_KOKOS KICHERERBSEN CURRY (vegan)

Hallo ihr Lieben!

Nachdem das letzte Rezept in die süße Richtung ging und passend zum Aprilwetter gewählt worden ist, habe ich heute ein deftiges Rezept für euch! Und das deftige Rezept eignet sich auch im Frühling oder Sommer perfekt als Mittag- oder Abendessen. Sogar kalt als Salat könnte man es bestimmt gut genießen. Egal ob pur als Curry oder mit Beilagen wie Reis, Fladenbrot oder Baguette – es schmeckt einfach immer gut und man kann es sogar sehr vielfältig kombinieren!

Currys an sich finde ich sowieso immer schon sehr lecker und ich bin ein riesen Fan von Currys. Deswegen schmeckt mir diese Variante mit Kichererbsen auch besonders gut – einfach ein Traum und wird definitiv bald nochmal gekocht!

Vor allem die Kombi aus Curry und einer leichten Schärfe zusammen mit Kokosmilch kombiniert, schmeckt immer wieder nach Urlaub, Sommer und gute Laune. Vielleicht mag ich deswegen auch so gerne Currys – sie wecken einfach jedes Mal gute Erinnerungen! So auch dieses Mal – und schon hat man sich gute Laune auf den Teller gezaubert. Habt ihr auch solche Rezepte, die euch an Urlaubsmomente oder schöne Erlebnisse erinnern? Wenn ja , schreibt es gerne in die Kommentare – vielleicht probiere ich das ein oder andere aus und zaubere mich auch an entfernte Orte :) Doch damit ihr nun erstmal lecker inspiriert seid, habe ich heute dieses Kichererbsen-Curry für euch. Viel Spaß damit und guten Appetit! :)

_ZUTATEN

_2 Zwiebeln

_2 Knoblauchzehen

_ca. 2-3cm Ingwerstück

_3 Lauchzwiebeln

_1 Dose Kokosmilch

_200ml Gemüsebrühe

_1 große Dose Kichererbsen

_300g Cocktailtomaten

_100g Tomatenmark

_Salz, Pfeffer, Curry, Paprika, Curry Madras, Chili, Schnittlauch, Koriander, Kreuzkümmel

_Die Zwiebeln, den Knoblauch und den Ingwer in Stücke schneiden und mit etwas Öl in der Pfanne anbraten. Lauchzwiebeln ebenfalls in feine Ringe schneiden und nach und nach ergänzen. Alles gut anbraten und danach das Tomatenmark, die Gemüsebrühe und die Kokosmilch hinzugeben und gut aufkochen lassen. Die Kichererbsen ebenfalls hinzugeben und mit den Gewürzen abschmecken. Die Cocktailtomaten halbieren und ebenfalls mitköcheln lassen. Alles gut kochen lassen und ggf. nochmal abschmecken. Guten Appetit! :)

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.