_PFANNKUCHEN MIT FRÜCHTETOPPING

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC05508-2 Kopie.jpg

Gutes Essen ist schon was Feines – es versüßt einem den Tag, kann einen sogar aufmuntern, sieht gut aus und hat eigentlich generell nur Vorteile. Wenn man sich mal was Gönnen möchte, kocht man entweder sein Lieblingsrezept oder holt sich sein liebstes Essen und schon sieht die Welt wieder ganz anders aus. Gleichzeitig kann es auch ein super Start in den Tag sein und man ist viel motivierter und abenteuerlustiger wenn man gut gefrühstückt oder gebruncht hat. Essen heißt nicht nur, keinen Hunger mehr zu haben, sondern sich etwas Gutes zu tun oder Zeit mit Freunden und Familie zu verbringen. Essen hat viele Charaktere, egal ob in sozialer oder alltäglicher Hinsicht. Gibt es ein Thema auf der Welt, das man überall wiederfindet und zu dem jeder etwas sagen kann, dann ist es wohl essen.

Größenänderung DSC05540-2 Kopie.jpg

Mit Essen kann man auch wunderbar Kindheitserinnerungen verbinden. Zum Beispiel durfte ich mir früher immer mal etwas wünschen und habe Pfannkuchen als Kind geliebt. Das tue ich natürlich immer noch.

Weiterlesen

_DUBAI, VAE: Von Wolkenkratzern, Wüstentouren und einer ganz eigenen Welt

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC02375-2Größenänderung DSC02382-2Größenänderung DSC02391-2Größenänderung DSC02405-2

Dubai – eine Stadt der Extreme. Mitten in der Wüste, wie aus dem Nichts erschaffen und eine Stadt der Superlative. Alles ist höher, schneller, besser – es werden künstliche Kanäle ins Landesinnere gelegt um am Wasser zu leben, das höchste Hochhaus der Welt wird in Rekordzeit gebaut, die Straßen mitten in der Stadt als sechsspurige ausgebaut. Hotelkategorien werden verbessert und sogar neue erfunden, da die 5-Sterne-Kategorie nicht mehr ausreicht. Riesige Malls gibt es gefühlt an jeder Ecke, da klimatisierte Räume in der Wüste immer sehr willkommen sind und ein Metrosystem, das die Malls über lange Glasgänge – natürlich klimatisiert – verbindet. Bei Nacht leuchtet alles in bunten Farben, es gibt Fontänenshows und Dinnertouren und man weiß gar nicht, wo man zuerst hinschauen soll.

Größenänderung DSC02615-2.jpgGrößenänderung DSC02494-2Größenänderung DSC02531-2_2.

Dubai ist faszinierend, groß, anders und einfach eine Welt für sich. Ob man hier leben mag, muss wohl jeder selbst entscheiden, aber um es sich anzuschauen und in den ganz eigenen, speziellen Bann gezogen zu werden, dafür lohnt sich der Besuch! Denn eins ist klar: Über diese Stadt gibt es viel zu berichten. Ob man es als kurzen Städtetrip oder wie wir auch etwas länger dort aushält, ist individuell verschieden. Wir haben es genossen auch mal an den Strand zu gehen oder an den Pool und in der sowieso schon heißen Stadt nicht ständig unterwegs zu sein um ja alles zu sehen, weil wir nur vier Tage Zeit haben. Also ja: meine persönliche Empfehlung ist es, sich etwas mehr Zeit einzuplanen, damit man sich an das Klima gewöhnen kann und auch außerhalb der Stadt Sachen unternehmen kann. Doch egal wie lange ihr vor Ort seid, ein paar Dinge wollt ihr sicherlich sehen. So steht das höchste Gebäude der Welt,der Burj Khalifa, mit rund 800 Metern Höhe in Downtown Dubai und ihr könnt natürlich auf eine Aussichtsplattform gehen und die Stadt von oben sehen. Sogar bis zum Meer kann man blicken und die künstlich angelegten Inseln sehen. Ein Ticket für den frühen Morgen zu buchen, lohnt sich definitiv, da ihr so dem Besucherstrom entgehen könnt.

