_HAFER MANGO KOKOS SCHICHTDESSERT MIT MINZE (vegan)

Hallo meine Lieben!

DSC00507-3beb

Anzeige da Bloggermeisterschaft     Das Wetter hat uns Anfang der Woche wieder richtig verwöhnt und war sommerlich warm. Kein Wunder, dass man wieder mehr Zeit draußen verbringt und es sich gut gehen lässt. Da gibt es hier und da mal ein Eis zur Abkühlung oder einen Joghurt, einen Quark mit Früchten oder eben auch frisches Obst, das im Sommer immer eine gute Idee ist.

DSC00498-3

Es gibt nun auch wieder öfter ein erfrischendes Dessert, denn schließlich ist einem bei der sommerlichen Wärme gerne mal nach etwas Süßem und gleichzeitig Erfrischendem und Abkühlendem. Da gönnt man sich gerne mal ein Dessert – egal ob im Garten, auf dem Balkon oder in den kühlenden vier Wänden! Und so ein Dessert kann in allerlei Formen, Varianten und Größen daherkommen – eins hat es jedoch gemeinsam: es schmeckt immer herrlich süß und macht gute Laune! Weiterlesen

_Anzeige: ICED SCHOKO BANANEN SHAKE (vegan)

Hallo ihr Lieben!

DSC09485-3.jpg

Anzeige      Wenn ihr euch die letzten Wochen anschaut: sie waren für alle wahrscheinlich eine große Umstellung, der Alltag und das Leben wurden einmal umgekrempelt und vieles ist nicht mehr im Rhytmus wie man ihn kannte. Und doch gibt es auch die vielen kleinen Anzeichen, wenn man dieses ganz bestimmte Chaos mal ausblendet. Wenn man sich auf den Moment einlässt und diese bewusst wahrnimmt. Die Anzeichen, die einem wieder zeigen, dass nun die langen Tage anfangen, das warme Wetter kommt und das Leben wieder anfängt mehr im Freien stattzufinden. Morgens zwitschern die Vögel und der Tag startet und endet mit wunderschönen Sonnenauf und -untergängen.

DSC09501-3.jpg Weiterlesen

_AVOCADO ERDNUSS BROT (vegan)

Hallo ihr Lieben!

DSC09099-2.jpg

Wie letztens schon angekündigt, möchte ich euch unbedingt ein Rezept mit Avocado zeigen. Genauer gesagt ein Avocadobrot, das sich so leicht und schnell zubereiten lässt, dass man sich am liebsten gleich immer wieder eins machen würde, sobald es aufgegessen ist. Und wie ich euch vor ein paar Tagen angekündigt habe, wollte ich den Artikel dazu schreiben und irgendwie wurden es aber dann doch Gedanken zur aktuellen Situation. Obwohl ich dies eigentlich nicht großartig auf dem Blog erwähnen wollte, führte dann ein Wort zum nächsten und ehe ich mich versah, war der Text geschrieben.

DSC09102-2.jpg

Und so kam er dann auch online, obwohl ich euch eigentlich nur mit Rezepten versorgen möchte. Weiterlesen

_HAFER BANANEN COOKIES (vegan)

Hallo ihr Lieben!

DSC08874.jpg

Ab und an schlägt der Süßhunger einfach durch – und gerade dann hat man nichts im Haus, es ist kalt draußen und im besten Fall haben die Geschäfte auch schon zu. Und gerade dann denkt man sich wohl, dass es ein Wink mit dem Schicksal sei, diesmal vielleicht nichts Süßes zu essen. Und doch bekommt man den Gedanken an etwas Leckeres nicht los und genau für eine solche Situation habe ich nun das passende Rezept für euch! Es ist innerhalb von 15 Minuten zubereitet, sehr variabel und einfach zuzubereiten und dazu kommt, dass man die Zutaten meistens daheim hat und sie schnell zur Hand hat.

DSC08899.jpg Weiterlesen

_PFANNKUCHEN MIT FRÜCHTETOPPING

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC05508-2 Kopie.jpg

Gutes Essen ist schon was Feines – es versüßt einem den Tag, kann einen sogar aufmuntern, sieht gut aus und hat eigentlich generell nur Vorteile. Wenn man sich mal was Gönnen möchte, kocht man entweder sein Lieblingsrezept oder holt sich sein liebstes Essen und schon sieht die Welt wieder ganz anders aus. Gleichzeitig kann es auch ein super Start in den Tag sein und man ist viel motivierter und abenteuerlustiger wenn man gut gefrühstückt oder gebruncht hat. Essen heißt nicht nur, keinen Hunger mehr zu haben, sondern sich etwas Gutes zu tun oder Zeit mit Freunden und Familie zu verbringen. Essen hat viele Charaktere, egal ob in sozialer oder alltäglicher Hinsicht. Gibt es ein Thema auf der Welt, das man überall wiederfindet und zu dem jeder etwas sagen kann, dann ist es wohl essen.

