_BIRNEN INGWER SMOOTHIE (vegan)

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC01015-2 Kopie.jpg

Jetzt habt ihr schon ewig nichts mehr von mir gehört. Woran das liegt? Manchmal gibt es Phasen im Leben, die sehr zeitintensiv sind. Momentan ist eine solche bei mir. Und manchmal passiert es in solchen arbeitsintensiven Phasen, dass man sich zu stark nur auf eine Sache konzentriert und deswegen anderes wie zum Beispiel Rezepte entwickeln in Vergessenheit gerät. Doch dabei vergisst man gerne, dass gerade der Ausgleich einen oftmals kreativer und produktiver werden lässt. Außerdem bekommt man dadurch meistens nochmal einen anderen Blick auf diese eine große, wichtige Sache, über die man sich sonst nur den Kopf zerbricht. Deswegen werde ich nun als Ausgleich wieder aktiver auf dem Blog sein und euch mit neuen Rezepten versorgen.

Größenänderung DSC01037-2 Kopie.jpg

Passend zu Ostern und dem eben beschriebenen Thema habe ich heute ein Rezept zum Ausgleich für euch. Weiterlesen

_Anzeige: VON PARMIGIANO REGGIANO IN VIER GÄNGEN

Hallo ihr Lieben!

DSC01156-2Größenänderung DSC01043-3

Anzeige da Eventeinladung      Alles Käse! Den Spruch kennt wohl jeder und meistens meint er nichts Gutes – doch wieso eigentlich? Käse ist doch superlecker und genial um diverse Gerichte zu verfeinern. Dazu eignet sich vor allem Parmesan. Am besten der Original aus der Parmaregion in Italien, denn nur dieser Käse darf sich als Parmigiano Reggiano bezeichnen. Und genau unter diesem Motto stand auch das Kochevent, organisiert von und für den Parmigiano Reggiano, in dem Frankfurter Küchenwerk. Es reiste extra ein Käseexperte aus Italien an, der mit uns eine Käseverkostung durchgeführt hat. Dabei achtet man zunächst auf die Farbe, dann den Geruch und zuletzt den Geschmack. Wir konnten drei verschiedene Reifegrade probieren und die Unterschiede erschmecken und riechen. Und was soll ich sagen: Wir sind im siebten Käsehimmel gewesen! Auf Instagram konntet ihr auf meinem Account alles hautnah miterleben und auf Parmigianoreggiano_de gibt es immer wieder Neues zu dem leckeren Käse :)

Danach wurde gekocht! Das Menü bestand aus vier verschiedenen Gängen und jeder einzelne enthielt Parmigiano Reggiano – selbst die Vor- und Nachspeise! Überall wurden Zutaten zerkleinert, püriert, gekocht und selbstgemacht. Weiterlesen

_Anzeige: EIN SAMSTAGABEND VOLLER GESCHMACK: Von einem veganen Buffetschiff, netten Gesprächen und toller Atmosphäre

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC00893-2Größenänderung DSC00891-2_2.

Anzeige da Eventeinladung     Hohe Decken, viel Holz, natürliche Materialien und in der Mitte ein großes Buffetschiff. Dazu verschiedene Sitzgelegenheiten aus Stühlen, Sesseln und Bänken. Eine große Bar mit schmackhaft klingenden Getränken wie Zitronen-Ingwer-Drinks, Kaffee und Co. – alles in den verschiedensten Sorten. Was das alles ist? Ein neues Restaurant auf dem Alnatura Campus in Darmstadt und wir wurden zu einem bunten Buffet aus veganen und vegetarischen Speisen eingeladen. Tibits nennt sich das Restaurant und kommt ursprünglich aus der Schweiz und ist inzwischen auch in London verbreitet. Der Name kommt aus dem Englischen „tidbits“, also „kleine Leckerbissen“ und genau das gibt es dort auch.

Größenänderung DSC00892-2_2.Größenänderung DSC00897-2_2. Weiterlesen

_MANGO BIRNEN PANCAKE TORTE

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC00699-2 Kopie.jpg

Ohje, momentan wird man einfach nicht wirklich wieder fit. Überall hört man von Erkältungen und Co., sieht schniefende und naseputzende Menschen und wird wieder angesteckt kaum dass es einem etwas besser geht. Deswegen ist mein Plan für die nächsten Tage: Noch viiiiiiel mehr Vitamine und gesundes Essen verzehren! Das heißt viel mehr Obst und Gemüse, sodass man eine geballte Ladung an Vitaminen und anderen wichtigen Nährstoffen bekommt. Denn eins steht fest: So kann das nicht weitergehen und deswegen sollte man der Grippewelle den Kampf ansagen.