IMG_20190820_203347_734.jpg

Größenänderung DSC02504-2 Weiterlesen

_BUTTERMILCH FRÜCHTE MÜSLI

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC02340-2 Kopie.jpg

Körner kennt man im Salat und Buttermilch kennt man als Getränk. Das ist die übliche Verwendung für die Zutaten – doch was passiert, wenn man sie einfach mal kombiniert? Anstelle des Salatdressings verwendet man die bunten Körner im Müsli und dazu gibt es nicht die klassische Milch, sondern Buttermilch. Kombinieren und Ausprobieren  – so entstehen doch oftmals die besten Rezepte. Schließlich kann man Bekanntes überdenken und Neues daraus machen. Die Möglichkeit, Körner ins Müsli anstelle ins Salatdressing zu tun, kennen bestimmt schon einige. Und auch die Variante Buttermilch anstelle der normalen Milch zu nehmen ist sicherlich nicht unbekannt. Da kann man doch auch einfach beides kombinieren!

Größenänderung DSC02362-2 Kopie

Dass dabei ein leckeres und vor allem auch nahrhaftes Frühstück bei rauskommt, kann man spätestens anhand der Bilder erkennen. Vorausgesetzt einem läuft vorher nicht schon das Wasser im Mund zusammen, wenn man von den Zutaten spricht: frische Buttermilch, dazu ein Klecks Quark, ein Plattpfirsich und eine halbe Banane sind die Hauptzutaten. Als Topping gibt es Chia-Samen und eine bunte Mischung aus Kürbiskernen, Sonnenblumenkernen und Sesam. Weiterlesen

_SOMMERLICHER QUARK MIT MANGO UND ZIMT

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC01543-3 Kopie.jpg

Jetzt sitze ich hier in der Sonne und trinke einen selbstgemachten Holundersirup mit kühlem Wasser. Die Holunderblüten sind vor ein paar Tagen frisch gesammelt und zubereitet worden. So schmeckt es gleich doppelt so gut. Die Sonne scheint, die Rosen im Garten blühen wie wild und man kann sich einfach mitten ins Geschehen hinein setzen. Später wird eventuell noch Sport im Garten gemacht, vielleicht auch nicht. Man kann Eis essen gehen, im nächsten See schwimmen oder einfach genüsslich auf der Picknickdecke liegen und Wassermelone und Co. genießen. Alles kann, nichts muss. Ein Gefühl der Leichtigkeit, das mit dem Sommer einherkommt.

Größenänderung DSC01511-2 Kopie.jpg

Die Tage sind länger und fangen früher an. Morgens wird man von der Sonne geweckt, zum Teil blendet sie einen sogar, so stark scheint sie durch das Fenster. Weiterlesen

_MANGO BIRNEN PANCAKE TORTE

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC00699-2 Kopie.jpg

Ohje, momentan wird man einfach nicht wirklich wieder fit. Überall hört man von Erkältungen und Co., sieht schniefende und naseputzende Menschen und wird wieder angesteckt kaum dass es einem etwas besser geht. Deswegen ist mein Plan für die nächsten Tage: Noch viiiiiiel mehr Vitamine und gesundes Essen verzehren! Das heißt viel mehr Obst und Gemüse, sodass man eine geballte Ladung an Vitaminen und anderen wichtigen Nährstoffen bekommt. Denn eins steht fest: So kann das nicht weitergehen und deswegen sollte man der Grippewelle den Kampf ansagen.

Größenänderung DSC00726-2 Kopie.jpg

Genau deswegen habe ich erstmal eine mächtige, mehrschichtige Pancaketorte mit viel Vitaminen kreiert. Natürlich aus gesunden Pancakes ohne Zucker. Für die benötigte Süße sorgt das Obst schon zur Genüge. Weiterlesen

_Anzeige: KRÄUTERBROT MIT SCHEIBEN MIT HÄHNCHENGESCHMACK UND KNOBLAUCH (vegan)

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC04545 Kopie.jpg

Anzeige     Wachsen bei euch die frischen Kräuter auch so gut? Bei uns gibt es sie in Massen im Garten und sie wachsen dort ohne Ende. Doch wenn ihr frische Kräuter haben wollt, braucht ihr natürlich nicht automatisch einen riesigen Garten. Es reicht selbst der kleinste Platz auf der Fensterbank oder ein kleiner Topf auf dem Balkon um seinen eigenen Kräutergarten anzupflanzen.

