_Anzeige: GEFÜLLTE ZUCCHINI MIT HAFERGRÜTZE UND FETA

Hallo ihr Lieben!

DSC01593-3.jpg

Anzeige     Sommer, Sonne, Sonnenschein – und ganz viel Zeit draußen! Bei dem wunderschönen Sommerwetter wird das Draußen sein zur neuen Lieblingsbeschäftigung. Egal ob man einen Spaziergang macht, durch die Straßen schlendert, einkauft, eventuell sogar an den See oder in den Garten geht oder sich mit Freunden zum Grillen trifft – das viele Draußen sein ist einfach toll und lässt einen frei fühlen und den Sommer genießen. Umso lieber verbringt man auch seine Zeit im Freien. Passend dazu gibt es Gerichte, die sich einfach perfekt für den Sommer eignen und deswegen gerade jetzt besonders gut schmecken. Mein heutiges Rezept zählt dazu und lässt garantiert Sommerfeeling aufkommen, wenn dies noch nicht schon längst der Fall sein sollte.

DSC01557-3

Es gibt gefüllte Zucchini mit einer bunten Pfanne aus Hafergrütze, Tomaten, Champignons und Feta. Klingt simpel und ist es auch – doch trotzdem oder gerade deswegen kann man nur ein riesen Fan von diesem Rezept werden. Weiterlesen

_HAFER MANGO KOKOS SCHICHTDESSERT MIT MINZE (vegan)

Hallo meine Lieben!

DSC00507-3beb

Anzeige da Bloggermeisterschaft     Das Wetter hat uns Anfang der Woche wieder richtig verwöhnt und war sommerlich warm. Kein Wunder, dass man wieder mehr Zeit draußen verbringt und es sich gut gehen lässt. Da gibt es hier und da mal ein Eis zur Abkühlung oder einen Joghurt, einen Quark mit Früchten oder eben auch frisches Obst, das im Sommer immer eine gute Idee ist.

DSC00498-3

Es gibt nun auch wieder öfter ein erfrischendes Dessert, denn schließlich ist einem bei der sommerlichen Wärme gerne mal nach etwas Süßem und gleichzeitig Erfrischendem und Abkühlendem. Da gönnt man sich gerne mal ein Dessert – egal ob im Garten, auf dem Balkon oder in den kühlenden vier Wänden! Und so ein Dessert kann in allerlei Formen, Varianten und Größen daherkommen – eins hat es jedoch gemeinsam: es schmeckt immer herrlich süß und macht gute Laune! Weiterlesen

_Anzeige: MARINIERTER PFEFFERTOFU MIT REIS LINSENGEMÜSE (vegan)

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC05199-2 Kopie.jpg

Anzeige     Kommt man von einer Reise zurück, hat man meistens viel zu erzählen: Was man alles erlebt hat, gesehen hat, wo man überhaupt alles war und wie einem Land und Kultur so gefallen haben. Man zeigt Fotos, schwelgt in Erinnerungen, macht Bilderabende oder für sich selbst ein Fotobuch. Von so einer Reise kommt man zumeist mit wahnsinnig vielen neuen Eindrücken nach hause, man konnte die Zeit genießen und sich voll und ganz auf den Moment einlassen. Im Hier und Jetzt alles erleben und ganz bewusst leben. Ob es das Meerwasser an den Füßen beim ersten Strandspaziergang ist, der Sonnenuntergang, der Großstadtdschungel oder auch einfach nur das Ankommen in einem fremden Land – es gibt so viele kleine und aufregende Momente, wenn man erstmal auf Reisen ist und an genau jene man dann später wieder gerne zurückdenkt.

