_SÜSSKARTOFFEL INGWER SUPPE (vegan)

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC01568-2 Kopie.jpg

Mal ist es total heiß und man hat schon kurze Hosen an und mal ist es so kalt, dass die Winterjacke wieder ausgepackt werden muss. Das Wetter meint es launisch mit uns oder um es mit einem bekannten Sprichwort zu sagen: der April April, der macht, was er will. Genau so fühlt man sich momentan und wn man dann einen Blick in den Kalender wirft, stellt man fest, dass wir den April ja schon längst hinter uns haben und bereits in der Mitte des Monats Mai sind. Doch egal, wenn es draußen so stürmisch, kalt und nass ist, dann werden eben wieder Suppen gemacht um sich von innen aufzuheizen.

Größenänderung DSC01566-2 Kopie.jpg

Genau deswegen habe ich heute eine Süßkartoffelsuppe für euch. Bei dem wechselhaften Wetter muntert das ziemlich auf und macht sofort gute Laune. Süßkartoffeln sind sowieso immer eine gute Idee, ob als Pommes, Chips, Gemüse oder eben wie hier in der Suppe. Habt ihr ein Lieblingsrezept mit Süßkartoffeln? Ich finde sie zu vielem passend und freue mich immer wieder, wenn man eine neue Zubereitung entdeckt. Vor allem gibt es Süßkartoffeln inzwischen überall und zu jeder Zeit zu kaufen und sie haben ihren Weg in viele Restaurants, Cafés und auch heimische Küchen gefunden. Man kann sie sich schon gar nicht mehr wegdenken.

Größenänderung DSC01547-2 Kopie.jpg

Und trotzdem muss ich sagen, dass es das erste Mal war, dass wir eine Suppe daraus gemacht haben. Und es lässt sich definitiv nur empfehlen! Wir waren sogar so begeistert, dass wir danach direkt nochmal eine Suppe gemacht haben. Und damit ihr nun genauso begeistert sein könnt, habe ich hier das Rezept für euch.

Größenänderung DSC01556-2 Kopie.jpg

_ZUTATEN

_1 große Süßkartoffel

_400 ml Kokosmilch

_1 daumengroßes Stück Ingwer

_1 Knoblauchzehe

_1 Zwiebel

_1,5 – 2 l Gemüsebrühe

_Pfeffer, Salz, Kurkuma

_Zwiebeln in kleine Stücke schneiden und im Topf anschwitzen. Danach mit der Gemüsebrühe aufgießen. Süßkartoffel in gleichmäßige Stücke oder Streifen schneiden und in der Gemüsebrühe aufkochen lassen. Ingwer, Knoblauch und andere Gewürze sowie die Kokosmilch hinzufügen und circa 20 Minuten köcheln lassen. Anschließend alles mit einem Stabmixer zerkleinern und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Guten Appetit!

_TEIGFLADEN MIT REIS UND LINSEN (vegan)

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC00883-2 Kopie.jpg

Duftender Reis, kräftig gelb gewürzt, dazu hauchdünne Fladen und ein rotes Linsengericht – so sah es diese Woche bei uns in der Küche aus. Denn wir haben nochmal ein exotisches Rezept ausprobiert. Das gab es zwar schonmal, aber da war es so schnell weggegessen, dass ich gar nicht zu Fotos gekommen bin. Dieses Mal war es dann anders, denn ich habe mir fest vorgenommen dieses Rezept für euch zu fotografieren. Und siehe da, es hat geklappt!

Größenänderung DSC00885-2 Kopie.jpg

Der Koch bei diesem Rezept war mein Freund und er hat mal wieder ein delikates Gericht gezaubert. Das interessante daran ist, dass man für den Fladen, inspiriert durch Naan-Brot, nur Mehl und Wasser als Hauptzutaten benötigt. Weiterlesen

_FARFALLE MIT AVOCADO HÜTTENKÄSE SAUCE

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC09953-3 Kopie.jpg

Passend zum Start in die neue Woche habe ich heute ein kreatives Rezept für euch, das schön bunt und garantiert lecker ist. Denn von rot über grün bis hin zu gelb und weiß ist alles mit dabei. Viel Gemüse und viel Eiweiß durch den Hüttenkäse – was will man mehr. Somit eignet sich das Rezept nicht nur um sich mal eben etwas leckeres zum Essen zu kochen, sondern auch für die Vorsätze mehr Eiweiß zu essen. Oder auch generell ausgewogener zu essen. Denn je mehr Farben auf dem Teller desto besser!

Größenänderung DSC09959-2 Kopie.jpg

Doch wie bin ich überhaupt auf die heutige Kombi gekommen? Nun ja, ich hatte sehr viel Appetit auf Nudeln. Doch dazu wollte ich keine „normale“ Bolognese-Sauce essen, sondern etwas kreativeres. Weiterlesen

_BOHNEN REIS BOWL MIT AVOCADO (vegan)

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC09297-2 Kopie.jpg

Wer kennt das nicht? Man steht in der Küche und hat keine Ahnung, was man kochen kann. Gesund soll es sein, aber auch schnell zuzubereiten. Und außerdem hat man eigentlich gar keine Lust/ Zeit was zu machen, da man ja noch so viel zu tun hat oder so schnell weg muss. Alles negative und schlechte Gedanken, die einem auch nicht weiterhelfen. Warum das Ganze also nicht mal positiv sehen? Man hat wenig Zeit? Gut, dann schaut man eben, ob noch Reste vorhanden sind. Man hat wenig Lust zu kochen? Dann macht man eben ein schnelles Gericht. Denn frischgekocht ist immer besser als gekauft. Und nach einem guten Essen fühlt man sich doch auch gleich viel besser!

Größenänderung DSC09303-2 Kopie.jpg

Bei meinem heutigen Rezept ging es mir ähnlich. Keine Lust, keine Zeit. Doch sobald man etwas gutes isst, geht es einem doch gleich viel besser. Weiterlesen