Größenänderung DSC00726-2 Kopie.jpg

Genau deswegen habe ich erstmal eine mächtige, mehrschichtige Pancaketorte mit viel Vitaminen kreiert. Natürlich aus gesunden Pancakes ohne Zucker. Für die benötigte Süße sorgt das Obst schon zur Genüge. Weiterlesen

_STRASBOURG, FRANKREICH: Von verwinkelten Straßen und kleinen Cafés

Hallo ihr Lieben!

Nun ist das Jahr schon wieder einen guten Monat alt – und ich muss sagen, es ist bisher viel passiert. So ist das neue Jahr direkt gut gestartet, indem es mit einer Reise nach Straßburg angefangen hat. Da Straßburg nicht sehr weit entfernt ist von unserem Wohnort, hat es gerade mal drei Stunden gebraucht bis man da war und so konnte man selbst am An- und Abreisetag noch etwas von der Stadt sehen. Und dort gibt es viele kleine, schöne Ecken zu bestaunen. Doch fangen wir erstmal mit dem großen Ganzen an. Der Kern der Innenstadt wird umschlossen von einem Kanal mit Brücken, die alle hundert Meter auftauchen. Mal sind sie kleiner, mal größer und so ergibt sich ein ganz besonderes Flair. Wann immer man will, kann man die Uferseite wechseln und die Stadt aus einem neuen Blickwinkel betrachten.

sdrsdrsdr

Am Ufer reihen sich Haus an Haus, oftmals alte Fachwerkhäuser, die zum Teil in bunten Farben nebeneinander stehen. Kirchen entdeckt man auch sehr viele und natürlich das Straßburger Münster, das man sich ebenfalls nicht entgehen lassen sollte. Besonders schön ist es auch, das alte Wehr Barrage Vauban zu bestaunen. Weiterlesen

_SUNDAY THOUGHTS: Von Plänen und der Realität

Hallo meine Lieben!

Es gibt so viele Zitate, Sprüche und Co. zum Thema Planen und Realität. Eigentlich wollte ich diesen Artikel mit einem davon beginnen, doch beim Recherchieren kamen sie mir alle so „platt“ vor und mir ist aufgefallen, dass ihr auch ohne irgendein Zitat verstehen werdet, was ich meine. Denn wenn Pläne mit der Realität kollidieren, ist meistens nichts so wie gedacht. Das kennt wohl jeder, dafür bedarf es hier kein Zitat.

Größenänderung DSC00243-2_2..jpg

In den nächsten Monaten wird sich bei mir viel ändern und es wird spannend bleiben. Deswegen hatte ich eigentlich angedacht nochmal die Chance zu ergreifen und Mitte Februar zu verreisen. Doch wie es so ist mit der Realität, kommt sie einem meistens dazwischen und hat ganz andere Pläne. Was sich ergibt und was es wird oder nicht wird, wird sich zeigen und man kann es einfach auf sich zukommen lassen. Das ist oftmals der beste Weg, denn bei allen anderen macht man sich zu viel Gedanken. In dem Sinne wollte ich euch eine Sonntagsinspiration mit diesem kurzen Artikel geben, damit ihr gut in die neue Woche startet und euch das ein oder andere, das sich ändert und ungeplant daherkommt, eventuell nicht so zu Herzen nehmt. Den Moment genießen, Spontanes annehmen und Zeit mit den Liebsten verbringen – darauf kommt es doch letztendlich an :)

_WINTERPORRIDGE MIT MANDARINEN UND ZIMT (vegan)

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC00440-2 Kopie.jpg

Wenn man momentan aus dem Fenster schaut, sieht es draußen kalt aus. An den schlechten Tagen sieht es einfach nur kalt, nass und windig aus. Ein Wetter bei dem man nicht wirklich raus will. An den guten Tagen allerdings, sieht man Schnee, wie er leise zu Boden fällt und dort liegenbleibt. Eine Schneedecke bildet sich und alles ist eingeschneit mit frischem Pulverschnee. Bei solchem Wetter packt man sich doch gerne dick ein und geht raus für einen langen Winterspaziergang durch die weiße Welt. Alles sieht dann gleich viel schöner aus und egal wie kalt es ist, man geht gerne raus. Wenn dazu auch noch die Sonne herauskommt ist der perfekte Wintertag da und man fühlt sich wie im Wunderland – im Winterwonderland wie es gerne und oft heißt.

