_STRASBOURG, FRANKREICH: Von verwinkelten Straßen und kleinen Cafés

Hallo ihr Lieben!

Nun ist das Jahr schon wieder einen guten Monat alt – und ich muss sagen, es ist bisher viel passiert. So ist das neue Jahr direkt gut gestartet, indem es mit einer Reise nach Straßburg angefangen hat. Da Straßburg nicht sehr weit entfernt ist von unserem Wohnort, hat es gerade mal drei Stunden gebraucht bis man da war und so konnte man selbst am An- und Abreisetag noch etwas von der Stadt sehen. Und dort gibt es viele kleine, schöne Ecken zu bestaunen. Doch fangen wir erstmal mit dem großen Ganzen an. Der Kern der Innenstadt wird umschlossen von einem Kanal mit Brücken, die alle hundert Meter auftauchen. Mal sind sie kleiner, mal größer und so ergibt sich ein ganz besonderes Flair. Wann immer man will, kann man die Uferseite wechseln und die Stadt aus einem neuen Blickwinkel betrachten.

sdrsdrsdr

Am Ufer reihen sich Haus an Haus, oftmals alte Fachwerkhäuser, die zum Teil in bunten Farben nebeneinander stehen. Kirchen entdeckt man auch sehr viele und natürlich das Straßburger Münster, das man sich ebenfalls nicht entgehen lassen sollte. Besonders schön ist es auch, das alte Wehr Barrage Vauban zu bestaunen. Weiterlesen

_Anzeige: WAFFELN MIT BANANEN DATTEL TOPPING (vegan)

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC00421-2 Kopie.jpg

Anzeige     Wer mich gut kennt, der weiß, dass ich Süßes liebe. Egal ob Schokolade, Kekse oder Kuchen – vor mir ist so schnell nichts sicher. Bei Chips und Co. kann ich noch recht gut widerstehen, aber stellt mir einen Muffin, Cupcake oder ähnliches vor die Nase und ich bin sofort dabei! Vor ein paar Jahren hatte ich mal eine Phase, in der ich bestimmt jedes Wochenende etwas gebacken habe. Da war vom klassischen Marmorkuchen bis hin zur Protein-Milchschnitte alles dabei und es sind zum Teil sehr kreative Sachen herausgekommen.

Größenänderung DSC00418-2 Kopie.jpg

Waffeln sind auch so eine süße Sache, der man nur schwer widerstehen kann. Zusammen mit heißen Kirschen und Sahne – oder noch besser Vanilleeis – wecken sie zahlreiche Kindheitserinnerungen an verregnete oder sonnige Nachmittage mit Freunden. Weiterlesen

_Update 2018/19: VOM REFLEKTIEREN UND REVUE PASSIEREN LASSEN

Hallo ihr Lieben!

In den letzten zwei Wochen ist es still hier geworden, denn über Weihnachten und zwischen den Jahren hängt immer eine ganz besondere Zeit, eine Art Zwischenzeit in der es manchmal scheint, als sei alles verlangsamt und bewusster. Eine Zeit zum Reflektieren, Revue passieren lassen und von Tag zu Tag zu leben. Da ich euch allerdings nicht so ganz ohne ein Wort ins neue Jahr verabschieden wollte, habe ich mich heute Morgen an diesen Artikel gesetzt und wollte euch ein paar Gedanken zu dem Jahr 2018 aufschreiben. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich wirklich keine Ahnung hatte, wie ich das Ganze anfangen soll. Deswegen habe ich mir meinen Artikel vom letzten Jahr angeschaut, in dem es mir genauso ging und ich dann mit einem Appell geendet habe, sich keine Vorsätze zu machen, sondern das Leben mit all seinen Möglichkeiten einfach mal auf sich zukommen zu lassen.

Rückblickend auf dieses Jahr muss ich sagen, dass genau das super geklappt hat! 2018 war ein Jahr, in dem ich viele Träume umgesetzt habe, sich Spontanes ergeben hat und sich auch im Privaten viel Positives ereignet hat. Weiterlesen

_ON THE GO: Von Nizza, Freundschaft und Spontanität im Leben

Hallo ihr Lieben!