Größenänderung DSC05240-2 Kopie.jpg

So geht es mir übrigens auch immer mit Essen – denn sobald ich in einem fremden Land bin, möchte ich die Gerichte vor Ort probieren und mich durch die Spezialitäten und einheimischen Tipps schlemmen. Erst in den letzten zwei Monaten konnte ich auf meinen Reisen einige kulinarische Eindrücke sammeln: ob es die mit Schokolade überzogenen Datteln in Dubai oder die Smoothiebowls auf Bali mit Meer im Hintergrund waren – diese Momente prägen sich ein! Weiterlesen

_BIRNEN APFEL MANGO SMOOTHIE (vegan)

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC02221-2 Kopie.jpg

Eigentlich wollte ich einen anderen Artikel schreiben, ein Artikel, der keinen Smoothie als Hauptthema hat, sondern mal wieder ein paar Gedanken. Das sollte dann auch eigentlich ein Sonntagspost werden, der vor ein paar Tagen online gekommen wäre. Wie ihr seht, ist in den Sätzen sehr viel „hätte, wäre, wenn und eigentlich“ dabei. Denn genauso ist es doch immer: Man überlegt sich was und macht sich Pläne und dann kommt die Realität und es wird doch ganz anders als gedacht. Zum Glück meistens im Positiven, denn nur weil etwas „anders“ ist, heißt es nicht, dass es schlechter ist. Zum Beispiel wenn man nach der nächsten Reise schaut und dabei zuerst ganz andere Ziele hat, als das, das letztendlich bei rauskommt.

Größenänderung DSC02210-2 Kopie.jpg

Und das ist nicht schlimm, denn alles läuft im Leben so seine eigenen Wege und genau so sollte es sein. Schließlich wäre es langweilig, wenn man es selbst planen könnte und alles geschieht exakt wie gedacht. Weiterlesen

_Anzeige: EIN SAMSTAGABEND VOLLER GESCHMACK: Von einem veganen Buffetschiff, netten Gesprächen und toller Atmosphäre

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC00893-2Größenänderung DSC00891-2_2.

Anzeige da Eventeinladung     Hohe Decken, viel Holz, natürliche Materialien und in der Mitte ein großes Buffetschiff. Dazu verschiedene Sitzgelegenheiten aus Stühlen, Sesseln und Bänken. Eine große Bar mit schmackhaft klingenden Getränken wie Zitronen-Ingwer-Drinks, Kaffee und Co. – alles in den verschiedensten Sorten. Was das alles ist? Ein neues Restaurant auf dem Alnatura Campus in Darmstadt und wir wurden zu einem bunten Buffet aus veganen und vegetarischen Speisen eingeladen. Tibits nennt sich das Restaurant und kommt ursprünglich aus der Schweiz und ist inzwischen auch in London verbreitet. Der Name kommt aus dem Englischen „tidbits“, also „kleine Leckerbissen“ und genau das gibt es dort auch.

Größenänderung DSC00892-2_2.Größenänderung DSC00897-2_2. Weiterlesen

_APFEL GRANATAPFEL SALAT (vegan) 

Hallo meine Lieben!

Größenänderung DSC08025-2 Kopie.jpg

Ist das nicht toll nochmal so einen richtigen Spätsommer zu haben. Sonne pur und abends im Garten sitzen und zu grillen oder auch einfach nur zu essen. Alles blüht um einen herum, das Gras sieht schön grün aus und die eigenen Tomaten und sonstiges Gemüse sprießt nur so aus dem Boden. Diese Zeit finde ich herrlich, wie ich euch schon öfter gesagt habe, denn ich bin ein absolutes Sommerkind.

Größenänderung DSC08039-2 Kopie.jpg

Umso schwerer ist die Übergangszeit und dann auch noch morgens aus dem Bett zu kommen. Um sechs Uhr morgens wenn es noch dunkel ist und man das Gefühl hat, man wacht mitten in der Nacht auf bzw im Herbst/ Winter. Gleichzeitig macht es einem allerdings umso bewusster wie sehr man die Zeit, in der das Wetter so toll und sommerlich ist, noch nutzen möchte. Weiterlesen

_SPAGHETTI MIT FRISCHKÄSE UND GETROCKNETEN TOMATEN

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC09259-2 Kopie.jpg

Nun ist das neue Jahr schon eine Woche um und ich hoffe, dass ihr die Zeit genießen konntet. Ich für meinen Teil habe die letzte Woche sehr genossen und bin sie sehr entspannt angegangen. Das muss ja schließlich auch mal sein, bevor es dann ab morgen wieder so richtig losgeht. Dass ihr allerdings etwas fleißiger als ich wart, zeigt sich daran, dass ich gleich zwei Beiträge für meine Nachgekocht Kategorie von euch bekommen habe. Danke nochmal dafür!

