_ON THE GO: Von Bangkok nach Nan und Nanoi

Hallo meine Lieben!

Im letzten Post habe ich es bereits angekündigt, doch nun werdet ihr ganz offiziell auf den neuesten Stand gebracht. Vielleicht hat es auch schon der ein oder andere auf meinem Instagram Account gesehen. Denn dort sind in letzter Zeit Bilder zu sehen, die Thai-Essen zeigen oder auch eine Stadt, die eindeutig nicht in Deutschland ist. 

Wer nun auf Bangkok tippt, der liegt ganz richtig. Denn ja, mich hat es wieder nach Thailand verschlagen. Ihr erinnert euch an letztes Jahr? Genau, da war ich schonmal hier. Doch dieses Mal besuche ich einen für mich sehr besonderen Menschen, der gerade ein Jahr seine Zeit hier verbringt. Und nach drei Tagen Ankommen und Aklimatisieren in Bangkok ging es dann endlich in den Norden Thailands nach Nanoi. 

Den Norden fand ich schon auf meiner ersten Reise wunderschön und dieses Mal bin ich nochmal in einem anderen Teil, sprich es gibt wieder so viel Neues zu entdecken. Wie zum Beispiel Nanoi: Eine unendliche Weite und viele grüne Reisfelder, die in wunderschöne, blau erscheinende Bergformationen übergehen. Dazu Wolken, die dicht über den Bergen hängen und je nach Wetterlage das Gesamtbild formen. Wenn man Glück hat, sieht man sogar einen Regenbogen. Dazu die Freundlichkeit der Menschen und eine klare, angenehme Luft – Thailand hat mich mal wieder verzaubert! 

Und ihr werdet auf jeden Fall noch mehr von der Reise hören und dazu viel mehr Bilder sehen. Doch nun genieße ich erstmal die Zeit hier und halte euch hauptsächlich auf facebook und Instagram auf dem Laufenden. Hier also schonmal ein kleiner Vorgeschmack und viele liebe Grüße aus Thailand!! :)

_BANDNUDELN MIT TOMATEN KRÄUTER GARNELEN

Hallo meine Lieben!

Größenänderung DSC08076-2 Kopie.jpg

Nun kommt nochmal ein Post von mir mit einem neuen Rezept, was es in dieser Art noch nicht auf dem Blog gab. Eine richtige Neuheit sozusagen, natürlich wieder sehr gesund und einfach nachzukochen ganz im Stil meiner anderen Rezepte. Da ich in der letzten Zeit sehr viel zu tun hatte, wollte ich frisch kochen und dabei trotzdem schnell sein und Zeit sparen. Es gibt diese Zeiten, in denen man gefühlt jede Minute etwas zu tun hat. Doch ich hatte eine super Motivation und jetzt habe ich es wortwörtlich geschafft. Denn während ihr das lest, bin ich endlich auf dem Weg nach Thailand, habe den Stress hinter mir und freue mich einfach nur auf die Zeit, die nun kommt. Ihr werdet bestimmt zwischendurch von mir hören – auf facebook, Instagram und bestimmt auch mal hier auf dem Blog werde ich euch auf dem Laufenden halten!

Größenänderung DSC08063-2 Kopie.jpg

Das hier ist nicht nur ein Rezeptpost, sondern auch die Ankündigung für die nächsten Wochen, denn da ich unterwegs bin wird es hier etwas ruhiger. Weiterlesen

_Anzeige: SÜSSKARTOFFEL HALLOUMI ANANAS SPIESSE MIT KOKOSMUS

Hallo meine Lieben!

Größenänderung DSC09051-2 Kopie.jpg

Anzeige     So wie es aussieht wird der September zu einem wahren Kokos-Monat. Denn erst letzte Woche habe ich euch meine neueste Smoothiekreation mit Kokos vorgestellt, nämlich einen Bananen-Kokos-Lassi mit Zimt. Und der heutige Post umfasst auch zwei Kokos-Produkte. Ob das wohl etwas mit meiner baldigen Reise nach Thailand zu tun hat? Irgendwie verbindet man Kokos doch schon mit Thailand – mit kilometerlangen, weißen Stränden, Palmen und eben frischen Kokosnüssen. Die man dann genüsslich in der Sonne liegend austrinkt.

Größenänderung DSC09022-2 Kopie.jpg

Doch dieses Mal werde ich im Norden von Thailand sein und es wird sowieso eine ganz besondere Reise. Das lasse ich alles auf mich zukommen. Und genau diese schönen Gedanken inspirieren mich momentan wohl so sehr in die Kokosrichtung. Warum also nicht schon kulinarisch auf Reisen gehen und sich die Zeit bis zum wirklichen Start der Reise etwas verkürzen? Es gibt so viele Kokosprodukte, die man nicht nur als Beauty-Produkte, sondern auch als Kochprodukte verwenden kann. Weiterlesen

_THUNFISCH GEMÜSE PFANNE MIT REIS

Hallo meine Lieben!