Größenänderung DSC05540-2 Kopie.jpg

Mit Essen kann man auch wunderbar Kindheitserinnerungen verbinden. Zum Beispiel durfte ich mir früher immer mal etwas wünschen und habe Pfannkuchen als Kind geliebt. Das tue ich natürlich immer noch.

Weiterlesen

_AVOCADO BROT MIT NÜSSEN

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC05111-2 Kopie.jpg

Jetzt sitze ich gefühlt zum fünzehnten Mal heute Morgen vorm Laptop, seit dem ersten Versuch ist schon mehr als eine Stunde vergangen und jedes Mal springe ich wieder auf, weil mir etwas anderes Wichtiges einfällt. Kennt ihr diese Tage, an denen ihr so viel auf einmal machen wollt? An denen ihr euch so inspiriert und produktiv fühlt, dass der Tag am besten niemals enden sollte? So geht es mir gerade, es sprudelt nur so heraus an Ideen, neuen Projekten, Zielen und Möglichkeiten. Immer wieder notiere ich mir was auf Notizzetteln, im Kalender und habe nun um die Gedanken besser festhalten zu können sogar ein kleines Buch angefangen.

Größenänderung DSC05125-2 Kopie.jpg

Und in solchen kreativen Zeiten, wenn alles möglich zu sein scheint und man so viele neue Ideen hat, bin ich auch meistens sehr kreativ beim Rezepte kreieren – und die Rezepte gehen zumeist sehr schnell und sind super in den Alltag integrierbar. So komme ich auch auf mein heutiges Rezept. Weiterlesen

_FENCHEL LAUCH GEMÜSE MIT REIS (vegan)

Huhu

Größenänderung DSC03124-2 Kopie.jpg

Heute gibt es einen Gastbeitrag. Es geht um Inspiration bei, vor, während und nach dem Essen. Gern hole ich mir bei Freunden neue Anregungen von deren aktuellen Lieblingsgerichten. Dies gibt mir neue Ideen, die ich in der Küche umsetzen kann.
In der Vergangenheit habe ich meist Gemüse in Form von Karotten, Zucchini, Kürbis, Tomaten und Brokkoli zubereitet. Denn es ist einfach, schnell und lecker. Roh, dampfgegart, gekocht, geschält, ungeschält, gerieben oder gehackt, auf dieses Gemüse kann ich zählen. Auch sind es fundamentale Gemüsesorten, die ich schon etliche Male in meine Rezepte eingebracht habe.

Größenänderung DSC03146-2 Kopie.jpgNach einer Unterhaltung mit einem Freund, der mir erzählte, dass er momentan sehr gern Fenchel isst, ist mir aufgefallen, dass ich Fenchel noch nie selbst zubereitet habe.
Zudem merkte ich, dass es nicht nur Fenchel war, den ich vernachlässigte. Auch Lauch, Schwarzwurzeln, Kohlrabi und Sellerie habe ich lange Zeit nicht mehr in meine Gerichte eingebracht. Weiterlesen

_Anzeige: MARINIERTER PFEFFERTOFU MIT REIS LINSENGEMÜSE (vegan)

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC05199-2 Kopie.jpg

Anzeige     Kommt man von einer Reise zurück, hat man meistens viel zu erzählen: Was man alles erlebt hat, gesehen hat, wo man überhaupt alles war und wie einem Land und Kultur so gefallen haben. Man zeigt Fotos, schwelgt in Erinnerungen, macht Bilderabende oder für sich selbst ein Fotobuch. Von so einer Reise kommt man zumeist mit wahnsinnig vielen neuen Eindrücken nach hause, man konnte die Zeit genießen und sich voll und ganz auf den Moment einlassen. Im Hier und Jetzt alles erleben und ganz bewusst leben. Ob es das Meerwasser an den Füßen beim ersten Strandspaziergang ist, der Sonnenuntergang, der Großstadtdschungel oder auch einfach nur das Ankommen in einem fremden Land – es gibt so viele kleine und aufregende Momente, wenn man erstmal auf Reisen ist und an genau jene man dann später wieder gerne zurückdenkt.