Das Leben ist spontan, verrückt und wunderbar! Wer hätte vor etwas mehr als einer Woche gedacht, dass ich mich nun in Nizza in Frankreich befinde! Manchmal spielt uns das Leben herrlich zu und schafft Gelegenheiten, die wir uns vorher nicht hätten erträumen lassen. Genau das sind solche Momente, in denen man einfach Ja sagen und sich dem Spontanen hingeben sollte. Diese Momente gibt es mehr oder weniger oft im Alltag. Manchmal sind sie sehr offensichtlich und manchmal kommen sie ganz klein daher. Ob man sie jeweils erkennt und wahrnimmt, kommt oftmals auf das Innere an. So nimmt man Gelegenheiten teils überhaupt erst wahr, sobald man aufmerksam wird und sich nicht in seinem Alltag verliert. Doch manchmal sind sie auch so offensichtlich, dass man schlichtweg nicht anders kann als sie wahrzunehmen.

Größenänderung DSC08690-2-2.jpg

So ging es mir beispielsweise mit Nizza. Dort habe ich spontan eine Freundin, die ich damals auf meiner Amerikareise kennengelernt habe, besucht. Wir waren in Nizza, Monaco und Cannes und es folgt sicherlich bald ein ausführlicher Reisebericht dazu. Doch erstmal hat es mich inspiriert ein paar Gedanken dazu festzuhalten. Da man alles oftmals ganz anders wahrnimmt, sobald man woanders ist und Abstand gewinnt. Wir haben gelacht, sind viel gelaufen, haben das Zeitgefühl verloren, viel gegessen, viel geredet und die Tage haben sich im positiven Sinne viel länger angefühlt. Und genau solche Momente und Gelegenheiten wünsche ich auch und dass ihr sie wahrnimmt, wenn sie euch begegnen :)

_BLAUBEEREN SOMMER DRINK (vegan)

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC06551-2 Kopie.jpg

Ich melde mich aus dem Sommer zurück – denn die letzten Wochen war ich in Israel, wie vielleicht auch einige von euch auf meinem Instastories gesehen haben. Und nun komme ich also aus dem Hochsommer und Sonnenschein pur nach Deutschland zurückgeflogen und hier erwartet mich – oh Überraschung – genau dasselbe! Der Sommer meint es dieses Jahr richtig gut mit uns und gibt selbst noch im September sein Bestes. In diesem Fall kann man wohl wirklich von einem „endless summer“ sprechen. Und wie soll es auch anders sein, inspiriert mich das dazu einen erfrischenden Sommerdrink zu kreieren. Schön fruchtig, süß und genau das richtige bei dem Wetter!

Größenänderung DSC06540-2 Kopie.jpg

Mein Freund meinte, es gäbe hier schon so viele Smoothierezepte und ich solle es doch mal nicht Smoothie sondern irgendwie anders nennen. Da hat er wohl Recht, denn Smoothierezepte gibt es hier auf meinem Blog wirklich viele. Doch egal wie man es nennt oder nicht nennt: Sie sind und bleiben einfach lecker! Weiterlesen

_SPINAT KNOBLAUCH NUDELN MIT BOHNEN

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC04605-2 Kopie.jpg

Kennt ihr diese Phasen, in denen ihr ein bestimmtes Lebensmittel am liebsten in allen Gerichten verwenden würdet? Und ihr euch damit dann immer wieder neue Rezepte ausdenkt, damit ihr genau mit dieser Zutat kochen könnt? So geht es mir bzw. uns momentan mit Knoblauch. Und bei dem heutigen Rezept war der Spinat auch ein großer Zutatenwunsch. Da wir schon viel zu lange keinen Spinat mehr gegessen haben, wurde es eindeutig nochmal Zeit für ein Rezept damit. Und da Spinat an sich schon sehr gut schmeckt, braucht man gar nicht mehr viel anderes um ein leckeres Essen zu kreieren.