Größenänderung DSC01951-2 Kopie.jpg

Lange nichts mehr gehört, so kann man den Monat Juli durchaus beschreiben. Doch so eine Blogpause tut auch mal ganz gut und nun bin ich wirklich mit neuen Elan wieder dabei. Im Juli war sehr viel los und ab August sprich ab heute bin ich wieder am Start. Dieses Rezept wollte ich euch schon im Mai vorstellen, noch bevor ich nach Kapstadt geflogen bin. Doch da stand dem guten Plan die Realität im Weg – denn vor Kapstadt war wenig Zeit, nach Kapstadt hatte ich so viel anderes im Kopf und zu tun und ehe man sich versieht war schon Juli. Und im Juli habe ich dann im wahrsten Sinne des Wortes mal abgeschaltet und nichts von mir hören lassen.

Größenänderung DSC01958-2 Kopie.jpg

Und da es ab heute wieder losgeht und ich euch regelmäßig mit neuen Rezepten und Reiseinspirationen versorgen werde, leite ich mein „Comeback“ mit einem besonderen Rezept ein. Weiterlesen

_KURKUMA WEISSKOHL MIT BULGUR (vegan)

Hallo ihr Lieben! 

grosenanderung-dsc09368-2-kopie

Ich habe tolle Neuigkeiten, sehr tolle sogar. Es hat was mit dem Blog zu tun und mit Reisen – dazu kommt natürlich auch noch leckeres Essen. Denn dieses Wochenende geht es nach Amersfoort in die Niederlande! Genauer gesagt sind wir gerade unterwegs, wenn ihr das hier lest. Und das besondere daran ist, dass es mein erster Blogtrip ist. Von Freitag bis Sonntag sind wir eingeladen worden und ich bin schon sehr gespannt, was wir alles sehen werden. Die Bilder versprechen schonmal viel. Mal schauen, was ich euch alles berichten kann!

Größenänderung DSC09381-2 Kopie.jpg

Doch bevor es also auf meine erste Bloggerreise geht, habe ich natürlich noch ein Rezept für euch. So etwas gab es vorher noch nicht auf dem Blog, deswegen freue ich mich euch heute etwas ganz Neues zeigen zu können. Weiterlesen

_NACHGEKOCHT MANGO KAKI SMOOTHIE (vegan)

Hallo meine Lieben!

mango kaki Kopie.jpg

Nachdem es ja schon letzte Woche einen Nachgekocht Beitrag gab, freue ich mich euch diese Woche nochmal einen zu zeigen! Der heutige Beitrag kommt von der lieben Katja von Feelgoodmoments. Da sie schlaflose Nächte dank einer Erkältung plagen, hat sie viel Zeit um über das Frühstück nachzudenken. Und was eignet sich dazu besser als ein Smoothie mit vielen Vitaminen um schnell wieder gesund zu werden ;) Und genau aus diesem Grund hat sie das Rezept ausprobiert: Es gab einen Mango Kaki Smoothie, den ihr hier nochmal nachlesen könnt. Smoothies gehen immer so schön schnell morgens und man hat einen perfekten Start in den Tag. Da es die Kaki in den Wintermonaten immer oft und gut zu kaufen gibt, ist es also ein idealer winterlicher Smoothie. Wer mag kann auch noch etwas Zimt ergänzen. Katja hat es jedenfalls geschmeckt und sie hat dieses Bild von dem Smoothie auf ihrer facebook-Seite geteilt – vielen lieben Dank nochmal! Ich bin gespannt, was als nächstes nachgekocht wird :)

_AVOCADO SCHOKO CREME (vegan)

Hallo meine Lieben!

Größenänderung DSC05403-2 Kopie.jpg

Während ich momentan Clean Eating mache, habe ich für euch ein ultimativ leckeres Rezept. In einer außergewöhnlichen Kombi zugegebenermaßen, denn Avocado kennt man eher weniger im süßen Bereich. Das Rezept mag ich euch schon seit ein paar Wochen zeigen und was lange währt, währt endlich gut. Denn da ich momentan clean eating mache, darf ich das leider nicht essen. Da ich ein absoluter Süß Fan bin (Schokolade und Kekse hallo :D ) fällt mir das etwas schwer.

Größenänderung DSC05386-2 Kopie.jpg

Dafür esse ich viel Obst und als Frühstück gibt’s immer Porridge mit frischen Früchten. Mein liebstes Mittagessen war bis jetzt das vom Montag – angebratene Auberginen. Zu gut! Und dieses Rezept werde ich euch auch in den nächsten Tagen zeigen. So lecker wie es war, kann ich euch das nicht vorenthalten ;) Weiterlesen

_CLEAN EATING – 1 Woche oder mehr (Blogparade)

Hallo meine Lieben!

