_ISRAEL AGAIN: Von Tel Aviv, Hummus und dem Reisen in Israel

Hallo meine Lieben!

IMG-20180904-WA0046DSC_0022_4DSC_0023_3DSC_0026_3

Nachdem ich euch in den letzten Wochen so viel kreative, bunte Rezepte gezeigt habe, ist es nun nochmal an der Zeit mit dem nächsten Reisebericht. Denn nach der Motorradtour in den Elsass mit Aufenthalt in Wissembourg, die ich euch hier gezeigt habe, ging es auch schon bald darauf wieder nach Israel. Vom Motorrad ins Flugzeug und ab in die Sonne, an den Strand und zu Hummus, Pita und Co. – einfach Lebensfreude pur. Ich bin jedes Mal aufs Neue von Israel begeistert!

Gestartet haben wir dieses Mal in Tel Aviv. Eine junge, pulsierende Stadt mit einem perfekten Mix aus Strand und Stadtleben. Man kann sich sehr leicht am Rothschildboulevard und Dyzengoff orientieren und kann vom Zentrum aus immer an die verschiedenen Strandabschnitte des kilometerlangen Strandes gelangen. Wenn man mal die Orientierung verlieren sollte, geht man schlichtweg zum Strand und kann von dort aus die ganze Stadt erschließen. Luxushotels stehen hier neben alten, kleinteiligen Strukturen und Häusern. Imbisse mit Falafel und Pita neben schicken Restaurants. Die alten kleinen Kioske werden mit neuen Konzepten gefüllt und beleben so den Boulevard in der Mitte der Straße. Genau dieser Mix ist Tel Aviv und es soll einfach so sein, man fühlt sich wohl, entdeckt überall etwas Neues und ist direkt im Geschehen! Weiterlesen

_TEL AVIV & ZAFED, ISRAEL – What to see, what to eat

Hallo ihr Lieben!

grosenanderung-dsc07327-2grosenanderung-dsc07330-2

Es wird Zeit, dass ich euch von Israel erzähle. Mit Israel verbinden viele eher negatives, man hört vieles in den Nachrichten. Doch dass das Land wunderschön ist und durchaus einen Besuch wert ist, das wird dadurch oftmals vergessen. Denn das ist Israel wirklich: vielseitig und wunderschön! Da es nicht so groß ist, kann man viel unterschiedliches sehen. Vom Toten Meer oder dem See Genezareth über Tel Aviv bis hin zur Wüste bei Eilat. Es gibt einfach jedes Mal etwas neues zu entdecken!

Größenänderung DSC07383-2.jpg Weiterlesen

_CLEAN EATING – 1 Woche oder mehr (Blogparade)

Hallo meine Lieben!

Clean Eating- vielleicht hat der ein oder andere von euch diesen Begriff schonmal gehört. Doch hat das schonmal jemand von euch ausprobiert oder sich mehr darüber informiert? Denn genau das habe ich kommende Woche vor. Zusammen mit Svenja von freiveganlife, Saskia von sasisraaainbowlife und Liesl von beetroot massacre haben wir eine Blogparade zum Thema Clean Eating gestartet. Ab morgen geht es los! Eine Woche ernähren wir uns nach dem Clean Eating Prinzip, das heißt im Klartext, dass die Lebensmittel möglichst unverarbeitet, also in ihrer Urform gegessen werden. Der Schokoriegel muss dabei natürlich draußen bleiben ;) Die Lebensmittel, die man dabei isst, sind nicht industriell verarbeitet. Frisch kochen mit gesunden Zutaten heißt da die Devise. Und da ich ja generell schon viele Rezepte nach diesem Prinzip online gestellt habe, habe ich mir gedacht so eine Clean Eating Challenge ist doch genau das richtige. Ich werde euch aufschreiben, was ich den Tag über so alles gegessen habe und am Ende ein Resümée ziehen.

