_Anzeige: NANOI & NAN, THAILAND PART 1 – Von unendlichen Weiten, Traumplätzen und Kokosprodukten

Hallo meine Lieben!

Anzeige     Lange habe ich überlegt, wie ich mit diesem Post anfange, was genau ich euch zeigen möchte. Denn es gibt so vieles zu erzählen, dass es schwierig ist einen Anfang zu finden. Wir haben so viel erlebt und gesehen, dass ich es selbst nicht ganz fassen kann, was es natürlich umso schwieriger macht es euch nun relativ kurz und kompakt zu zeigen. Deswegen möchte ich euch einen Einblick geben, was der Norden Thailands alles zu bieten hat. Man braucht nicht immer Strand und Palmen vor der Nase um glücklich zu sein. Der Norden Thailands definiert aus einer unendlichen Weite an grünen Reisfeldern, die im Hintergrund mit den blauen Bergen verschwimmen und in die weißen Wolken übergehen, beweist das nur zu gut!

Größenänderung DSC00058-2Größenänderung DSC00062-2Größenänderung DSC00114-2Größenänderung DSC00134-2Größenänderung Größenänderung DSC00489-3_2.

Die Farben sind beeindruckend und man findet sie so gut wie überall wieder. So auch im ca. 1400 m hochgelegenen Nationalpark Khun Sathan. Natürlich ist nicht nur der höchste Punkt beeindruckend, sondern die gesamte Fahrt, die man bis dorthin zurücklegt. Weite Landschaften und Farben wie in einem Gemälde. Der rote Sand im Vordergrund, der in ein unwirkliches Grün und Blau der Berge übergeht. Einfach unglaublich – unglaublich schön! Zwischenstops lohnen sich definitiv und laden nicht nur zum Staunen und Ausruhen ein, sondern auch für einen Snack auf dem langen Weg z.B. in Form von frischem Mais vom Markt – einfach lecker oder wie es in Thailand gesagt wird: Arroy!

Größenänderung DSC00505-2Größenänderung DSC00512-2Größenänderung DSC00646-2_2.Größenänderung DSC00521-2Größenänderung DSC00542-2Größenänderung DSC00634-2

Dass es wie anfangs erwähnt im Norden von Thailand nur so von beeindruckenden Naturerlebnissen wimmelt, zeigt sich im nächsten Nationalpark, dem Si Nan Nationalpark. Dort kann man sogar campen und am nächsten Morgen ein Meer aus Wolken sehen – am liebsten würde man direkt reinspringen, doch das geht natürlich nicht. Sobald sich die Wolken im Laufe des Tages auflösen, hat man einen wunderbaren Ausblick über Nanoi und den Nan River. Momente, die sich einprägen und die einem niemand mehr nehmen kann! Und genau solche Momente und Aussichten verbinde ich nun immer mit Thailand.

Größenänderung DSC00724-2_2.Größenänderung DSC00637-2_2.Größenänderung DSC09775-2

Nun habe ich die in der Überschrift erwähnten unendlichen Weiten und Traumplätze beschrieben, doch eine Sache gibt es noch, die ich auch immer mit Thailand verbinde: nämlich Kokos. Zugegebenermaßen denkt man da zuerst an Palmen und Kokosnüsse am Strand, doch wie ich hoffentlich eindrucksvoll gezeigt habe, gibt es auch abseits dieser Vorstellung wunderschöne Plätze. Und genau zu diesen Plätzen durfte ich ein paar Kokosprodukte mitnehmen und ich freue mich sehr darüber, sie euch im Rahmen meiner Thailandreise vorstellen zu dürfen. Denn Kokos und Thailand passen doch einfach zusammen! Falls ihr noch ein paar mehr Infos haben wollt, könnt ihr euch gerne hier auf Kokosoel.com informieren.

Größenänderung DSC09772-2Größenänderung DSC09827-2.jpgGrößenänderung DSC09787-2 Kopie

Ich habe euch vor ein paar Monaten schonmal das Kokosöl und Kokosmus von 100proBio zum Kochen gezeigt. Doch nicht nur zum Kochen, sondern auch für unterwegs ist Kokos wirklich klasse. Meine treuen Begleiter auf der Reise waren übrigens der Lippenpflegestift „Guru Kiss“ und das Kokosöl „Coconut Care“ für Haare und Körper. Dies und noch vieles mehr gibt es auf den verlinkten Seiten, es lohnt sich vorbeizuschauen, da gerade Kokosöl momentan sehr im Kommen ist. Es ist schön natürlich und beide Pflegeprodukte haben sich sehr angenehm angefühlt. Außerdem war es sehr praktisch – denn gerade auf Reisen werden Haut und Haare immer beansprucht. Deswegen ist die richtige Pflege umso wichtiger – schließlich will man ja auch erholt zurückkommen. Und das bin ich definitiv nach dieser Reise, denn es war ein einmaliges Erlebnis! Demnächst hört ihr noch mehr davon :)

Größenänderung DSC00644-2_2..jpg

20 Gedanken zu “_Anzeige: NANOI & NAN, THAILAND PART 1 – Von unendlichen Weiten, Traumplätzen und Kokosprodukten

    • Thailand ist eine (oder in meinem Fall auch mehrere :D ) Reisen wert. Das Organisieren ist sehr leicht, man kann vor Ort Touren buchen, doch wir haben alles selbst organisiert. Wenn du dazu noch ein paar mehr Tipps haben magst, kannst du mir auch gerne eine Mail schreiben :)
      Liebe Grüße
      Kerstin

      Gefällt mir

  1. Wow wow wow wunderschön! Und danke für die vielen Tipps und die Ideen für den nächsten Urlaub :) Und natürlich die Kokosprodukte, die liebe ich und sie bringen einen immer in Urlaubsstimmung :)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s