Größenänderung DSC05240-2 Kopie.jpg

So geht es mir übrigens auch immer mit Essen – denn sobald ich in einem fremden Land bin, möchte ich die Gerichte vor Ort probieren und mich durch die Spezialitäten und einheimischen Tipps schlemmen. Erst in den letzten zwei Monaten konnte ich auf meinen Reisen einige kulinarische Eindrücke sammeln: ob es die mit Schokolade überzogenen Datteln in Dubai oder die Smoothiebowls auf Bali mit Meer im Hintergrund waren – diese Momente prägen sich ein! Weiterlesen

_DUBAI, VAE: Von Wolkenkratzern, Wüstentouren und einer ganz eigenen Welt

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC02375-2Größenänderung DSC02382-2Größenänderung DSC02391-2Größenänderung DSC02405-2

Dubai – eine Stadt der Extreme. Mitten in der Wüste, wie aus dem Nichts erschaffen und eine Stadt der Superlative. Alles ist höher, schneller, besser – es werden künstliche Kanäle ins Landesinnere gelegt um am Wasser zu leben, das höchste Hochhaus der Welt wird in Rekordzeit gebaut, die Straßen mitten in der Stadt als sechsspurige ausgebaut. Hotelkategorien werden verbessert und sogar neue erfunden, da die 5-Sterne-Kategorie nicht mehr ausreicht. Riesige Malls gibt es gefühlt an jeder Ecke, da klimatisierte Räume in der Wüste immer sehr willkommen sind und ein Metrosystem, das die Malls über lange Glasgänge – natürlich klimatisiert – verbindet. Bei Nacht leuchtet alles in bunten Farben, es gibt Fontänenshows und Dinnertouren und man weiß gar nicht, wo man zuerst hinschauen soll.

Größenänderung DSC02615-2.jpgGrößenänderung DSC02494-2Größenänderung DSC02531-2_2.

Dubai ist faszinierend, groß, anders und einfach eine Welt für sich. Ob man hier leben mag, muss wohl jeder selbst entscheiden, aber um es sich anzuschauen und in den ganz eigenen, speziellen Bann gezogen zu werden, dafür lohnt sich der Besuch! Denn eins ist klar: Über diese Stadt gibt es viel zu berichten. Ob man es als kurzen Städtetrip oder wie wir auch etwas länger dort aushält, ist individuell verschieden. Wir haben es genossen auch mal an den Strand zu gehen oder an den Pool und in der sowieso schon heißen Stadt nicht ständig unterwegs zu sein um ja alles zu sehen, weil wir nur vier Tage Zeit haben. Also ja: meine persönliche Empfehlung ist es, sich etwas mehr Zeit einzuplanen, damit man sich an das Klima gewöhnen kann und auch außerhalb der Stadt Sachen unternehmen kann. Doch egal wie lange ihr vor Ort seid, ein paar Dinge wollt ihr sicherlich sehen. So steht das höchste Gebäude der Welt,der Burj Khalifa, mit rund 800 Metern Höhe in Downtown Dubai und ihr könnt natürlich auf eine Aussichtsplattform gehen und die Stadt von oben sehen. Sogar bis zum Meer kann man blicken und die künstlich angelegten Inseln sehen. Ein Ticket für den frühen Morgen zu buchen, lohnt sich definitiv, da ihr so dem Besucherstrom entgehen könnt.

IMG_20190820_203347_734.jpg

Größenänderung DSC02504-2 Weiterlesen

_GEMÜSE REIS BOWL (vegan)

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC03257-2 Kopie.jpg

Smoothies, Bowls und Co. sind momentan total im Trend – und oftmals mag ich es dann genau deswegen nicht machen. Kennt ihr das, wenn alle gefühlt genau dasselbe machen und man es deswegen gerade nicht machen möchte? Nunja, offen gestanden mache ich trotzdem Smoothies, da ich sie einfach zu sehr mag. Und auch die Bowls, die aus Reis gemacht werden und dann mit diversem Gemüse oder anderen Beilagen gemischt werden, treffen leider komplett meinen Geschmack. Deswegen: Trend hin oder her – es schmeckt einfach! Und aus diesem Grund habe ich mein heutiges Rezept für euch vorbereitet.

Größenänderung DSC03239-2 Kopie.jpg

Denn gerade zum Sommer passt so eine Bowl perfekt, denn sie ist kalt und erfrischend und hat dazu noch viele Nährstoffe. An Gemüse könnt ihr eigentlich alles nehmen, was euch schmeckt und es auch gerne mit dem ein oder anderen Obst kombinieren. Weiterlesen