_SÜSSKARTOFFEL GEMÜSE SPAGHETTI (vegan)

Guten Morgen meine Lieben!

Größenänderung DSC03422-2 Kopie.jpg

Ich hoffe, das neue Jahr hat für euch genauso gut angefangen wie für mich. Viel zu tun, gute Neuigkeiten, die finale Abgabe in Sicht, Pläne für das weitere Jahr, schöne Ereignisse und viele liebe Menschen um mich herum – so kann es gerne weiter gehen. Habt ihr euch Vorsätze für das neue Jahr gemacht? Bzw. was wollt ihr umsetzen, ändern, anfangen? Schreibt es mir in die Kommentare! :)

Größenänderung DSC03438-2 Kopie.jpg

Einer dieser eben lieben Menschen um mich herum ist mein Freund. Wir haben letztens ein buntes Rezept zusammengestellt. Und wie das immer so ist: Man steht in der Küche und weiß eigentlich gar nicht, was man kochen soll. Und dann sieht man verschiedene Zutaten wie z.B. die Süßkartoffeln oder Zucchini. Und schon beginnt man alles in kleine Stücke zu schneiden bzw sogenannte Zoodles (Zucchini-Nudeln) zu machen. Ehe man sich versieht hat man ein gesundes buntes Allerlei gezaubert. Mit vielen Vitaminen und Ballaststoffen und insgesamt sehr ausgewogen. Je mehr Farben auf dem Teller sind, desto besser. Und bei diesem Rezept sind sehr viele Farben dabei, das kann ich euch sagen ;)

Größenänderung DSC03429-2 Kopie.jpg

Sehr viele Farben durch viele verschiedene Zutaten. Im Gegensatz zu manch anderen Rezepten von mir, haben wir diesmal eine längere Zutatenliste zusammengestellt. Allerdings kann ich euch eins sagen: Es lohnt sich. Nach dem Essen hat man sich zwar satt, aber gleichzeitig unwahrscheinlich fit und gesund gefühlt. Kennt ihr diesen Effekt nach dem Essen? Wenn man nicht satt in Sinne von „träge“ und „voll“ ist, sondern im positiven Sinne satt ist? Dann gibt einem das Essen, das was es auch eigentlich tun soll: Nämlich gute Energie und viel Gutes für den Tag.

Größenänderung Drehen von DSC03413-2 Kopie.jpg

_ZUTATEN (für 3-4 Personen)

_ 1 Zucchini

_ 2-3 mittelgroße Süßkartoffeln

_ 2 Karotten

_ 1 Paprika

_ Sprossen (kann man ganz leicht selber ziehen)

_ Knoblauch, Zwiebel

_ Olivenöl, Kurkuma, Curry, Pfeffer, Salz, Koriander, Chili, Oregano, Paprika

Größenänderung DSC03428-2 Kopie.jpg

_Die Süßkartoffel in kleine Stücke schneiden und mit etwas Öl und Curry, Kurkuma, Koriander, Paprika und Salz würzen. Alles auf einem  Backblech verteilen und bei ca. 180° Umluft für 10-15 Minuten in den Backofen. Die Stücke sind gut, wenn sie innen weich und außen goldbraun und etwas knusprig sind. In der Zwischenzeit Zucchini-Nudeln („Zoodles“) mit einem bestimmten Spiralschneider aus der Zucchini machen. Diese anschließend mit Olivenöl,Knoblauch, Zwiebel und Salz in der Pfanne anbraten. Zuerst kurz heiß werden lassen und dann den Herd auf mittlerer Stufe stehen lassen. So ziehen die Zoodles weiter.

_Die Paprika und die Karotten ebenfalls in kleine Stücke schneiden. Sobald die Zoodles und Süßkartoffeln gut sind, alle Zutaten in einer großen Pfanne vermengen und nachwürzen. Kurz in der Pfanne ziehen lassen und relativ zum Ende hin die Sprossen noch dazugeben. Guten Appetit!

Größenänderung DSC03424-2 Kopie.jpg

P.S.: Wer sich vielleicht von den Bildern her wundert und sich denkt, da sind doch noch rote Linsen dabei? Der denkt komplett richtig! ;D Die Linsen haben wir zusätzlich dazu gekocht um mehr Kohlenhydrate und Eiweiß in dem Gericht zu haben. Wer das auch möchte, kann dies gerne ebenfalls tun :)

23 Gedanken zu “_SÜSSKARTOFFEL GEMÜSE SPAGHETTI (vegan)

  1. Lecker sieht das aus. Wir essen seit einer Woche Low- Carb und Süßkartoffeln sind ja grade noch so an der Grenze. Ich werde das mal auf unsere Wochenliste setzen :) Vorsätze sind nämlich für dieses Jahr auch, dass wir einen Wochenessplan machen. Wie macht ihr die Zoodles habt ihr nen bestimmten Schäler?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s