_HERBSTLICHES PORRIDGE MIT ZIMT (vegan)

Hallo ihr Lieben!

Die Blätter fangen an orange, rot und gelb zu werden und die Sonne gibt nochmal ihr Bestes einen vor die Tür zu locken, Kürbisse wo man hinschaut und alles hat einen gemütlichen Beigeschmack – so zum Beispiel auch wenn man heimkommt und sich einkuschelt oder auch eine heiße Schokolade trinkt. So zeigt sich der Herbst doch von seiner besten Seite und ich freue mich schon auf weitere Herbstspaziergänge, sonnige Nachmittage, orange-rote Bäume, die Wälder und Parks in Szene setzen und Pilze sammeln – und mit diesen natürlich auch leckere Gerichte zu kreieren.

Doch zum Waldspaziergang inklusive Pilze sammeln sind wir bisher noch nicht gekommen, deswegen helfe ich mir bis dahin mit anderen herbstlichen Rezepten.

Weiterlesen

_Anzeige: GEFÜLLTE ZUCCHINI MIT HAFERGRÜTZE UND FETA

Hallo ihr Lieben!

DSC01593-3.jpg

Anzeige     Sommer, Sonne, Sonnenschein – und ganz viel Zeit draußen! Bei dem wunderschönen Sommerwetter wird das Draußen sein zur neuen Lieblingsbeschäftigung. Egal ob man einen Spaziergang macht, durch die Straßen schlendert, einkauft, eventuell sogar an den See oder in den Garten geht oder sich mit Freunden zum Grillen trifft – das viele Draußen sein ist einfach toll und lässt einen frei fühlen und den Sommer genießen. Umso lieber verbringt man auch seine Zeit im Freien. Passend dazu gibt es Gerichte, die sich einfach perfekt für den Sommer eignen und deswegen gerade jetzt besonders gut schmecken. Mein heutiges Rezept zählt dazu und lässt garantiert Sommerfeeling aufkommen, wenn dies noch nicht schon längst der Fall sein sollte.

DSC01557-3

Es gibt gefüllte Zucchini mit einer bunten Pfanne aus Hafergrütze, Tomaten, Champignons und Feta. Klingt simpel und ist es auch – doch trotzdem oder gerade deswegen kann man nur ein riesen Fan von diesem Rezept werden. Weiterlesen

_HAFER MANGO KOKOS SCHICHTDESSERT MIT MINZE (vegan)

Hallo meine Lieben!

DSC00507-3beb

Anzeige da Bloggermeisterschaft     Das Wetter hat uns Anfang der Woche wieder richtig verwöhnt und war sommerlich warm. Kein Wunder, dass man wieder mehr Zeit draußen verbringt und es sich gut gehen lässt. Da gibt es hier und da mal ein Eis zur Abkühlung oder einen Joghurt, einen Quark mit Früchten oder eben auch frisches Obst, das im Sommer immer eine gute Idee ist.

DSC00498-3

Es gibt nun auch wieder öfter ein erfrischendes Dessert, denn schließlich ist einem bei der sommerlichen Wärme gerne mal nach etwas Süßem und gleichzeitig Erfrischendem und Abkühlendem. Da gönnt man sich gerne mal ein Dessert – egal ob im Garten, auf dem Balkon oder in den kühlenden vier Wänden! Und so ein Dessert kann in allerlei Formen, Varianten und Größen daherkommen – eins hat es jedoch gemeinsam: es schmeckt immer herrlich süß und macht gute Laune! Weiterlesen

_IRLAND INSPIRATION: KOKOS OVERNIGHT OATS (vegan)

Hallo meine Lieben!

Inspiriert durch meinen letzten Artikel, in dem ich euch auf eine Reise nach Irland mitgenommen habe und ein absolut geniales Porridge gegessen habe, muss ich euch heute eben genau ein solches Rezept vorstellen. Das vor Ort gegessen Porridge bestand aus Haferflocken mit Kokos, Frischen Beeren, Banane und einem Klecks Erdnussbutter und es hat einfach traumhaft geschmeckt!

