_LOVE WHAT YOU DO, DO WHAT YOU LOVE – 900 Leser Moment

Hallo meine Lieben!

Nun nehme ich mir die Zeit euch nochmal zu schreiben und zwar etwas, was ihr sicherlich schon wisst, aber ich finde es muss nochmal erwähnt werden. Ihr seid einfach genial. Unglaublich, dass inzwischen über 900 Menschen Littlenecklessmonster_Food folgen. Über neunhundert (diese Zahl muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen) verfolgen, was ich koche, wohin ich reise und worüber ich sonst noch so alles schreibe. Verrückt aber wahr und niemals hätte ich mit dieser Resonanz gerechnet. Die tausend werden es wahrscheinlich auch noch. Einfach unglaublich – und genau an dieser Stelle mal ein riesiges Dankeschön an euch! Ohne euch würde das Ganze nur halb so viel Spaß machen, ohne eure lieben Kommentare, lustigen Anekdoten und Nachrichten. Vielen lieben Dank! Und wenn wir die tausend (ja, eine eins mit drei (!) Nullen, hilfe :D ) erreichen, möchte ich mir etwas besonderes für euch ausdenken. Vielleicht gibt es ein Gewinnspiel, eine Aktion, irgendwas Besonderes für euch. Um euch als meinen Lesern zu danken. Denn es ist genial, wie sehr ihr hier mitmacht, kommentiert und mir auch auf facebook folgt.

SONY DSC

Denn neuerdings gibt es meinen Blog auch auf facebook und natürlich freue ich mich, wenn ihr mir auch dort folgt. Für alle, die es noch nicht mitbekommen haben: Hier geht`s lang ;) Als ich angefangen habe, hätte ich nicht gedacht, dass sich mein Blog mal so entwickelt. Gehofft, geträumt vielleicht. Doch das es nun wirklich so ist, habe ich nur euch zu verdanken. Und genau deswegen: Dankeschön! :) Ich bin jetzt schon sprachlos, mal schauen wie es wird, wenn wir die 1000 erreichen – ihr seid unglaublich! Und ich hoffe, dass ihr auch weiterhin meine Posts so tatkräftig kommentiert und mir weiterhin so gerne folgt :)

 

_CHIANG RAI, THAILAND – WHITE TEMPLE MAGIC

Hallo meine Lieben!

SONY DSCSONY DSC

Größenänderung DSC02659-2.jpg

Heute geht es mit meiner Thailand Reise weiter. Circa vier Stunden von Chiang Mai entfernt, liegt Chiang Rai. Dorthin haben wir einen Tagesausflug gemacht, morgens mit dem Bus hin und abends wieder zurück. Anschauen wollten wir uns nur eine bestimmte Sache – nämlich den weißen Tempel. An diesem Tempel ist nichts farbig, sondern alles in weiß. Auf den ersten Blick sieht es aus wie eine Schneelandschaft. Überall glitzert und funkelt es und im ersten Moment wirkt das Ganze mehr als unwirklich. Neben den vielen anderen Tempeln, die wir in Thailand gesehen haben,  ist dieser wirklich besonders und hebt sich nochmal ab. Auf jeden Fall einen Besuch wert, da man dort auf einmal wie in einer anderen Welt ist.

SONY DSCSONY DSC

Weiterlesen

-CHIANG MAI, THAILAND PART I – Trekking Nature Foodlove

Hallo meine Lieben!

SONY DSCSONY DSCSONY DSC

Nachdem ich euch in meinem letztem Reisepost zunächst nach Bangkok gführt habe, geht es nun weiter nach Chiang Mai. Chiang Mai liegt im Norden Thailands und ist etwas kleiner als Bangkok. Nicht so laut und hektisch, wobei die Abgase genauso stark riechen. Doch rund um Chiang Mai gibt es sehr viel zu erleben. Die Natur und der Dschungel sind nicht weit entfernt und so ging der Thailand Trip gut los! Nachdem wir einen Tag in Bangkok verbracht haben, wollten wir das sehen, was man von Fotos kennt: Natur, Wasserfälle und Dschungel. Also nichts wie in den Flieger nach Chiang Mai! Eine weitere gute Möglichkeit von Bangkok aus in den Norden zu reisen ist der Nachtzug, das haben wir allerdings nur gehört und nicht selbst getestet. In den nächsten Posts werdet ihr sehen, wie wir rumgereist sind.

SONY DSCSONY DSC

In Chiang Mai angekommen haben wir zunächst eine Trekking Tour gemacht. Morgens ging es los und wir sind in den Dschungel gefahren. Von Bamboo Rafting über Wasserfälle war alles mit dabei. Wir haben Reisfelder gesehen, haben ein altes Dorf besucht und sind zuletzt bei einem Wasserfall gelandet – der erste und nicht der letzte Wasserfall auf dieser Reise. Von dem schönsten, den wir während des Thailand Trips gesehen haben, werde ich euch im zweiten Teil zu Chiang Mai erzählen. Sticky Waterfalls, falls das jemanden was sagt, unglaublich toll!

SONY DSCSONY DSC Weiterlesen

_BANGKOK, THAILAND – Vielseitig & bunt

Hallo meine Lieben!

