_GASTBEITRAG: GEFÜLLTE AUBERGINEN MIT FETAKÄSE UND BULGUR

Hallo meine Lieben!

Größenänderung Aubergine mit Bulgur und Schafskäse schräg mit Gabeln im Hintergrund.jpg

Heute habe ich einen Gastbeitrag der lieben Julia von Naschen mit der Erdbeerqueen für euch. Wir haben uns überlegt uns gegenseitig eine Zutat vorzugeben, mit welcher wir dann ein Gericht zu zaubern hatten. Ich habe mir für Julia die Aubergine überlegt, da ich das einfach unwahrscheinlich gerne esse. Sie hat sich für mich Erbsen überlegt – was ich dazu gezaubert habe könnt ihr die nächsten Tage auf ihrem Blog sehen ;) Nun aber erstmal zu ihrem Rezept, was sich wie ich finde richtig lecker anhört und genau meinen Geschmack trifft! Wer mehr über Julia erfahren mag, kann auch hier auf ihrer facebook Seite vorbeischauen. Und durch Zufall gab es heute bei mir etwas mit Aubergine  – was genau seht ihr hier auf meiner facebook Seite. Also wie ihr seht, habe ich eine meiner liebsten Zutaten für sie ausgesucht und freue mich euch heute ihr Rezept zeigen zu können. Ab nun übernimmt Julia sozusagen das Zepter und erzählt euch etwas mehr dazu ;)

________________________________________________________

Hallo ihr unbekannten und lieben Leser auf littlenecklessmonster_food !

Ich bin Julia und backe, koche und esse leidenschaftlich gerne. Dies ist mein erster Gastbeitrag und ich freue mich total, dass ich heute bei Kerstin zu Besuch sein darf. Normalerweise findet ihr mich auf dem Back- und Rezepteblog „Naschen mit der Erdbeerqueen“.

Am liebsten würde ich den ganzen Tag in unserer kleinen Küche in Münster stehen, Erdbeeren essen, mir neue Rezepte ausdenken und von Urlaub träumen. Deshalb gefällt es mir bei Kerstin auch so gut. Dort bekommt man leckere Speisen präsentiert und fühlt sich beim Lesen der Beiträge und all den schönen Bilder direkt in Urlaubsstimmung versetzt.

Vielleicht sorgt auch mein Rezept bei euch für ein wenig Urlaubsfeeling. Die Idee war, dass wir uns eine Zutat vorgeben, die im Gericht vorkommen muss. Kerstin wählte für mich die Aubergine aus. Einige Fehlversuche und komische Kreationen später hatte ich dann die Idee für das Rezept, das ich euch heute mitgebracht habe:

Gefüllte Auberginen mit Bulgur und Fetakäse.

Größenänderung Aubergine mit Bulgur und Schafskäse ganz.jpg

Zutaten

  • 1 Aubergine mittelgroß
  • 200g gestückelte Dosentomaten
  • Olivenöl
  • 180g feinen Bulgur
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100g Schafskäse
  • Olivenöl
  • Etwas Zitronensaft
  • Oregano, Salz, Pfeffer

Größenänderung _MG_9473.JPG

Zubereitung

Den Bulgur nach Packungsanleitung zubereiten und zur Seite stellen. Währenddessen die Aubergine halbieren und das Fruchtfleisch mit einem kleinen Löffel auskratzen, bis auf etwa einen halben Zentimeter. Die Innenseiten der ausgehöhlten Aubergine mit Salz einstreuen und zur Seite legen.

Das lose Fruchtfleisch und die Zwiebel in Würfel schneiden. Den Boden einer Pfanne mit Olivenöl bedecken und das Fruchtfleisch, sowie die Zwiebeln etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten. Zum Schluss fein gehackten Knoblauch in die Pfanne geben. Mit ca. 1/3 der Dosentomaten ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken. Wer ein bisschen Schärfe mag kann auch noch Chillipulver hinzugeben.

Die Auberginenhälften werden jetzt mit Wasser abgespült und mit Küchenkrepp abgetrocknet. Die restlichen Dosentomaten in eine Auflaufform geben und einen Esslöffel Olivenöl dazugeben. Mit Salz, Pfeffer, Oregano und einer Prise Zucker abschmecken. Danach werden die Auberginenhälften in die Auflaufform gesetzt und die ausgehöhlte Oberfläche mit Öl benetzt.

Den Pfanneninhalt zusammen mit 100g Bulgur in eine Schüssel geben. 50g Fetakäse in kleine Würfel schneiden und ebenfalls in die Schüssel geben. Alle Zutaten mit einem Löffel gut mischen. Die Auberginen werden nun mit der Bulgur-Tomaten-Feta-Masse gefüllt. Mit dem restlichen Fetakäse bestreuen. Für 30-40 Minuten bei 180°C in den Ofen geben. Kurz vor Ende der Backzeit wird der übrig gebliebene Bulgur mit einem Esslöffel Butter noch einmal erwärmt. Einen Spritzer Zitronensaft zugeben und nach Belieben mit Salz abschmecken.

19 Gedanken zu “_GASTBEITRAG: GEFÜLLTE AUBERGINEN MIT FETAKÄSE UND BULGUR

  1. Hey, da hast du voll meinen Geschmack getroffen! Vegetarisch und gemüsig und mit Käse überbacken :-) Ich bin mir zwar nicht ganz sicher, aber ich glaube ich hab auch schon mal irgendwann mit Bulgur gekocht und fand ihn ziemlich lecker, hehe

    Liebe Grüße
    Svenja

    Gefällt 1 Person

    • Quinoa schmeckt bestimmt auch sehr gut dazu. Zum Glück ist das ja glutenfrei. Generell liebe ich Quinoa, weil es so viele positive Eigenschaften hat :) Viel Spaß beim Nachkochen! Wenn du magst, kannst du mir auch gerne ein Bild davon für meine Mitmachkategorie schicken :)

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s