_BUNTES CURRY THAI ART (vegan)

Hallo ihr Lieben!

Das neue Jahr startet hier auf dem Blog direkt mit einer Portion Fernweh. Zwar erhebt dieses Rezept keinen Anspruch auf die originale Thai-Zubereitung, jedoch erinnert es mich einfach sehr an meine Thailandreisen und die leckeren Currys vor Ort. Aus dem Grund möchte ich es euch heute als Inspiration an wärmere Tage und weite Fernreisen liefern. Egal ob man im Norden Thailands die wundervolle Natur entdeckt oder im Süden an einem Strand der zahlreichen Inseln die Seele baumeln lässt. Dieses Curry schmeckt genau nach diesen Erinnerungen und versetzt einen nach Thailand zurück oder lässt einen davon träumen, wenn es noch auf der Liste der möglichen Reiseziele steht.

Dabei erhebt es natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Originalgetreue – schließlich ist es einfach spontan in der Küche entstanden mit Zutaten, die vor Ort waren. Somit ist es auch leicht nachzukochen und mit Zutaten umzusetzen, die man einfach im Supermarkt bekommt. Lediglich für die Curry-Paste müsstet ihr in einen Asia-Laden, wobei so manch gut ausgestatteter Supermarkt sie auch inzwischen hat. Generell schlendere ich aber manchmal ganz gerne durch Asia-Läden, da man dort auch Nori-Blätter, Sushi-Reis und Co. bekommt und mich das immer an Reisen in die entsprechenden Länder erinnert. Bald möchte ich auch ausprobieren Mochis selbst zu machen. Hat das jemand von euch schonmal probiert? Das sind kleine japanische Reiskuchen, die oftmals mit Bohnenpaste oder Eiscreme gefüllt werden. Traditionell werden sie in Japan zu Neujahr gegessen. Ich selbst habe sie beim Sushi-Essen entdeckt und lieben gelernt, auch wenn der erste Eindruck zunächst nicht überzeugend war.

Wie ihr seht, probiere ich neben dem Curry nach Thai Art nun auch bald Mochis aus Japan aus. Und wenn der Versuch gelingt, werdet ihr sicherlich nochmal davon hören, indem ich euch ein Rezept zeige. Doch für heute gibt es erstmal dieses leckere Curry, das ihr vegan mit Gemüse oder auch sehr passend mit Garnelen zubereiten könnt. Dazu viel frisches Gemüse und natürlich Reis, der bei diesem Gericht nicht fehlen darf. Und nun guten Appetit und viel Spaß beim Träumen in ferne Länder!

_ZUTATEN (für ca. 4-5 Portionen)

_250g Reis

_1 große oder 2 mittlere Zwiebeln

_1 Zucchini

_2 Paprika

_3 Tomaten

_300g Bohnen

_250g Champignons

_1 Dose Kokosmilch

_Panang-Currypaste, Pfeffer, Salz, Paprikal, Curry

_Fischsauce, Sojasauce

_Den Reis mit heißem Wasser aufsetzen. Die Zwiebeln in grobe Stücke schneiden und mit Öl und der Currypaste (Menge gemäß Anleitung, ca. 3-4 TL) in der Pfanne anbraten. Das restliche Gemüse ebenfalls in grobe Scheiben/ Stücke schneiden und in die Pfanne geben. Alles gut anbraten und durchziehen lassen. Gut würzen und mit Kokosmilch ablöschen. Gut köcheln lassen und nochmals abschmecken. Wer mag kann noch gebratene Garnelen hinzugeben oder es bei der Gemüsevariante belassen. Guten Appetit!

4 Gedanken zu “_BUNTES CURRY THAI ART (vegan)

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.