Genau aus diesem Grund möchte ich euch nun ebenfalls ein so gutes Rezept nennen, damit ihr mindestens genauso gut in den Tag starten könnt wie wir es in Irland gemacht haben. In Irland war die Krönung bei diesem Frühstück ein Moccha, bei dem der Löffel so gut wie senkrecht stand und es dementsprechend schokoladig geschmeckt hat. Weiterlesen

_WINTERPORRIDGE MIT MANDARINEN UND ZIMT (vegan)

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC00440-2 Kopie.jpg

Wenn man momentan aus dem Fenster schaut, sieht es draußen kalt aus. An den schlechten Tagen sieht es einfach nur kalt, nass und windig aus. Ein Wetter bei dem man nicht wirklich raus will. An den guten Tagen allerdings, sieht man Schnee, wie er leise zu Boden fällt und dort liegenbleibt. Eine Schneedecke bildet sich und alles ist eingeschneit mit frischem Pulverschnee. Bei solchem Wetter packt man sich doch gerne dick ein und geht raus für einen langen Winterspaziergang durch die weiße Welt. Alles sieht dann gleich viel schöner aus und egal wie kalt es ist, man geht gerne raus. Wenn dazu auch noch die Sonne herauskommt ist der perfekte Wintertag da und man fühlt sich wie im Wunderland – im Winterwonderland wie es gerne und oft heißt.

Größenänderung DSC00427-2 Kopie.jpg

Auf genau so einen Tag warte ich nun und es soll in den nächsten Tagen auch wieder so weit sein. Mitte der Woche hatten wir ja schonmal das Glück, doch leider lag es an der Zeit, dass ich keinen ausgiebigen Spaziergang machen konnte. Weiterlesen

_MANGO TRAUBEN BOWL MIT ZIMT (vegan)

Hallo meine Lieben!

Größenänderung DSC09896-3 Kopie.jpg

Valentinstag – der Tag der Liebenden, der Freundschaft und der Familie. Die Blumenpreise steigen in die Höhe und die Schokoladenpreise werden verdoppelt sobald sie in Herzform sind. Wie so viele andere finde ich auch, dass dieser Tag viel zu kommerziell geworden ist. Allerdings ist die Grundidee doch eine sehr schöne – sich nämlich einfach bewusst zu werden, wie viele liebe Menschen man um sich herum hat und wie gut es einem damit geht. Egal ob man Freunde, Familie oder Partner oft oder wenig sieht – im Herzen sind sie immer bei einem.

Größenänderung DSC09895-2 Kopie.jpg

Genau dazu habe ich letztes Jahr einen Artikel geschrieben, den ich euch heute gerne nochmal hier zeigen möchte. Zu dem Zeitpunkt war ich in Thailand und weit weg von allen und allem. Weiterlesen

_GRANATPAPFEL HAFERFLOCKEN FRÜHSTÜCK (vegan)

Hallo meine Lieben!

Größenänderung DSC09359-2 Kopie.jpg

Heute melde ich mich mit einem besonders leckeren Frühstück zurück. Es hat was mit Urlaub, guten Erinnerungen und frischen Früchten zu tun. Nachdem ich nämlich von Amersfoort wieder daheim bin, bin ich sofort wieder in Urlaubsstimmung gekommen. Amersfoort war übrigens so toll, da erwartet euch in den nächsten Wochen auch noch der ein oder andere Bericht. Doch da ich nun ja erstmal wieder daheim bin und in zwei Wochen auch noch eine wichtige Prüfung habe, habe ich leider erstmal keine Zeit um ferne Länder zu erkunden. Dafür hole ich das ferne Land dann mit diesem Frühstück einfach zu uns.

Größenänderung DSC09345-2 Kopie.jpg

Wer meine Reiseberichte aus Israel gelesen hat, der weiß, wie gerne ich Granatäpfel und vor allem frisch gepressten Granatapfelsaft in Israel trinke. Das ist einfach immer genau das Richtige um sich zu erfrischen! Weiterlesen

_AVOCADO SCHOKO CREME (vegan)

Hallo meine Lieben!

Größenänderung DSC05403-2 Kopie.jpg

Während ich momentan Clean Eating mache, habe ich für euch ein ultimativ leckeres Rezept. In einer außergewöhnlichen Kombi zugegebenermaßen, denn Avocado kennt man eher weniger im süßen Bereich. Das Rezept mag ich euch schon seit ein paar Wochen zeigen und was lange währt, währt endlich gut. Denn da ich momentan clean eating mache, darf ich das leider nicht essen. Da ich ein absoluter Süß Fan bin (Schokolade und Kekse hallo :D ) fällt mir das etwas schwer.