Größenänderung DSC04583 Kopie.jpg

Schnittlauch, Petersilie und Rosmarin kann man zum Beispiel immer gut gebrauchen zum Kochen. Und vor allem wenn sie frisch sind, werten sie einfach jedes Gericht in der Küche auf. So wird aus einem einfachen belegten Brot schnell mal ein kleines kulinarisches Highlight. Weiterlesen

_CLEAN EATING – 1 Woche oder mehr (Blogparade)

Hallo meine Lieben!

Clean Eating- vielleicht hat der ein oder andere von euch diesen Begriff schonmal gehört. Doch hat das schonmal jemand von euch ausprobiert oder sich mehr darüber informiert? Denn genau das habe ich kommende Woche vor. Zusammen mit Svenja von freiveganlife, Saskia von sasisraaainbowlife und Liesl von beetroot massacre haben wir eine Blogparade zum Thema Clean Eating gestartet. Ab morgen geht es los! Eine Woche ernähren wir uns nach dem Clean Eating Prinzip, das heißt im Klartext, dass die Lebensmittel möglichst unverarbeitet, also in ihrer Urform gegessen werden. Der Schokoriegel muss dabei natürlich draußen bleiben ;) Die Lebensmittel, die man dabei isst, sind nicht industriell verarbeitet. Frisch kochen mit gesunden Zutaten heißt da die Devise. Und da ich ja generell schon viele Rezepte nach diesem Prinzip online gestellt habe, habe ich mir gedacht so eine Clean Eating Challenge ist doch genau das richtige. Ich werde euch aufschreiben, was ich den Tag über so alles gegessen habe und am Ende ein Resümée ziehen.

Größenänderung DSC06073-2.jpg

Denn was soll denn Clean Eating bringen? Nun ja, wenn man sich bewusst und gesund ernährt, geht es einem grundsätzlich besser und man fühlt sich fitter. Der Körper braucht all die verarbeiteten Dinge wie z.B. Weißmehl eigentlich gar nicht. Denn je mehr ein Lebensmittel verarbeitet wurde, desto länger und schlechter kann der Körper es aufnehmen. Und genau aus diesem Grund möchte ich mit dieser Challenge zeigen, dass man eigentlich sehr viel essen kann, wenn man nur etwas darauf achtet. Denn auf gut deutsch gesagt, bedeutet Clean Eating nichts anderes als darauf zu achten gesunde und frische Lebensmittel zu verwenden, schlichtweg bewusst zu essen. Selbst heute, wo ich noch gar nicht bewusst für die Challenge gekocht habe, ist mir im Nachhinein aufgefallen, dass das Gericht für`s Clean Eating geeignet ist. Das Rezept gibt es natürlich auch in der nächsten Zeit auf dem Blog ;) Nun habe ich hier noch eine Einkaufsliste von Svenja für euch und ansonsten könnt ihr mir hier oder auch auf facebook folgen um zu sehen, wie es mir so ergeht. Dort werde ich immer mal wieder den Zwischenstand posten, wie es denn gerade so aussieht.

Wer weiß, vielleicht ist ja auch der ein oder andere von euch beim Clean Eating nächste Woche dabei? :)

 

_AYUTTHAYA & SUKHOTHAI, THAILAND – EXPLORING THE ANCIENT

Hallo meine Lieben!

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSCHeute möchte ich euch meinen vorletzten Reisebericht zu Thailand zeigen. Wenn ihr das lest, bin ich schon auf dem Weg nach Den Haag und Amsterdam. Letzte Woche spontan gebucht, geht es nun endlich los. Auf facebook werde ich euch mal mitnehmen und euch zeigen, wo ich mich gerade so rumschlage ;) Hier geht es zu der Seite. Ansonsten mag ich euch endlich meinen Thailandtrip komplett zeigen. Das nächste Mal geht es dann an den Strand – Inselfeeling und Wasserfall inklusive. Ihr könnt gespannt sein!

SONY DSCSONY DSC

Doch heute zeige ich euch erstmal die zwei Stops auf dem Weg von Chiang Mai nach Bangkok. Denn auf Rückzug sind wir nicht geflogen, sondern haben den Bus genommen um die zwei kleinen Städte zu erkunden. Wir hatten von anderen Reisenden nur positives von den alten Tempelanlagen gehört und wollten es unbedingt mit eigenen Augen sehen. Da man in Thailand herrlich spontan sein kann, ging es also alsbald los. Weiterlesen