_SÜSSKARTOFFEL-CHIPS

Hallo ihr Lieben!

Die Adventszeit ging dieses Jahr wirklich rum wie nix. Eben noch die erste Kerze angezündet und schwupps-morgen ist schon Weihnachten. Durch die viele Arbeit in den letzten Wochen bin ich allerdings noch gar nicht richtig in Weihnachtsstimmung. Und deswegen gibt`s für die, denen es genauso geht wie mir oder auch für die, die von den Weihnachtsplätzchen und Lebkuchen die Nase voll haben eine Alternative: Süßkartoffel-Chips.

Größenänderung DSC03095-2

Super einfach zu machen, dafür allerdings umso leckerer! Und Achtung: Suchtgefahr, ich habe die komplette Schüssel fast in einem Schwung geschafft, so lecker war`s ;-)

Größenänderung DSC03098-2

_ZUTATEN

_500-600g Süßkartoffeln (können auch mehr oder weniger sein, kommt auf euren Hunger drauf an)

_Frittieröl

_Die Süßkartoffeln mit einem Gemüsehobel in dünne Scheiben schneiden. Das Frittieröl währenddessem im Topf auf ungefähr 160° erhitzen (kann man mit einem Bratenthermometer überprüfen). Die Süßkartoffelscheiben portionsweise in den Topf geben, so dass sie einzelnd schwimmen können. Die Chips sind fertig, wenn sie nicht mehr weich, sondern knusprig braun sind.

Wer also auch so ein Süßkartoffelfan wie ich ist, wird um dieses Rezept nicht herumkommen. Und ob man`s zu der Weihnachtszeit, als Alternative zu normalen Chips auf der Silvesterfeier oder auch einfach nur so probiert, ist jedem selber überlassen. In dem Sinne wünsche ich euch allen frohe Weihnachten und schlemmt die nächsten Tage schön!

Größenänderung DSC03099-2_beb

Größenänderung DSC03105-2

Größenänderung DSC03106-2

8 Gedanken zu “_SÜSSKARTOFFEL-CHIPS

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s