_WRAPS MIT POLENTA UND HUMMUS (vegan)

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC02088-2 Kopie.jpg

Nachdem ich euch letztens schonmal ein Rezept für Wraps gezeigt habe, bin ich regelrecht auf den Geschmack gekommen und musste direkt ein neues Rezept damit kreieren. Und die Rede ist hier wirklich von einem „muss“ und keinem „kann“. Denn die Wraps haben mich so überzeugt und sie sind so praktisch – vor allem auch im Sommer zum Mitnehmen, dass schlichtweg noch eine weitere Variante der Zubereitung kreiert wurde! Und da ich euch am Wochenende auf Instagram habe abstimmen lassen, ob ihr lieber Wraps oder Polenta sehen wollt, habe ich gesehen, dass auch ihr Fans von Wraps seid. Um allerdings beidem gerecht zu werden, ist das heutige Rezept sowohl für Wraps- als auch für Polentafans geeignet, denn es verbindet schlichtweg beide Zutaten.

Größenänderung DSC02081-2 Kopie.jpg

Klingt nach einer verrückten Kombi? Ist es vielleicht auch, doch mit Hummus schmeckt das Ganze schon sehr orientalisch und die Kombi kennt garantiert nicht jeder. Zu Hummus esse ich übrigens sehr gerne Karotten, deswegen durften auch sie auf dem Wrap nicht fehlen. Ihr seht, Rezepte entstehen bei mir meistens spontan aus dem, was gerade da ist und aus dem, auf was man gerade Appetit hat. So einfach kann es sein! Weiterlesen

_SOMMERLICHER QUARK MIT MANGO UND ZIMT

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC01543-3 Kopie.jpg

Jetzt sitze ich hier in der Sonne und trinke einen selbstgemachten Holundersirup mit kühlem Wasser. Die Holunderblüten sind vor ein paar Tagen frisch gesammelt und zubereitet worden. So schmeckt es gleich doppelt so gut. Die Sonne scheint, die Rosen im Garten blühen wie wild und man kann sich einfach mitten ins Geschehen hinein setzen. Später wird eventuell noch Sport im Garten gemacht, vielleicht auch nicht. Man kann Eis essen gehen, im nächsten See schwimmen oder einfach genüsslich auf der Picknickdecke liegen und Wassermelone und Co. genießen. Alles kann, nichts muss. Ein Gefühl der Leichtigkeit, das mit dem Sommer einherkommt.

Größenänderung DSC01511-2 Kopie.jpg

Die Tage sind länger und fangen früher an. Morgens wird man von der Sonne geweckt, zum Teil blendet sie einen sogar, so stark scheint sie durch das Fenster. Weiterlesen

_HAFERBÄLLCHEN MIT GRÜNEM SPARGEL

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC01472-2 Kopie Kopie.jpg

Anzeige da Bloggermeisterschaft     Haferflocken – sobald man das Stichwort hört, denkt man an Müsli, Brei und vielleicht auch noch an Smoothies. Vor allem zum Frühstück integriere ich sie immer gerne in meine Rezepte und starte gesund und ausgewogen in den Tag. Wie ihr bestimmt schon feststellen konntet, sind sie oft in meinen Smoothie Bowls, Smoothies und Co. integriert. Diese Rezepte sind meistens süß und zum Frühstück geeignet, deswegen wollte ich zur vierten Blogger-Meisterschaft von Hafer Die Alleskörner mal etwas ganz Neues ausprobieren. Das Thema ist „Alles aus dem Ofen“ und natürlich sind mir direkt leckere Hafer-Porridges eingefallen, die man übrigens wunderbar im Ofen zubereiten kann und noch warm genießen kann. Das werde ich euch auf jeden Fall nochmal zeigen.

Größenänderung DSC01450-2 Kopie.jpg

Doch bei meinem heutigen Rezept, bin ich noch etwas weitergegangen und habe meiner Kreativität freien Lauf gelassen. Herausgekommen sind Haferbällchen, die einen deftig-leicht süßen Geschmack haben. Weiterlesen

_STRASBOURG, FRANKREICH: Von verwinkelten Straßen und kleinen Cafés

Hallo ihr Lieben!