Größenänderung DSC04593-2 Kopie.jpg

Und an dieser Stelle kommt der liebe Knoblauch ins Spiel. Vor allem die eingelegten Zehen haben es einem schwer angetan in letzter Zeit und sie lassen die Gerichte so herrlich frisch schmecken. Weiterlesen

_USA PART 3 – MIAMI, EVERGLADES & KEY WEST: Life is colourful

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC05657-2Größenänderung DSC05667-2Größenänderung DSC05718-2

Weiter geht es mit meiner USA Reise zum finalen Ziel: Miami und Umgebung. Nachdem es in New Orleans mehr Frühling als Sommer war, wurde es Zeit, dass es wieder in wärmere Breitengrade geht. Und welcher Staat könnte sich dazu besser eignen als Florida, der Sonnenstaat schlechthin. Sommer, Sonne und natürlich das Meer direkt vor der Nase, denn es ging nach Miami. Genauer gesagt nach Miami Beach, wo sich, wie der Name schon erahnen lässt, ein kilometerlanger Strand befindet. So folgte auf eine Menge Sightseeing, Erkunden und jeder Menge Herumlaufen bei den vorherigen Städten, eine entspannte, leichte Zeit in Miami. Denn mit dem Meer vor der Nase kann es einem doch nur gut gehen.

Größenänderung DSC04914-2Größenänderung DSC04915-2.jpg Weiterlesen

_Anzeige: KRÄUTERBROT MIT SCHEIBEN MIT HÄHNCHENGESCHMACK UND KNOBLAUCH (vegan)

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC04545 Kopie.jpg

Anzeige     Wachsen bei euch die frischen Kräuter auch so gut? Bei uns gibt es sie in Massen im Garten und sie wachsen dort ohne Ende. Doch wenn ihr frische Kräuter haben wollt, braucht ihr natürlich nicht automatisch einen riesigen Garten. Es reicht selbst der kleinste Platz auf der Fensterbank oder ein kleiner Topf auf dem Balkon um seinen eigenen Kräutergarten anzupflanzen.

Größenänderung DSC04583 Kopie.jpg

Schnittlauch, Petersilie und Rosmarin kann man zum Beispiel immer gut gebrauchen zum Kochen. Und vor allem wenn sie frisch sind, werten sie einfach jedes Gericht in der Küche auf. So wird aus einem einfachen belegten Brot schnell mal ein kleines kulinarisches Highlight. Weiterlesen

_USA PART 2 – NEW ORLEANS, LOUISIANA: The Big Easy, Blues and Seafood

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC03792-2Größenänderung DSC04036-2Größenänderung DSC04067-2

Duftende Blumen, blühende Hecken hinter denen sich wunderschöne Häuser mit Balkonen im französischen Kolonialstil verbergen und kleine Boutiqen überall. Dazu Blues und Jazz an jeder Ecke, das fängt schon mit einer Band am Gepäckband des Flughafens an und findet seinen Höhepunkt in Form von Blues Bars und Straßenkünstlern im French Quarter. Sobald man auch nur einen Schritt in „The Big Easy“ setzt, wie New Orleans umgangssprachlich heißt, wird man augenblicklich mitgerissen. Von dem Flair, von dem Duft, von der Leichtigkeit des Lebens und der einzigartigen Atmosphäre vor Ort.

Größenänderung DSC03905-2 Weiterlesen

_USA PART 1 – LOS ANGELES & LAS VEGAS: Von Ausblicken und Illusionen

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC02014-2Größenänderung DSC02007-2

Einmal von Los Angeles an der Westküste nach Miami an die Ostküste – das beschreibt im Groben meine Route. Was nun im Detail genau dazwischen lag, werdet ihr in den nächsten Wochen in drei Artikeln lesen können. Denn neben Rezeptinspirationen habe ich natürlich auch Reisetipps, Erlebnisse und natürlich sehr viele Bilder von der Reise mitgebracht.

Größenänderung DSC02110-2Größenänderung DSC02000-2Größenänderung DSC02043-2

Los geht es mit Los Angeles – dank frühlingshaftem Wetter der perfekte Start. Nachdem es in Deutschland noch geschneit hatte, erwartete mich strahlender Sonnenschein in LA. Und das war auch gut so, denn die Stadt bietet so viel zum Anschauen und Erleben. Weiterlesen