Heute entführe ich euch in die weite Welt. Genauer gesagt nach Thailand. Noch genauer gesagt nach Bangkok. Denn genau dort hat unsere Backpacking Reise durch Thailand begonnen. Mitten in der Nacht am Flughafen angekommen ging die Suche nach einem Taxi los. In Deutschland wurden wir noch vor den grün-gelben Taxis gewarnt, doch kaum am Taxistand in Bangkok angekommen, gab es dort fast nur grün-gelbe. Also blieb uns keine Wahl und mit etwas Glück haben wir dann doch ein pinkes Taxi erwischt. Als wir dann gegen Mitternacht in der Khao San Road angekommen sind, kam alles auf einmal:  Hitze, laute Musik, Müdigkeit die in Neugierde umschwenkte und so viele neue Eindrücke auf einmal. Also nichts wie ins Hotel, die kurze Hose an und ab ins Geschehen. Die Khao San Road ist DIE Backpacker Straße schlechthin. Dort ist immer was los, es ist laut, es gibt Essen, es gibt Partys, Tattooshops, Kleidung…einfach alles. Tagsüber spechen dich alle fünf Meter TukTuk Fahrer an und wollen dir eine Tour verkaufen. Das war unser erster Eindruck von Bangkok und nachdem wir einen Tag lang dort waren, ging es für uns Richtung Norden nach Chiang Mai – wir wollten Natur sehen.

SONY DSCSONY DSC

Später haben wir dann eine andere Seite Bangkoks kennengelernt: Die modernere. Und die traditionelle mit all ihren Tempelanlagen. Wat Pho stand ganz oben auf der Liste, das muss man gesehen haben in Bangkok! Und dort war es wirklich schön. Wir waren am späten Nachmittag dort, sodass wir noch den Sonnenuntergang sehen konnten. Mönche gingen umher und haben Zeremonien gehalten. Die Schuhe musste man beim Betreten des Tempels ausziehen. Es kam einem vor, wie in einer anderen Welt. Einfach wunderschön.

SONY DSCSONY DSCSONY DSC Weiterlesen

_BARCELONA PART I – Von Traumwelten und Zuckerguss

Hallo meine Lieben!

Ich melde mich zurück aus Barcelona – einer wundervollen Stadt in Spanien. Aber Barcelona wird wohl jedem ein Begriff sein ;) Und nachdem ich vor ein paar Jahren mal für einen Tagesausflug dort war, ging es nun Ende letzter Woche für einen Städtetrip dorthin. Nach dem Bachelor wollten wir dann einfach mal Sonne sehen und aus dem kalten Deutschland flüchten. Und wir hatten Glück – sehr schönes Wetter und viel Sonne! Vor allem am Montag war das Wetter wunderbar. Nebem dem Wetter waren auch das Gesehene und Erlebte genial. Wer einen Kurztrip innerhalb Europas machen will, dem kann ich Barcelona nur empfehlen! Aber seht selbst ;)

Größenänderung DSC03889-2.jpgGrößenänderung DSC03893-2 Kopie22.jpg

Sich in Barcelona zu orientieren ist relativ einfach. Es gibt die große Las Ramblas und diverse große Parallelstraßen. Sobald man seinen Weg einmal gelaufen ist, findet man ihn immer wieder. Folgt man Las Ramblas kommt man am Ende am Hafen heraus und ist mitten im Geschehen. Hafen, Markthalle, Wachsmuseum, Kutschfahrten und vieles mehr – hier ist wirklich für jeden was dabei. Auch kulinarisch: von Burgern, Sushi bis hin zu der traditionellen Paella bekommt man wirklich alles. Mehr dazu in meinem nächsten Post über Barcelona. Da ich so viele Bilder gemacht habe, gibt es zwei Teile zu Barcelona.

Größenänderung DSC03912-2 Weiterlesen

_ON THE GO_MÜNCHEN IN ONE DAY

Guten Morgen meine Lieben!

Hier kommt wie bereits angekündigt mein München Post. Letztes Wochenende hat es uns nach München verschlagen. Freitagabend losgefahren hatten wir einen kompletten Tag (Samstag) und einen halben Tag (Sonntag) Zeit um die Stadt zu erkunden. Und diese Zeit haben wir genutzt! Obwohl es nur ein Tag war, haben wir so viel gesehen und konnten viele Eindrücke sammeln. Das Wetter hat dazu noch perfekt mitgespielt und wir hatten die schönste Herbstsonne und eine angenehm warme Temperatur. München kann man super zu Fuß und via U-Bahn erkunden. Mein Tipp hierzu: Sobald ihr zwei Personen seid, nehmt euch eine Gruppen-Tageskarte, je mehr ihr seid, desto mehr lohnt es sich natürlich. Doch bereits ab zwei Personen könnt ihr damit sparen ;)

Größenänderung DSC00595-2 Kopie

Unser Samstagmorgen startete mit einem besonderen Frühstück. Wir waren in dem Café Katzentempel, wo man zusammen mit Katzen frühstücken kann. Sie sind dort frei rumgelaufen und haben sich je nach Lust und Laune zu den Gästen gesellt. Das Essen war auch super, eigentlich alles ist hausgemacht. So gab es statt dem überall bekannten Nutella eine selbstgemachte Schokocreme, die man unbedingt probiert haben sollte! Außerdem gibt es viele vegane Getränke und Speisen. Wer einen besonderen Start in den Tag haben möchte, dem kann ich einen Besuch in dem Café nur empfehlen (danke an Sternenkind11 für diesen Tipp!).

Größenänderung DSC00637-2 KopieGrößenänderung DSC00665-2Größenänderung DSC00688-2 KopieGrößenänderung DSC00708-2Größenänderung DSC00725-2 Weiterlesen