_AYUTTHAYA & SUKHOTHAI, THAILAND – EXPLORING THE ANCIENT

Hallo meine Lieben!

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSCHeute möchte ich euch meinen vorletzten Reisebericht zu Thailand zeigen. Wenn ihr das lest, bin ich schon auf dem Weg nach Den Haag und Amsterdam. Letzte Woche spontan gebucht, geht es nun endlich los. Auf facebook werde ich euch mal mitnehmen und euch zeigen, wo ich mich gerade so rumschlage ;) Hier geht es zu der Seite. Ansonsten mag ich euch endlich meinen Thailandtrip komplett zeigen. Das nächste Mal geht es dann an den Strand – Inselfeeling und Wasserfall inklusive. Ihr könnt gespannt sein!

SONY DSCSONY DSC

Doch heute zeige ich euch erstmal die zwei Stops auf dem Weg von Chiang Mai nach Bangkok. Denn auf Rückzug sind wir nicht geflogen, sondern haben den Bus genommen um die zwei kleinen Städte zu erkunden. Wir hatten von anderen Reisenden nur positives von den alten Tempelanlagen gehört und wollten es unbedingt mit eigenen Augen sehen. Da man in Thailand herrlich spontan sein kann, ging es also alsbald los.

SONY DSCSONY DSC

Größenänderung IMG_4747-2.jpg

Besonders gut kann man sich in Ayutthaya mit dem Fahrrad fortbewegen – das gibt`s bei jedem Guestroom/ Hostel und ist auf jeden Fall ein Abenteuer. Im verrückten thailändischen Verkehr sind wir also mit unseren klapprigen Fahrrädern gefahren, das ein oder andere Hindernis inklusive. Doch in den alten Tempelanlagen war es einfach super und man kam schnell von A nach B. Generell fand ich die alten Tempelanlagen richtig gut, man hat sich fast wie im Film gefühlt und es war mehr als beeindruckend! Gerade wenn etwas nicht mehr perfekt ist, nicht überbunt mit Farben übersäht, sondern einfach und genau so, wie die Natur es mit der Zeit geformt hat, hat es etwas Wunderschönes. Wer in Thailand ist, sollte auf keinen Fall die alten Tempelanlagen verpassen. Diese sind oft weitläufiger und wie gesagt einfach toll zum Anschauen. Doch damit ihr euch selbst ein Bild machen könnt und ich euch vielleicht etwas in Reisefieber versetzen kann, habe ich in diesem Post viele Bilder für euch untergebracht.

SONY DSCSONY DSC

Das nächste Mal entführe ich euch an den Strand – ich freue mich schon, euch die Bilder zeigen zu können. Denn wenn das Wetter bis dahin in Deutschland noch nicht gut ist, kommt ihr hoffentlich bei den Bildern in Sommerstimmung. Bis dahin lasse ich es mir in den Niederlanden gut gehen und sehe hoffentlich den ein oder anderen von euch auf facebook – wenn ich dann ein Bild mit Urlaubsgrüßen poste :) Und nun ist Koffer packen angesagt!

P.S.: Dieser Post ist gestern Abend entstanden, heute Morgen ging es dann früh los ;)

11 Gedanken zu “_AYUTTHAYA & SUKHOTHAI, THAILAND – EXPLORING THE ANCIENT

  1. Wunderschöne Bilder und ein super Post. :D
    Da bekomme ich richtig Fernweh. Vor ein paar Monaten war ich auch noch in Thailand, Bangkok und Kuh Samui, und ich vermisse es so sehr! Thailand ist wirklich ein Traum! <3

    Ganz liebe Grüße und einen tollen Urlaub!
    Isabelle

    Gefällt 1 Person

  2. Ich hab an Ayutthaya leider schlechte Erinnerungen. Wir haben uns die Fahrräder direkt vor der Fähre geliehen und auf der anderen Seite des Flusses gemerkt, dass bei meinem Rad die Luft schnell ausgeht. Das hat die Fahrt natürlich nicht sehr angenehm gemacht :D also lieber nach der Überfahrt ausborgen.
    Dann hat sich mein Freund beim Mittagessen auch noch eine Lebensmittelvergiftung geholt.

    Aber die Tempelanlagen von Ayutthaya sind wirklich wunderschön :) so wie das meiste in Thailand –> will wieder hin :)

    Gefällt 1 Person

    • Ohje, da hast du wirklich was durchgemacht in Ayutthaya. Wir hatten Glück mit unseren Fahrrädern, haben sie direkt im Guesthouse geholt. Hatten es auch nicht so weit bis zu den Tempelanlagen. Aber der Verkehr war etwas anstrengend :D Und bei einer Freundin ist der Fahrradständer kapuut gewesen und immer wieder runtergeklappt, da musste sie ziemlich aufpassen beim Fahren :D Ansonsten ist Thailand wirklich eine Reise, das stimmt :)

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s