_Anzeige: SÜSSKARTOFFEL MINI PIZZEN MIT ZITRONENPFEFFER (vegan)

Hallo ihr Lieben!

DSC09126-3.jpg

Anzeige      Stellt euch vor, ihr sitzt bei dem wunderschönen Wetter momentan auf der Terrasse oder im Garten, lasst euch die Sonne ins Gesicht scheinen und esst eine Pizza. Ihr genießt den Augenblick und könntet nicht glücklicher im Hier und Jetzt sein als mit gutem Essen und in toller Umgebung, eventuell alleine oder mit den Liebsten um sich herum. Und jetzt stellt euch vor, ihr könntet euch selbst oder eben eure Liebsten mal nicht mit gewöhnlicher Pizza verwöhnen, sondern mit einer bunten, veganen Variante überraschen.

DSC09197-3.jpg

Auf dieser Variante befinden sich allemöglichen Farben, denn je bunter desto besser und ihr habt frische Zutaten verwendet, die nun duftend auf der Pizza liegen. Eine Kreation, wie man sie noch nicht kennt und die ihr beliebig belegen könnt. Weiterlesen

_AVOCADO ERDNUSS BROT (vegan)

Hallo ihr Lieben!

DSC09099-2.jpg

Wie letztens schon angekündigt, möchte ich euch unbedingt ein Rezept mit Avocado zeigen. Genauer gesagt ein Avocadobrot, das sich so leicht und schnell zubereiten lässt, dass man sich am liebsten gleich immer wieder eins machen würde, sobald es aufgegessen ist. Und wie ich euch vor ein paar Tagen angekündigt habe, wollte ich den Artikel dazu schreiben und irgendwie wurden es aber dann doch Gedanken zur aktuellen Situation. Obwohl ich dies eigentlich nicht großartig auf dem Blog erwähnen wollte, führte dann ein Wort zum nächsten und ehe ich mich versah, war der Text geschrieben.

DSC09102-2.jpg

Und so kam er dann auch online, obwohl ich euch eigentlich nur mit Rezepten versorgen möchte. Weiterlesen

_BANANEN SCHOKO BOWL (vegan)

Hallo ihr Lieben!

DSC09093-3.jpg

Wärt ihr momentan oder in den nächsten Wochen auch eigentlich auf Reisen gewesen? Irgendwo draußen die Welt erkunden, Sonne tanken, Neues entdecken oder auch einfach nur am Strand liegend sich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen? Ja, das alles würde ich momentan eigentlich machen, denn es war geplant nochmal nach Miami zu fliegen – was aufgrund der aktuellen Situation allerdings auf unbekannte Zeit nach hinten verschoben worden ist.

DSC09079-3.jpg

Manchmal gibt es im Leben Prioritäten, die sich vom einen auf den anderen Moment ändern oder ergeben können. Weiterlesen

_SCHOKO ROSINEN MUFFINS

Hallo ihr Lieben!

DSC08961-3

Seid ihr im Homeoffice, ganz freigestellt oder geht euer (Arbeits-) Alltag recht normal weiter? Ich habe in den letzten Tagen schon von allerlei Varianten gehört und es ist immer wieder spannend zu sehen wer etwas wie geregelt bzw. welche Unterschiede es in den Regelungen geben kann. Doch egal wie eure Zeit gerade geregelt ist, habt ihr ja vielleicht Zeit und Lust euch selbst etwas Gutes zu tun und sich mal etwas zu gönnen. Und da Reisen (für mich persönlich immer ein Highlight) momentan kein Thema mehr ist, spielt Kochen und Backen vielleicht umso mehr eine Rolle.

DSC08963-3

Und wie könnte man sich eine Freude machen, wenn man schon mehr Zeit hat? Richtig: man kann gesund kochen, auf sich selbst achten, Sport machen und all jenes, zudem man sonst nicht wirklich kommt. Weiterlesen

_IRLAND INSPIRATION: KOKOS OVERNIGHT OATS (vegan)

Hallo meine Lieben!