Größenänderung DSC06073-2.jpg

Denn was soll denn Clean Eating bringen? Nun ja, wenn man sich bewusst und gesund ernährt, geht es einem grundsätzlich besser und man fühlt sich fitter. Der Körper braucht all die verarbeiteten Dinge wie z.B. Weißmehl eigentlich gar nicht. Denn je mehr ein Lebensmittel verarbeitet wurde, desto länger und schlechter kann der Körper es aufnehmen. Und genau aus diesem Grund möchte ich mit dieser Challenge zeigen, dass man eigentlich sehr viel essen kann, wenn man nur etwas darauf achtet. Denn auf gut deutsch gesagt, bedeutet Clean Eating nichts anderes als darauf zu achten gesunde und frische Lebensmittel zu verwenden, schlichtweg bewusst zu essen. Selbst heute, wo ich noch gar nicht bewusst für die Challenge gekocht habe, ist mir im Nachhinein aufgefallen, dass das Gericht für`s Clean Eating geeignet ist. Das Rezept gibt es natürlich auch in der nächsten Zeit auf dem Blog ;) Nun habe ich hier noch eine Einkaufsliste von Svenja für euch und ansonsten könnt ihr mir hier oder auch auf facebook folgen um zu sehen, wie es mir so ergeht. Dort werde ich immer mal wieder den Zwischenstand posten, wie es denn gerade so aussieht.

Wer weiß, vielleicht ist ja auch der ein oder andere von euch beim Clean Eating nächste Woche dabei? :)

 

_AYUTTHAYA & SUKHOTHAI, THAILAND – EXPLORING THE ANCIENT

Hallo meine Lieben!

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSCHeute möchte ich euch meinen vorletzten Reisebericht zu Thailand zeigen. Wenn ihr das lest, bin ich schon auf dem Weg nach Den Haag und Amsterdam. Letzte Woche spontan gebucht, geht es nun endlich los. Auf facebook werde ich euch mal mitnehmen und euch zeigen, wo ich mich gerade so rumschlage ;) Hier geht es zu der Seite. Ansonsten mag ich euch endlich meinen Thailandtrip komplett zeigen. Das nächste Mal geht es dann an den Strand – Inselfeeling und Wasserfall inklusive. Ihr könnt gespannt sein!

SONY DSCSONY DSC

Doch heute zeige ich euch erstmal die zwei Stops auf dem Weg von Chiang Mai nach Bangkok. Denn auf Rückzug sind wir nicht geflogen, sondern haben den Bus genommen um die zwei kleinen Städte zu erkunden. Wir hatten von anderen Reisenden nur positives von den alten Tempelanlagen gehört und wollten es unbedingt mit eigenen Augen sehen. Da man in Thailand herrlich spontan sein kann, ging es also alsbald los. Weiterlesen

_ON THE GO_ISRAEL PART 2

Hallo meine Lieben!

Größenänderung DSC06367-2

Nun bin ich endgültig von meinen Reisen wieder zuhause und konnte so viele Eindrücke sammeln. Fremde Kulturen, Städte, Länder und natürlich Essensgewohnheiten – reisen erweitert den Horizont und es bringt einem selbst sehr viel. Doch trotzdem bin ich froh wieder daheim zu sein. Wobei mich bestimmt bald schon wieder das Fernweh packt – das ist fast chronisch bei mir ;-) Zum Thema Reisen, was man dabei sieht, erlebt und lernt habe ich noch einen Post geplant. Innerhalb der nächsten Woche wird er online kommen.

IMG-20150602-WA00062

Aber jetzt erstmal zu meinem zweiten Teil der Israel-Impressionen! Im ersten Teil ging es hauptsächlich um den Carmel Markt in Tel Aviv mit Obst, Gemüse, Broten und allerlei. Nun möchte ich euch das Land anhand einiger Ausblicke etwas näher zeigen. Und natürlich Essen. Weiterlesen