Größenänderung DSC09272-2 Kopie.jpg

Und für alle die, die vielleicht noch neu hier sind: In meiner Nachgekocht Kategorie zeige ich, wie der Name schon sagt, eure Bilder von meinen Rezepten. Dort werdet ihr mit Blog und Namen, sowie eurem Feedback zu dem Rezept erwähnt. Weiterlesen

_AVOCADO SCHOKO CREME (vegan)

Hallo meine Lieben!

Größenänderung DSC05403-2 Kopie.jpg

Während ich momentan Clean Eating mache, habe ich für euch ein ultimativ leckeres Rezept. In einer außergewöhnlichen Kombi zugegebenermaßen, denn Avocado kennt man eher weniger im süßen Bereich. Das Rezept mag ich euch schon seit ein paar Wochen zeigen und was lange währt, währt endlich gut. Denn da ich momentan clean eating mache, darf ich das leider nicht essen. Da ich ein absoluter Süß Fan bin (Schokolade und Kekse hallo :D ) fällt mir das etwas schwer.

Größenänderung DSC05386-2 Kopie.jpg

Dafür esse ich viel Obst und als Frühstück gibt’s immer Porridge mit frischen Früchten. Mein liebstes Mittagessen war bis jetzt das vom Montag – angebratene Auberginen. Zu gut! Und dieses Rezept werde ich euch auch in den nächsten Tagen zeigen. So lecker wie es war, kann ich euch das nicht vorenthalten ;) Weiterlesen

_CLEAN EATING – 1 Woche oder mehr (Blogparade)

Hallo meine Lieben!

Clean Eating- vielleicht hat der ein oder andere von euch diesen Begriff schonmal gehört. Doch hat das schonmal jemand von euch ausprobiert oder sich mehr darüber informiert? Denn genau das habe ich kommende Woche vor. Zusammen mit Svenja von freiveganlife, Saskia von sasisraaainbowlife und Liesl von beetroot massacre haben wir eine Blogparade zum Thema Clean Eating gestartet. Ab morgen geht es los! Eine Woche ernähren wir uns nach dem Clean Eating Prinzip, das heißt im Klartext, dass die Lebensmittel möglichst unverarbeitet, also in ihrer Urform gegessen werden. Der Schokoriegel muss dabei natürlich draußen bleiben ;) Die Lebensmittel, die man dabei isst, sind nicht industriell verarbeitet. Frisch kochen mit gesunden Zutaten heißt da die Devise. Und da ich ja generell schon viele Rezepte nach diesem Prinzip online gestellt habe, habe ich mir gedacht so eine Clean Eating Challenge ist doch genau das richtige. Ich werde euch aufschreiben, was ich den Tag über so alles gegessen habe und am Ende ein Resümée ziehen.

Größenänderung DSC06073-2.jpg

Denn was soll denn Clean Eating bringen? Nun ja, wenn man sich bewusst und gesund ernährt, geht es einem grundsätzlich besser und man fühlt sich fitter. Der Körper braucht all die verarbeiteten Dinge wie z.B. Weißmehl eigentlich gar nicht. Denn je mehr ein Lebensmittel verarbeitet wurde, desto länger und schlechter kann der Körper es aufnehmen. Und genau aus diesem Grund möchte ich mit dieser Challenge zeigen, dass man eigentlich sehr viel essen kann, wenn man nur etwas darauf achtet. Denn auf gut deutsch gesagt, bedeutet Clean Eating nichts anderes als darauf zu achten gesunde und frische Lebensmittel zu verwenden, schlichtweg bewusst zu essen. Selbst heute, wo ich noch gar nicht bewusst für die Challenge gekocht habe, ist mir im Nachhinein aufgefallen, dass das Gericht für`s Clean Eating geeignet ist. Das Rezept gibt es natürlich auch in der nächsten Zeit auf dem Blog ;) Nun habe ich hier noch eine Einkaufsliste von Svenja für euch und ansonsten könnt ihr mir hier oder auch auf facebook folgen um zu sehen, wie es mir so ergeht. Dort werde ich immer mal wieder den Zwischenstand posten, wie es denn gerade so aussieht.

Wer weiß, vielleicht ist ja auch der ein oder andere von euch beim Clean Eating nächste Woche dabei? :)