_BANANEN CHIA MILCH

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC03148-2 Kopie.jpg

Kennt ihr diese Rezepte aus der Kindheit, die euch immer schöne Erinnerungen bescheren? Bei denen ihr an ganz bestimmte Momente denken müsst und euch sofort ein Grinsen und/ oder ein verträumter Ausdruck über das Gesicht huscht? Egal ob es eine Tradition zu einem bestimmten Feiertag war, ein wöchentliches Ritual oder ein besonderer Wunsch zu einem Essen, das dann extra für einen gemacht worden ist. Jeder hat wohl das ein oder andere Rezepte, mit dem er ganz bestimmte Erinnerungen verbindet und das einen manchmal auch in der Zeit zurückreisen lassen kann.

Größenänderung DSC03174-2 Kopie.jpg

Genau um ein solches Rezept handelt es sich heute bei mir. Früher wurden die braunen Bananen, die schon keiner mehr essen wollte, nämlich dazu verarbeitet. Nachdem sie gefühlt tagelang links liegen gelassen wurden, weil sie schon viel zu reif zum Essen waren und das bei uns niemand mochte. Ja dann kam das heutige Rezept zum Einsatz. Weiterlesen

_MELONEN BEEREN PORRIDGE MIT CHIA (vegan)

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC07232-2 Kopie.jpg

Beeren soweit das Auge reicht – ob Erdbeeren im Garten, Honigmelone, Heidelbeeren oder frisch gepflückte Brombeeren aus der Natur. Beeren sind lecker, voller Vitamine und gerade jetzt im Sommer überall zu finden. Am besten sind dann die, die man am Wegerand pflückt. Ganz frisch und zuckersüß. Oder auch mal sauer, doch das macht ja bekanntermaßen lustig. Brombeeren gibt es hier en masse und während man sie pflückt, wandert minimum die Hälfte in den Mund oder sogar mehr als die Hälfte, da sie einfach superlecker sind.

Größenänderung DSC07250-2 Kopie.jpg

Und sobald man dann seine Schüsseln voll mit Brombeeren gemacht hat, kann sie in leckeren Rezepten verwenden oder sie einfach so essen. Eingefroren und in den Sekt oder ins Müsli – man kann sie vielseitig verwenden. Weiterlesen

_BANANENMILCH MIT TOPPING

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC05939-2 Kopie.jpg

Gestern Morgen habe ich erstmal den Supermarkt geplündert und bin mit sehr viel Obst und Gemüse in den Taschen nach hause gekommen. Doch nicht nur viel Einkauf, sondern auch viel Inspiration hat es nach hause geschafft und so kann ich es kaum abwarten euch all meine neuen Ideen zu präsentieren! Anfangen wird es mit diesem einfachen und dennoch so leckeren Rezept! Es handelt sich hierbei um eine Bananenmilch.

Größenänderung DSC05908-2 Kopie.jpg

Wie der Name schon sagt, ist sie sehr leicht zuzubereiten, da das Ganze nur aus zwei Zutaten besteht. Doch trotzdem oder gerade wegen den wenigen Zutaten ist es so lecker und erinnert mich gleichzeitig an meine Kindheit. Weiterlesen

_Gastbeitrag: HIMBEER FRÜHSTÜCKS-SMOOTHIE

Heute habe ich einen Gastbeitrag von Zosa-Welt für euch, ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren dieser leckeren Frühstücks-Smoothie-Inspiration! :)

fe4c9374-717a-4808-9485-e368e19f174f.jpg

Hey,

wenn ihr morgens auch nicht so viel essen könnt, dann haben wir jetzt genau das richtige für euch! Natürlich könnt ihr diesen Smoothie auch machen, wenn ihr morgens viel Hunger habt.😂

Dieser Smoothie ist so lecker! Und macht etwas wacher und fitter. Weiterlesen

_FROZEN BERRY SHAKE MIT HAFERKLEIE

Hallo meine Lieben!

Größenänderung DSC06592-2 Kopie.jpg

Meine ersten Smoothies habe ich immer aus Bananen und Tiefkühl-Himbeeren gemacht. Dazu noch Wasser und alles gut im Mixer durchgemixt. Das geht einfach und ist sehr lecker! Außerdem war das so eines der ersten, wenn nicht sogar das erste, Rezept auf meinem Blog. Smoothies waren also schon immer ein Thema. Egal ob grüner oder fruchtiger Smoothie. Mit oder ohne Milch. Smoothies hier und Smoothies dort. Und wenn ich`s mir recht überlege, dann fängt das schon viel früher an. Denn meine Mama hat früher immer Bananen Shakes aus den überreifen Bananen gemacht. Die wollte sonst keiner mehr essen. Deswegen war das immer ein großes Highlight. Keinen Zucker dazu (ganz wichtig), denn der Fruchtzucker der reifen Bananen hat gelangt. Einfach nur noch Milch dazu, damit der Shake schön cremig wird. So einfach und so gut!