Größenänderung DSC00427-2 Kopie.jpg

Auf genau so einen Tag warte ich nun und es soll in den nächsten Tagen auch wieder so weit sein. Mitte der Woche hatten wir ja schonmal das Glück, doch leider lag es an der Zeit, dass ich keinen ausgiebigen Spaziergang machen konnte. Weiterlesen

_Update 2018/19: VOM REFLEKTIEREN UND REVUE PASSIEREN LASSEN

Hallo ihr Lieben!

In den letzten zwei Wochen ist es still hier geworden, denn über Weihnachten und zwischen den Jahren hängt immer eine ganz besondere Zeit, eine Art Zwischenzeit in der es manchmal scheint, als sei alles verlangsamt und bewusster. Eine Zeit zum Reflektieren, Revue passieren lassen und von Tag zu Tag zu leben. Da ich euch allerdings nicht so ganz ohne ein Wort ins neue Jahr verabschieden wollte, habe ich mich heute Morgen an diesen Artikel gesetzt und wollte euch ein paar Gedanken zu dem Jahr 2018 aufschreiben. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich wirklich keine Ahnung hatte, wie ich das Ganze anfangen soll. Deswegen habe ich mir meinen Artikel vom letzten Jahr angeschaut, in dem es mir genauso ging und ich dann mit einem Appell geendet habe, sich keine Vorsätze zu machen, sondern das Leben mit all seinen Möglichkeiten einfach mal auf sich zukommen zu lassen.

Rückblickend auf dieses Jahr muss ich sagen, dass genau das super geklappt hat! 2018 war ein Jahr, in dem ich viele Träume umgesetzt habe, sich Spontanes ergeben hat und sich auch im Privaten viel Positives ereignet hat. Weiterlesen

_BANANEN PANCAKES MIT GRANATAPFEL CHIA TOPPING

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC06724-2 Kopie.jpg

Passend zum Wochenende habe ich ein ganz besonderes Frühstücksrezept für euch, damit ihr morgen früh direkt gut in die zwei freien Tage startet. Dieses Rezept ist nicht nur fantastisch im Geschmack, sondern auch noch kinderleicht: Denn es besteht nur aus zwei Zutaten. Alles was ihr braucht sind Bananen und Eier und daraus könnt ihr dann schon leckere Pancakes zaubern. Sie werden schön fluffig und sind ein gesunder Start in den Tag, bei dem man morgens auch noch nicht zu viel denken muss – denn bei zwei Zutaten kann so gut wie nichts schiefgehen ;)

Größenänderung DSC06716-2 Kopie.jpg

Ehrlicherweise habe ich selten (oder sogar gar nicht) ein Pancake-Rezept gesehen, das nur zwei Zutaten beinhaltet. Auch dieses Rezept stammt ursprünglich nicht von mir, sondern von meinem Freund. Weiterlesen

_VOLLKORNNUDELN MIT KAROTTEN-TOMATEN-PESTO

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC05621-2 Kopie.jpg

Nachdem ich euch im letzten Rezept einen bunten Auflauf aus allerlei Resten gezeigt habe, habe ich heute das Rezept aus dem der Rest Nudeln dafür hervorgegangen ist. Denn da wurde wohl etwas zu viel für den vorhandenen Hunger gekocht. Wobei ich das meistens überhaupt nicht schlimm finde, da man die Reste am nächsten Tag super zu Mittag essen kann. Oder ein neues Rezept wie zum Beispiel den Auflauf daraus kochen kann. Somit hat man schnell und einfach was neues gezaubert und kann die dadurch eingesparte Zeit für sich nutzen. Kochen kann doch so einfach sein!

Größenänderung DSC05629-2 Kopie.jpg

Und dieses Rezept geht wirklich schnell und ist einfach zubereitet. Zutaten braucht man dabei auch nicht viel und schon hat man ein leckeres Abendessen gezaubert! Diese Aussage kennt ihr ja schon von vielen meiner Rezepte – und sie ist wirklich immer wahr. Weiterlesen