Clean Eating- vielleicht hat der ein oder andere von euch diesen Begriff schonmal gehört. Doch hat das schonmal jemand von euch ausprobiert oder sich mehr darüber informiert? Denn genau das habe ich kommende Woche vor. Zusammen mit Svenja von freiveganlife, Saskia von sasisraaainbowlife und Liesl von beetroot massacre haben wir eine Blogparade zum Thema Clean Eating gestartet. Ab morgen geht es los! Eine Woche ernähren wir uns nach dem Clean Eating Prinzip, das heißt im Klartext, dass die Lebensmittel möglichst unverarbeitet, also in ihrer Urform gegessen werden. Der Schokoriegel muss dabei natürlich draußen bleiben ;) Die Lebensmittel, die man dabei isst, sind nicht industriell verarbeitet. Frisch kochen mit gesunden Zutaten heißt da die Devise. Und da ich ja generell schon viele Rezepte nach diesem Prinzip online gestellt habe, habe ich mir gedacht so eine Clean Eating Challenge ist doch genau das richtige. Ich werde euch aufschreiben, was ich den Tag über so alles gegessen habe und am Ende ein Resümée ziehen.

Größenänderung DSC06073-2.jpg

Denn was soll denn Clean Eating bringen? Nun ja, wenn man sich bewusst und gesund ernährt, geht es einem grundsätzlich besser und man fühlt sich fitter. Der Körper braucht all die verarbeiteten Dinge wie z.B. Weißmehl eigentlich gar nicht. Denn je mehr ein Lebensmittel verarbeitet wurde, desto länger und schlechter kann der Körper es aufnehmen. Und genau aus diesem Grund möchte ich mit dieser Challenge zeigen, dass man eigentlich sehr viel essen kann, wenn man nur etwas darauf achtet. Denn auf gut deutsch gesagt, bedeutet Clean Eating nichts anderes als darauf zu achten gesunde und frische Lebensmittel zu verwenden, schlichtweg bewusst zu essen. Selbst heute, wo ich noch gar nicht bewusst für die Challenge gekocht habe, ist mir im Nachhinein aufgefallen, dass das Gericht für`s Clean Eating geeignet ist. Das Rezept gibt es natürlich auch in der nächsten Zeit auf dem Blog ;) Nun habe ich hier noch eine Einkaufsliste von Svenja für euch und ansonsten könnt ihr mir hier oder auch auf facebook folgen um zu sehen, wie es mir so ergeht. Dort werde ich immer mal wieder den Zwischenstand posten, wie es denn gerade so aussieht.

Wer weiß, vielleicht ist ja auch der ein oder andere von euch beim Clean Eating nächste Woche dabei? :)

 

_KOH CHANG, THAILAND – PARADISE ON EARTH

Hallo meine Lieben!

Größenänderung DSC03459-2.jpg

SONY DSCGrößenänderung IMG_5981-2.jpg

Als wäre es gestern gewesen erinnere ich mich noch an die Sonne auf der Haut und den Sand unter den Füßen. Es gab Tage an denen wir nur barfuß unterwegs waren oder den Sommer genossen haben. Und nein, ich rede nun nicht von irgendwelchen Tagträumereien, sondern von unserer letzten Station in Thailand. Denn nachdem wir genügend Tempel (in alt, neu, groß, klein, bunt, weiß) gesehen haben, ging es für die letzten Tage an den Strand. Ursprünglich hatten wir überlegt mit dem Flugzeug nach Koh Samui zu fliegen, doch haben uns immer mehr Leute auf unserer Reise davon abgeraten und uns eine weniger touristische Insel empfohlen. Aus diesem Grund wurde es dann Koh Chang. Koh Chang heißt übersetzt die Insel der Elefanten (vielleicht kennt der ein oder andere das Wort Chang von dem in Thailand üblichen Chang Bier ;) ) und liegt südöstlich von Bangkok.

Größenänderung IMG_5647-2.jpg

Größenänderung IMG_5555-2.jpg Weiterlesen

_LAUCHZWIEBEL FLADENBROT MIT SOMMERGEMÜSE

Hallo meine Lieben!

Größenänderung DSC05360-2 Kopie.jpg

Wohlbehalten und voller neuer Eindrücke bin ich am Sonntag wieder in Deutschland angekommen – ich komme zurzeit kaum noch hinterher mit meinen Reiseposts auf dem Blog. Doch diese Woche gibt es den letzten Thailand Post, ein absolutes Highlight mit Strand und Meer und danach geht es dann nach Den Haag und Amsterdam. Wie sagt man doch so gerne: Fortsetzung folgt. So viel zu sehen, so viel zu erleben und einfach nur im Hier und Jetzt leben. Gerade im Sommer gelingt einem das nochmal viel besser. Und da wir dieses Jahr ja zum Glück schon den ein oder anderen Sommertag hatten, habe ich hier ein Rezept von genau so einem Tag herausgesucht.

Größenänderung DSC05375-2 Kopie.jpg

Sonne satt, Fahrräder gepackt dazu noch die Picknickdecke um dann schlicht und einfach die Sonne zu genießen. Man braucht doch eigentlich so wenig um glücklich zu sein. Weiterlesen