Größenänderung DSC05386-2 Kopie.jpg

Dafür esse ich viel Obst und als Frühstück gibt’s immer Porridge mit frischen Früchten. Mein liebstes Mittagessen war bis jetzt das vom Montag – angebratene Auberginen. Zu gut! Und dieses Rezept werde ich euch auch in den nächsten Tagen zeigen. So lecker wie es war, kann ich euch das nicht vorenthalten ;) Weiterlesen

_CLEAN EATING – 1 Woche oder mehr (Blogparade)

Hallo meine Lieben!

Clean Eating- vielleicht hat der ein oder andere von euch diesen Begriff schonmal gehört. Doch hat das schonmal jemand von euch ausprobiert oder sich mehr darüber informiert? Denn genau das habe ich kommende Woche vor. Zusammen mit Svenja von freiveganlife, Saskia von sasisraaainbowlife und Liesl von beetroot massacre haben wir eine Blogparade zum Thema Clean Eating gestartet. Ab morgen geht es los! Eine Woche ernähren wir uns nach dem Clean Eating Prinzip, das heißt im Klartext, dass die Lebensmittel möglichst unverarbeitet, also in ihrer Urform gegessen werden. Der Schokoriegel muss dabei natürlich draußen bleiben ;) Die Lebensmittel, die man dabei isst, sind nicht industriell verarbeitet. Frisch kochen mit gesunden Zutaten heißt da die Devise. Und da ich ja generell schon viele Rezepte nach diesem Prinzip online gestellt habe, habe ich mir gedacht so eine Clean Eating Challenge ist doch genau das richtige. Ich werde euch aufschreiben, was ich den Tag über so alles gegessen habe und am Ende ein Resümée ziehen.

Größenänderung DSC06073-2.jpg

Denn was soll denn Clean Eating bringen? Nun ja, wenn man sich bewusst und gesund ernährt, geht es einem grundsätzlich besser und man fühlt sich fitter. Der Körper braucht all die verarbeiteten Dinge wie z.B. Weißmehl eigentlich gar nicht. Denn je mehr ein Lebensmittel verarbeitet wurde, desto länger und schlechter kann der Körper es aufnehmen. Und genau aus diesem Grund möchte ich mit dieser Challenge zeigen, dass man eigentlich sehr viel essen kann, wenn man nur etwas darauf achtet. Denn auf gut deutsch gesagt, bedeutet Clean Eating nichts anderes als darauf zu achten gesunde und frische Lebensmittel zu verwenden, schlichtweg bewusst zu essen. Selbst heute, wo ich noch gar nicht bewusst für die Challenge gekocht habe, ist mir im Nachhinein aufgefallen, dass das Gericht für`s Clean Eating geeignet ist. Das Rezept gibt es natürlich auch in der nächsten Zeit auf dem Blog ;) Nun habe ich hier noch eine Einkaufsliste von Svenja für euch und ansonsten könnt ihr mir hier oder auch auf facebook folgen um zu sehen, wie es mir so ergeht. Dort werde ich immer mal wieder den Zwischenstand posten, wie es denn gerade so aussieht.

Wer weiß, vielleicht ist ja auch der ein oder andere von euch beim Clean Eating nächste Woche dabei? :)

 

_KOH CHANG, THAILAND – PARADISE ON EARTH

Hallo meine Lieben!

Größenänderung DSC03459-2.jpg

SONY DSCGrößenänderung IMG_5981-2.jpg

Als wäre es gestern gewesen erinnere ich mich noch an die Sonne auf der Haut und den Sand unter den Füßen. Es gab Tage an denen wir nur barfuß unterwegs waren oder den Sommer genossen haben. Und nein, ich rede nun nicht von irgendwelchen Tagträumereien, sondern von unserer letzten Station in Thailand. Denn nachdem wir genügend Tempel (in alt, neu, groß, klein, bunt, weiß) gesehen haben, ging es für die letzten Tage an den Strand. Ursprünglich hatten wir überlegt mit dem Flugzeug nach Koh Samui zu fliegen, doch haben uns immer mehr Leute auf unserer Reise davon abgeraten und uns eine weniger touristische Insel empfohlen. Aus diesem Grund wurde es dann Koh Chang. Koh Chang heißt übersetzt die Insel der Elefanten (vielleicht kennt der ein oder andere das Wort Chang von dem in Thailand üblichen Chang Bier ;) ) und liegt südöstlich von Bangkok.

Größenänderung IMG_5647-2.jpg

Größenänderung IMG_5555-2.jpg Weiterlesen