Nun ist das Jahr schon wieder einen guten Monat alt – und ich muss sagen, es ist bisher viel passiert. So ist das neue Jahr direkt gut gestartet, indem es mit einer Reise nach Straßburg angefangen hat. Da Straßburg nicht sehr weit entfernt ist von unserem Wohnort, hat es gerade mal drei Stunden gebraucht bis man da war und so konnte man selbst am An- und Abreisetag noch etwas von der Stadt sehen. Und dort gibt es viele kleine, schöne Ecken zu bestaunen. Doch fangen wir erstmal mit dem großen Ganzen an. Der Kern der Innenstadt wird umschlossen von einem Kanal mit Brücken, die alle hundert Meter auftauchen. Mal sind sie kleiner, mal größer und so ergibt sich ein ganz besonderes Flair. Wann immer man will, kann man die Uferseite wechseln und die Stadt aus einem neuen Blickwinkel betrachten.

sdrsdrsdr

Am Ufer reihen sich Haus an Haus, oftmals alte Fachwerkhäuser, die zum Teil in bunten Farben nebeneinander stehen. Kirchen entdeckt man auch sehr viele und natürlich das Straßburger Münster, das man sich ebenfalls nicht entgehen lassen sollte. Besonders schön ist es auch, das alte Wehr Barrage Vauban zu bestaunen. Weiterlesen

_MANGO INGWER SMOOTHIE (vegan)

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC00483-2 Kopie.jpg

Egal wo man momentan hingeht, überall sieht man niesende, naseputzende Menschen. Man selbst wird immer mal wieder für ein paar Tage nicht so fit oder in der Familie schleppt einer nach dem anderen etwas an. Ja, das liegt wohl nicht zuletzt an dem wechselhaften Wetter draußen, dass die meisten von uns in diesen Tagen nicht ganz so fit sind. Dazu kommen zu wenig Vitamine und stickige Luft im Inneren wie z.B. in Bussen oder Bahnen. Außerdem sind die Tage momentan gefühlt einfach nicht so lang, sodass bei vielen wohl eine Art Winterblues entsteht. Und an dieser Stelle möchte ich nun mit der Aufzählung all der negativen Sachen stoppen, denn nachdem es mir die letzten Tage auch nicht so gut ging, möchte ich mich nun wieder gesünder und bewusster ernähren um wieder fit zu werden. Und was eignet sich dazu besser als ein Smoothie am Morgen um gut in den Tag zu starten?

Größenänderung DSC00469-2 Kopie.jpg

Weiterlesen

_WINTERPORRIDGE MIT MANDARINEN UND ZIMT (vegan)

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC00440-2 Kopie.jpg

Wenn man momentan aus dem Fenster schaut, sieht es draußen kalt aus. An den schlechten Tagen sieht es einfach nur kalt, nass und windig aus. Ein Wetter bei dem man nicht wirklich raus will. An den guten Tagen allerdings, sieht man Schnee, wie er leise zu Boden fällt und dort liegenbleibt. Eine Schneedecke bildet sich und alles ist eingeschneit mit frischem Pulverschnee. Bei solchem Wetter packt man sich doch gerne dick ein und geht raus für einen langen Winterspaziergang durch die weiße Welt. Alles sieht dann gleich viel schöner aus und egal wie kalt es ist, man geht gerne raus. Wenn dazu auch noch die Sonne herauskommt ist der perfekte Wintertag da und man fühlt sich wie im Wunderland – im Winterwonderland wie es gerne und oft heißt.

Größenänderung DSC00427-2 Kopie.jpg

Auf genau so einen Tag warte ich nun und es soll in den nächsten Tagen auch wieder so weit sein. Mitte der Woche hatten wir ja schonmal das Glück, doch leider lag es an der Zeit, dass ich keinen ausgiebigen Spaziergang machen konnte. Weiterlesen

_BLAUBEEREN SOMMER DRINK (vegan)

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC06551-2 Kopie.jpg

Ich melde mich aus dem Sommer zurück – denn die letzten Wochen war ich in Israel, wie vielleicht auch einige von euch auf meinem Instastories gesehen haben. Und nun komme ich also aus dem Hochsommer und Sonnenschein pur nach Deutschland zurückgeflogen und hier erwartet mich – oh Überraschung – genau dasselbe! Der Sommer meint es dieses Jahr richtig gut mit uns und gibt selbst noch im September sein Bestes. In diesem Fall kann man wohl wirklich von einem „endless summer“ sprechen. Und wie soll es auch anders sein, inspiriert mich das dazu einen erfrischenden Sommerdrink zu kreieren. Schön fruchtig, süß und genau das richtige bei dem Wetter!

