_Anzeige: NANOI & NAN, THAILAND PART 2 – Von beeindruckenden Felsformationen, Reisfeldern und Holzschmuck

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC09704-2Größenänderung DSC09711-2

Anzeige     Nachdem mein letzter Thailand-Post so gut angekommen ist, möchte ich direkt für Nachschub sorgen! Eure zahlreichen Kommentare und lieben Worte haben mich sehr motiviert und ich möchte euch heute nochmal nach Thailand entführen. Es geht wieder in den Norden Thailands, da es dort einfach so viel zu entdecken gibt. Das letzte Mal habe ich euch schon von den wunderschönen Farben vorgeschwärmt, die sich überall zeigen. So natürlich auch in diesem Post und doch möchte ich euch noch einen ganz besonderen Ort vorstellen. Dieser Ort nennt sich Sao Din und ist eine Art Felsformation. Als ich zum ersten Mal Bilder von dort gesehen habe, war ich schockverliebt und wollte unbedingt dorthin.

Größenänderung DSC09712-2Größenänderung DSC09752-2Größenänderung DSC09741-2_3.

Und so waren wir natürlich da und ich konnte dieses Naturspektakel live und in natura sehen. Felsketten, die mal klein mal groß sind. Manchmal schaut man auf sie hinab, mal kann man fast hochklettern so hoch sind sie. Und jedes Mal wenn man um die Ecke geht, weiß man nicht was einen als nächstes erwartet. So könnte man Stunden dort verbringen und immer wieder etwas Neues entdecken. Mal steht ein Felsen etwas abgelöst der anderen herum und mitten darauf ein einzelner Baum. Mal bietet sich einem eine ganze Formation an, auf der man herumlaufen kann. Einfach fantastisch!

Größenänderung DSC09904-2Größenänderung DSC09930-2_2.Größenänderung DSC09907-2

Doch nicht nur dort gab es einen fantastischen Ausblick, sondern auch bei Ang Naam Heng – ein See, der weit oben in Nanoi liegt. Von dort aus überblickt man die Weiten der Reisfelder und die ganz Mutigen können auch zu der Brücke, die man auf den Bildern sieht, herunterklettern. Was wir uns natürlich nicht entgehen lassen haben um dort die Unisex-Kollektion für CreatsUniques zu shooten. Solche kleinen Abenteuer gehören doch einfach dazu – gerade dann wenn man etwas von den herkömmlichen Wegen abweichen muss.

Größenänderung DSC09899-2Größenänderung DSC09985-2_2.Größenänderung DSC09910-2Größenänderung DSC09927-2_2.

Von den herkömmlichen Wegen weicht auch die Unisex-Kollektion etwas ab. Ich habe euch vor ein paar Monaten in meinem Kapstadt-Post schonmal ein paar Kreationen gezeigt. Diese Kollektion allerdings besticht durch ein simples Design, was ich sehr liebe. Denn ich mag das Schlichte, Geradlinige und finde, dass gerade ein solches klares Design oftmals viel schöner ist und zum Beispiel sehr gut mit der Landschaft Thailands harmoniert ohne ihr dabei die Show zu stehlen. Die Kette, die ich (sitzend) auf der Brücke anhabe heißt z.B. Iri Na Kengele. Einfach herrlich, dass ich diese Schmuckstücke wieder mit auf Reisen nehmen durfte. Wer sich zu Weihnachten etwas Urlaub nach Hause holen mag, der kann gerne mal auf der facebook-Seite von CreatsUniques stöbern, denn dort gibt es nicht nur einen vorweihnachtlichen Rabatt sondern auch einzigartigen Schmuck zu entdecken. Apropos entdecken: mal schauen, wo mich die nächste Reise hinführen wird und was ich dort alles erlebe. Und natürlich was ich alles sehen werde, denn von solchen Ausblicken wie beispielsweise hier in Thailand kann man doch einfach nie genug bekommen! :)

Größenänderung DSC09977-2.jpg

14 Gedanken zu “_Anzeige: NANOI & NAN, THAILAND PART 2 – Von beeindruckenden Felsformationen, Reisfeldern und Holzschmuck

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s