Inspiriert durch meinen letzten Artikel, in dem ich euch auf eine Reise nach Irland mitgenommen habe und ein absolut geniales Porridge gegessen habe, muss ich euch heute eben genau ein solches Rezept vorstellen. Das vor Ort gegessen Porridge bestand aus Haferflocken mit Kokos, Frischen Beeren, Banane und einem Klecks Erdnussbutter und es hat einfach traumhaft geschmeckt!

Genau aus diesem Grund möchte ich euch nun ebenfalls ein so gutes Rezept nennen, damit ihr mindestens genauso gut in den Tag starten könnt wie wir es in Irland gemacht haben. In Irland war die Krönung bei diesem Frühstück ein Moccha, bei dem der Löffel so gut wie senkrecht stand und es dementsprechend schokoladig geschmeckt hat. Weiterlesen

_BANANEN FRÜHSTÜCKS MÜSLI (vegan)

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC05911-2 Kopie.jpg

Für viele startet das neue Jahr mit guten Vorsätzen – mehr Sport und sich gesund zu ernähren sind dabei richtige Klassiker. Auch wenn ich finde, dass man sich zu jeder Zeit und an jedem Tag im Jahr etwas vornehmen kann, ist es doch auch irgendwie schön, dass man sich während der Zeit zwischen den Jahren nochmal bewusster damit auseinandersetzt. Denn egal wann man es sich vornimmt, das Wichtige ist dranzubleiben. Dabei muss nicht jeder Tag perfekt laufen, es gibt wahrscheinlich mal Tage und Wochen, in denen es nicht läuft, doch das Wichtige ist, dass man sich davon nicht demotivieren lässt.

Größenänderung DSC05930-2 Kopie.jpg

Und um das neue Jahr etwas schmackhafter zu machen, habe ich euch direkt ein gesundes Frühstück gezaubert. So startet ihr schon mit der ersten Mahlzeit lecker und gesund in den Tag. Weiterlesen

_BANANA NUSS CROSSIES (vegan)

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC05669 (2) Kopie.jpg

Am Wochenende hat der Herbst nochmal seine schönste Seite gezeigt und die Sonne kam heraus. Alles schien und glänzte in dem goldenen Licht und man wollte schlichtweg raus und dieses wunderschöne Wetter genießen. Spazieren gehen, ins Laub springen oder auch einfach nur in den Garten gehen. Sobald man dann wieder im Haus war, war es umso schöner ein heißes Getränk zu trinken und sich einzukuscheln. Klassischerweise greift man dabei gerne zu Kuchen oder Keksen. Etwas Süßes zum Kaffee oder Tee ist eben schon was Schönes, das man auch nicht missen möchte.

Größenänderung DSC05658 (2) Kopie.jpg

Und genau deswegen habe ich heute einen schnell und einfach gemachten Snack für euch. Wenn man mal nicht zu den Klassikern greifen möchte, sondern seine Liebsten und natürlich auch sich selbst überraschen möchte. Weiterlesen

_DUBAI, VAE: Von Wolkenkratzern, Wüstentouren und einer ganz eigenen Welt

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC02375-2Größenänderung DSC02382-2Größenänderung DSC02391-2Größenänderung DSC02405-2

Dubai – eine Stadt der Extreme. Mitten in der Wüste, wie aus dem Nichts erschaffen und eine Stadt der Superlative. Alles ist höher, schneller, besser – es werden künstliche Kanäle ins Landesinnere gelegt um am Wasser zu leben, das höchste Hochhaus der Welt wird in Rekordzeit gebaut, die Straßen mitten in der Stadt als sechsspurige ausgebaut. Hotelkategorien werden verbessert und sogar neue erfunden, da die 5-Sterne-Kategorie nicht mehr ausreicht. Riesige Malls gibt es gefühlt an jeder Ecke, da klimatisierte Räume in der Wüste immer sehr willkommen sind und ein Metrosystem, das die Malls über lange Glasgänge – natürlich klimatisiert – verbindet. Bei Nacht leuchtet alles in bunten Farben, es gibt Fontänenshows und Dinnertouren und man weiß gar nicht, wo man zuerst hinschauen soll.