Größenänderung DSC06587-2 Kopie.jpg

Inzwischen habe ich, wie ihr ja wisst, schon viele Shakes und Smoothies ausprobiert. Und trotzdem entdeckt man immer wieder neues oder verändert bekannte Rezepte. Meine Liebe zu TK-Himbeeren ist allerdings geblieben, denn dadurch wird der Shake immer so schön erfrischend kühl. Weiterlesen

_CLEAN EATING – 1 Woche oder mehr (Blogparade)

Hallo meine Lieben!

Clean Eating- vielleicht hat der ein oder andere von euch diesen Begriff schonmal gehört. Doch hat das schonmal jemand von euch ausprobiert oder sich mehr darüber informiert? Denn genau das habe ich kommende Woche vor. Zusammen mit Svenja von freiveganlife, Saskia von sasisraaainbowlife und Liesl von beetroot massacre haben wir eine Blogparade zum Thema Clean Eating gestartet. Ab morgen geht es los! Eine Woche ernähren wir uns nach dem Clean Eating Prinzip, das heißt im Klartext, dass die Lebensmittel möglichst unverarbeitet, also in ihrer Urform gegessen werden. Der Schokoriegel muss dabei natürlich draußen bleiben ;) Die Lebensmittel, die man dabei isst, sind nicht industriell verarbeitet. Frisch kochen mit gesunden Zutaten heißt da die Devise. Und da ich ja generell schon viele Rezepte nach diesem Prinzip online gestellt habe, habe ich mir gedacht so eine Clean Eating Challenge ist doch genau das richtige. Ich werde euch aufschreiben, was ich den Tag über so alles gegessen habe und am Ende ein Resümée ziehen.

Größenänderung DSC06073-2.jpg

Denn was soll denn Clean Eating bringen? Nun ja, wenn man sich bewusst und gesund ernährt, geht es einem grundsätzlich besser und man fühlt sich fitter. Der Körper braucht all die verarbeiteten Dinge wie z.B. Weißmehl eigentlich gar nicht. Denn je mehr ein Lebensmittel verarbeitet wurde, desto länger und schlechter kann der Körper es aufnehmen. Und genau aus diesem Grund möchte ich mit dieser Challenge zeigen, dass man eigentlich sehr viel essen kann, wenn man nur etwas darauf achtet. Denn auf gut deutsch gesagt, bedeutet Clean Eating nichts anderes als darauf zu achten gesunde und frische Lebensmittel zu verwenden, schlichtweg bewusst zu essen. Selbst heute, wo ich noch gar nicht bewusst für die Challenge gekocht habe, ist mir im Nachhinein aufgefallen, dass das Gericht für`s Clean Eating geeignet ist. Das Rezept gibt es natürlich auch in der nächsten Zeit auf dem Blog ;) Nun habe ich hier noch eine Einkaufsliste von Svenja für euch und ansonsten könnt ihr mir hier oder auch auf facebook folgen um zu sehen, wie es mir so ergeht. Dort werde ich immer mal wieder den Zwischenstand posten, wie es denn gerade so aussieht.

Wer weiß, vielleicht ist ja auch der ein oder andere von euch beim Clean Eating nächste Woche dabei? :)

 

_AYUTTHAYA & SUKHOTHAI, THAILAND – EXPLORING THE ANCIENT

Hallo meine Lieben!

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSCHeute möchte ich euch meinen vorletzten Reisebericht zu Thailand zeigen. Wenn ihr das lest, bin ich schon auf dem Weg nach Den Haag und Amsterdam. Letzte Woche spontan gebucht, geht es nun endlich los. Auf facebook werde ich euch mal mitnehmen und euch zeigen, wo ich mich gerade so rumschlage ;) Hier geht es zu der Seite. Ansonsten mag ich euch endlich meinen Thailandtrip komplett zeigen. Das nächste Mal geht es dann an den Strand – Inselfeeling und Wasserfall inklusive. Ihr könnt gespannt sein!

SONY DSCSONY DSC

Doch heute zeige ich euch erstmal die zwei Stops auf dem Weg von Chiang Mai nach Bangkok. Denn auf Rückzug sind wir nicht geflogen, sondern haben den Bus genommen um die zwei kleinen Städte zu erkunden. Wir hatten von anderen Reisenden nur positives von den alten Tempelanlagen gehört und wollten es unbedingt mit eigenen Augen sehen. Da man in Thailand herrlich spontan sein kann, ging es also alsbald los. Weiterlesen