Größenänderung DSC06540-2 Kopie.jpg

Mein Freund meinte, es gäbe hier schon so viele Smoothierezepte und ich solle es doch mal nicht Smoothie sondern irgendwie anders nennen. Da hat er wohl Recht, denn Smoothierezepte gibt es hier auf meinem Blog wirklich viele. Doch egal wie man es nennt oder nicht nennt: Sie sind und bleiben einfach lecker! Weiterlesen

_USA PART 2 – NEW ORLEANS, LOUISIANA: The Big Easy, Blues and Seafood

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC03792-2Größenänderung DSC04036-2Größenänderung DSC04067-2

Duftende Blumen, blühende Hecken hinter denen sich wunderschöne Häuser mit Balkonen im französischen Kolonialstil verbergen und kleine Boutiqen überall. Dazu Blues und Jazz an jeder Ecke, das fängt schon mit einer Band am Gepäckband des Flughafens an und findet seinen Höhepunkt in Form von Blues Bars und Straßenkünstlern im French Quarter. Sobald man auch nur einen Schritt in „The Big Easy“ setzt, wie New Orleans umgangssprachlich heißt, wird man augenblicklich mitgerissen. Von dem Flair, von dem Duft, von der Leichtigkeit des Lebens und der einzigartigen Atmosphäre vor Ort.

Größenänderung DSC03905-2 Weiterlesen

_ON THE GO: AVOCADO SPINAT SALADBOWL (vegan)

Hallo ihr Lieben!

DSC04879kl.jpg

Dieses Mal melde ich mich mit einer Rezeptinspiration für einen bunten Salat zurück. Die Inspiration dazu habe ich in einem Café in Miami gefunden. Denn hier kann man nicht nur die Sonne und den Strand genießen, sondern auch gut essen gehen. Durch Zufall bin ich auf dieses Café gestoßen und bin begeistert: es ist überhaupt nicht groß, überzeugt allerdings mit seinem einzigartigen Flair. Pflanzen, bunt zusammengewürfelte Möbel, alles in Naturfarben gehalten und verschiedene Sitzmöglichkeiten. Insgesamt seht gemütlich und ansprechend. Dazu noch die Auswahl aus Smoothies, Smoothiebowls, Salaten, Suppen und Wraps – hier kann man sich nur wohlfühlen.

DSC04870kl.jpg

Nachdem man also die Qual der Wahl hat, fiel es mir nicht leicht mich für ein Gericht zu entscheiden. Am liebsten hätte ich alles probiert und werde deswegen in meinen letzten Tagen hier in Miami einfach nochmal dorthin gehen. Weiterlesen

_FROZEN BERRY SHAKE MIT HAFERKLEIE

Hallo meine Lieben!

Größenänderung DSC06592-2 Kopie.jpg

Meine ersten Smoothies habe ich immer aus Bananen und Tiefkühl-Himbeeren gemacht. Dazu noch Wasser und alles gut im Mixer durchgemixt. Das geht einfach und ist sehr lecker! Außerdem war das so eines der ersten, wenn nicht sogar das erste, Rezept auf meinem Blog. Smoothies waren also schon immer ein Thema. Egal ob grüner oder fruchtiger Smoothie. Mit oder ohne Milch. Smoothies hier und Smoothies dort. Und wenn ich`s mir recht überlege, dann fängt das schon viel früher an. Denn meine Mama hat früher immer Bananen Shakes aus den überreifen Bananen gemacht. Die wollte sonst keiner mehr essen. Deswegen war das immer ein großes Highlight. Keinen Zucker dazu (ganz wichtig), denn der Fruchtzucker der reifen Bananen hat gelangt. Einfach nur noch Milch dazu, damit der Shake schön cremig wird. So einfach und so gut!

Größenänderung DSC06587-2 Kopie.jpg

Inzwischen habe ich, wie ihr ja wisst, schon viele Shakes und Smoothies ausprobiert. Und trotzdem entdeckt man immer wieder neues oder verändert bekannte Rezepte. Meine Liebe zu TK-Himbeeren ist allerdings geblieben, denn dadurch wird der Shake immer so schön erfrischend kühl. Weiterlesen