Größenänderung DSC02615-2.jpgGrößenänderung DSC02494-2Größenänderung DSC02531-2_2.

Dubai ist faszinierend, groß, anders und einfach eine Welt für sich. Ob man hier leben mag, muss wohl jeder selbst entscheiden, aber um es sich anzuschauen und in den ganz eigenen, speziellen Bann gezogen zu werden, dafür lohnt sich der Besuch! Denn eins ist klar: Über diese Stadt gibt es viel zu berichten. Ob man es als kurzen Städtetrip oder wie wir auch etwas länger dort aushält, ist individuell verschieden. Wir haben es genossen auch mal an den Strand zu gehen oder an den Pool und in der sowieso schon heißen Stadt nicht ständig unterwegs zu sein um ja alles zu sehen, weil wir nur vier Tage Zeit haben. Also ja: meine persönliche Empfehlung ist es, sich etwas mehr Zeit einzuplanen, damit man sich an das Klima gewöhnen kann und auch außerhalb der Stadt Sachen unternehmen kann. Doch egal wie lange ihr vor Ort seid, ein paar Dinge wollt ihr sicherlich sehen. So steht das höchste Gebäude der Welt,der Burj Khalifa, mit rund 800 Metern Höhe in Downtown Dubai und ihr könnt natürlich auf eine Aussichtsplattform gehen und die Stadt von oben sehen. Sogar bis zum Meer kann man blicken und die künstlich angelegten Inseln sehen. Ein Ticket für den frühen Morgen zu buchen, lohnt sich definitiv, da ihr so dem Besucherstrom entgehen könnt.

IMG_20190820_203347_734.jpg

Größenänderung DSC02504-2 Weiterlesen

_MONSTER UPDATE: Von Zeit und ihrer Wahrnehmung

Hallo ihr Lieben!

„Die Zeit rennt“, „wo ist denn die Zeit geblieben“ und „ich weiß gar nicht, wo die Zeit hin ist“. All das sind Sprüche, die wohl jeder von uns kennt und wahrscheinlich auch jeder von uns schon einmal gesagt hat. Der Begriff der Zeit ist ein allseits bekanntes Thema, egal wo man sich auf der Welt gerade befindet. Ein Tag hat 24 Stunden, eine Stunde dauert 60 Minuten. Eine Woche besteht aus sieben Tagen, davon sind zwei meistens Wochenende. Und da fängt es schon an, dass sich zeigt, wie vergänglich die Zeit doch ist. So fliegt man in ein anderes Land und schon „gewinnt“ oder „verliert“ man Stunden durch die Zeitverschiebung. In vielen Ländern bilden der Samstag und Sonntag das Wochenende, in einigen anderen ist es der Freitag und Samstag und Sonntag beginnt schon wieder die neue Woche. Das ist demnach wie unser Montag. Gerade beim Reisen kann man gut merken, wie relativ der Begriff der Zeit doch ist. Hängt man sich daheim oft daran auf und macht sich selbst Stress, merkt man in anderen Ländern, dass Zeit dann eben doch nur eine hilfreiche Anzeige ist, die zur Orientierung gilt und einem zum Beispiel bei Terminen oder der Tageseinteilung hilfreich sein kann. Kommt man von einer Zeitzone in eine andere, merkt man wie subjektiv Zeit ist, denn der Körper reagiert ganz unabhängig davon.

Größenänderung DSC08936-2.jpg

Zeit ist und bleibt etwas subjektives, das sollte man nie vergessen. Gerade in den letzten drei Wochen habe ich nochmal erleben dürfen, wie beeinflussbar das Wahrnehmen der Zeit ist. Denn ob man viel oder wenig Zeit hat, hängt zu einem großen Teil von einem selbst ab. Weiterlesen