_NUDELN MIT AUBERGINEN ZIEGENKÄSE SAUCE

Guten Abend meine Lieben!

Größenänderung DSC07363-2 Kopie

Letztens hatte ich einen unglaublichen Hunger auf Nudeln. Am besten einfach nur Nudeln mit Käse. Oder ganz klassisch Spagetthi Bolognese. Doch wir hatten noch eine Zucchini, die langsam aber sicher wegmusste. Und eine Aubergine. Das klang für mich so gar nicht nach dem, was ich eigentlich wollte. Doch verzichten wollte ich auf meine Nudeln auch nicht. Wer kennt das nicht, wenn man sich einmal was in den Kopf gesetzt hat ;-)

Größenänderung DSC07392-2 Kopie

Und so wurde ich kreativ. Ich wollte Nudeln mit einer leckeren und vor allem einfachen Sauce. Hatte aber noch Zucchini und Aubergine. Deshalb ging das große Schnibbeln los. Als das Gemüse in der Pfanne war und die Nudeln im Wasser (natürlich hatten wir auch keine wie vorher gewünschten Spagetthi mehr – wenn schon, denn schon ;) ), habe ich mir zum ersten Mal Gedanken gemacht, was ich denn überhaupt kochen möchte. Das Brutzeln auf dem Herd hat einen dabei etwas unter Zugzwang gestellt. Zum Glück war im Kühlschrank – dem allzeit besten Freund – noch etwas drin. Zuerst kam dann Tomatenmark in die Pfanne und anschließend italienische Kräuter (in Öl), ersatzweise auch gerne Pesto.

Größenänderung DSC07367-2 Kopie

Da ich dem Ganzen aber noch einen besonderen Geschmack geben wollte, fiel mir der Ziegenfrischkäse mit Kräutern in die Augen. Und so landete auch er in der Pfanne. Das Ganze noch etwas abgeschmeckt und schon hatte ich mein Abendessen. Eine leckere Alternative zu Spagetthi Bolognese. Falls sich jemand schonmal gefragt hat, wie ich auf die Rezepte komme: So wie hier läuft das oft ab. Man hat Zutaten im Haus und möchte frisch und schnell kochen. Deswegen wird improvisiert und ausprobiert! ;)

Größenänderung DSC07398-2 Kopie

_ZUTATEN

_1 Zucchini

_1 Aubergine

_2 Tomaten

_3 EL italienische Kräuter in Öl oder grünes Pesto

_5-6 EL Tomatenmark

_60-80g Ziegenfrischkäse mit Kräutern

_Pfeffer, Salz, Petersilie, Olivenöl

_nach Bedarf Milch/ Sahne

Größenänderung DSC07355-2 Kopie

_Die Aubergine und Zucchini in kleine Stücke schneiden. Währenddessen das Salzwasser für die Nudeln aufsetzen. Anschließend das Gemüse mit Olivenöl in der Pfanne anbraten. Sobald die Stücke etwas angebraten sind, kann das Tomatenmark und der Frischkäse dazu. Alles gut durchziehen lassen und würzen.

_Guten Appetit!

13 Gedanken zu “_NUDELN MIT AUBERGINEN ZIEGENKÄSE SAUCE

  1. so geht kochen, wenn man die Basics beherrscht. und so einiges im Kühlschrank hat. Meine Erbsen in Kohlrabi auf Süßkartoffellöckchen sind ebenso entstanden ;-)
    Liest sich sehr köstlich, wiederholens- und in jedem Fall nachahmenswert dein Pastagericht. Danke dir dafür. :)

    Gefällt 1 Person

  2. Das klingt sehr lecker! Und der Prozess kommt mir doch auch sehr bekannt vor. Gerade bei Gemüse läuft es bei mir auch immer so ab: Schnibbeln, ab in die Pfanne und dann überlegen, was da jetzt denn noch dazu passen könnte – außer Nudeln natürlich:-)
    Viele Grüße!
    Tante Jana

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s