_AUBERGINEN KICHERERBSEN TOPF (vegan)

Hallo!

Hier habe ich für euch ein Rezept, was aus nicht viel mehr als den oben genannten Zutaten besteht. Da ich allerdings ein absoluter Auberginenfan bin, suche ich stets neue Ideen, was man alles damit machen kann, abgesehen von dem Anbraten in der Pfanne ;-)

Größenänderung DSC03034-2

Außerdem ist dieses Gericht eine gute Alternative, wenn man zwischen den ganzen Festtagen plötzlich Hunger auf etwas richtig Gesundes bekommt. Und wer mich kennt, weiß dass auch dieses Rezept schnell und gut zum Zubereiten ist ;-)

_ZUTATEN

_1 Aubergine

_ca. 200g Kichererbsen

_1 Dose (400g) stückige Tomaten, am besten mit Kräutern gewürzt

_1,5 Zwiebeln

_Salz, Pfeffer, Koriander, Kreuzkümmel

_Die Zwiebel in Stücke schneiden und in der Pfanne anschwitzen. Währenddessen die Aubergine in kleine Würfel schneiden und zu den Zwiebeln dazu geben. Alles zusammen für circa 10 Minuten in der Pfanne schmoren lassen. Anschließend die Kichererbsen und die Tomaten dazu, würzen und alles zusammen nochmal etwas ziehen lassen. Und wenn was für den nächsten Tag übrig bleibt, nicht schlimm, denn wenn alles etwas durchgezogen ist, ist meistens nochmal etwas besser ;-)

Größenänderung DSC03035-2

Das war`s auch schon mit der schnellen, gesunden Alternative vor Neujahr. Wie haltet ihr`s eigentlich mit Vorsätzen und wie feiert ihr Silvester?

Größenänderung DSC03036-2   Größenänderung DSC03044-2

16 Gedanken zu “_AUBERGINEN KICHERERBSEN TOPF (vegan)

  1. Oh toll. Habe gerade das erstes kichererbsenglas meines lebens gekauft. Wollte damit salat machen. Aber dein eintopf klingt ja viel besser und ist für diese jahreszeit bestimmt ein prima einheizer :-)
    Liebe grüße
    Anna von Anna’s Teller

    Gefällt mir

  2. Ich mag gern diese Variante: die Aubergine in zarte Scheiben schneiden (nicht dicker als 5 Milimeter), etwas mit Öl bestreichen und dann auf einem Blech im Backofen backen. Die Scheiben kann man wunderbar mit Kräutern bestreuen. Als Soße gibt es meistens was mit passierten Tomaten (da sind dann Zwiebeln, Knoblauch, Kräuter und Chili drin), Reis dazu.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s