im Detail genau dazwischen lag, werdet ihr in den nächsten Wochen in drei Artikeln lesen können. Denn neben Rezeptinspirationen habe ich natürlich auch Reisetipps, Erlebnisse und natürlich sehr viele Bilder von der Reise mitgebracht.

Größenänderung DSC02110-2Größenänderung DSC02000-2Größenänderung DSC02043-2

Los geht es mit Los Angeles – dank frühlingshaftem Wetter der perfekte Start. Nachdem es in Deutschland noch geschneit hatte, erwartete mich strahlender Sonnenschein in LA. Und das war auch gut so, denn die Stadt bietet so viel zum Anschauen und Erleben. Weiterlesen

_BANGKOK, THAILAND – Vielseitig & bunt

Hallo meine Lieben!

Heute entführe ich euch in die weite Welt. Genauer gesagt nach Thailand. Noch genauer gesagt nach Bangkok. Denn genau dort hat unsere Backpacking Reise durch Thailand begonnen. Mitten in der Nacht am Flughafen angekommen ging die Suche nach einem Taxi los. In Deutschland wurden wir noch vor den grün-gelben Taxis gewarnt, doch kaum am Taxistand in Bangkok angekommen, gab es dort fast nur grün-gelbe. Also blieb uns keine Wahl und mit etwas Glück haben wir dann doch ein pinkes Taxi erwischt. Als wir dann gegen Mitternacht in der Khao San Road angekommen sind, kam alles auf einmal:  Hitze, laute Musik, Müdigkeit die in Neugierde umschwenkte und so viele neue Eindrücke auf einmal. Also nichts wie ins Hotel, die kurze Hose an und ab ins Geschehen. Die Khao San Road ist DIE Backpacker Straße schlechthin. Dort ist immer was los, es ist laut, es gibt Essen, es gibt Partys, Tattooshops, Kleidung…einfach alles. Tagsüber spechen dich alle fünf Meter TukTuk Fahrer an und wollen dir eine Tour verkaufen. Das war unser erster Eindruck von Bangkok und nachdem wir einen Tag lang dort waren, ging es für uns Richtung Norden nach Chiang Mai – wir wollten Natur sehen.

SONY DSCSONY DSC

Später haben wir dann eine andere Seite Bangkoks kennengelernt: Die modernere. Und die traditionelle mit all ihren Tempelanlagen. Wat Pho stand ganz oben auf der Liste, das muss man gesehen haben in Bangkok! Und dort war es wirklich schön. Wir waren am späten Nachmittag dort, sodass wir noch den Sonnenuntergang sehen konnten. Mönche gingen umher und haben Zeremonien gehalten. Die Schuhe musste man beim Betreten des Tempels ausziehen. Es kam einem vor, wie in einer anderen Welt. Einfach wunderschön.

SONY DSCSONY DSCSONY DSC Weiterlesen