_USA PART 3 – MIAMI, EVERGLADES & KEY WEST: Life is colourful

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC05657-2Größenänderung DSC05667-2Größenänderung DSC05718-2

Weiter geht es mit meiner USA Reise zum finalen Ziel: Miami und Umgebung. Nachdem es in New Orleans mehr Frühling als Sommer war, wurde es Zeit, dass es wieder in wärmere Breitengrade geht. Und welcher Staat könnte sich dazu besser eignen als Florida, der Sonnenstaat schlechthin. Sommer, Sonne und natürlich das Meer direkt vor der Nase, denn es ging nach Miami. Genauer gesagt nach Miami Beach, wo sich, wie der Name schon erahnen lässt, ein kilometerlanger Strand befindet. So folgte auf eine Menge Sightseeing, Erkunden und jeder Menge Herumlaufen bei den vorherigen Städten, eine entspannte, leichte Zeit in Miami. Denn mit dem Meer vor der Nase kann es einem doch nur gut gehen.

Größenänderung DSC04914-2Größenänderung DSC04915-2.jpgGrößenänderung DSC04862-2Größenänderung DSC04656-2

Zum Strand waren es keine fünf Minuten und auch zu der Restaurant- und Barstraße schlechthin, dem Ocean Drive, war es nicht weit weg. Generell ist in Miami Beach vieles fußlöufig erreichbar und es gibt dazu noch kostenfreie kleine Busse, die in Kreisen auf der Insel fahren. Wer shoppen will, der geht auf die Lincoln Road. Über eine Brücke gelangt man nach Downtown Miami, was sich ebenfalls zum Shoppen, Essen oder auch einer Bootstour anbietet. Wer kreative Graffitis sehen möchte, der ist im Künstlerviertel Wynwood mit den bekannten Wynwood Walls und kleinen Cafés genau richtig.

Größenänderung DSC05056-2Größenänderung DSC05057-2Größenänderung DSC05118-2Größenänderung DSC05055-2

Ebenfalls empfehlenswert ist es, einen Tag in den Everglades zu verbringen und das ganze auf eigene Faust zu erkunden. Es gibt natürlich auch geführte Touren, die einen mit einem Speedboat durch den Nationalpark führen. Wer den südlichsten Punkt der USA nicht verpassen möchte, der kann nach Key West fahren. Von dort aus sind es nur noch neunzig Meilen nach Kuba und das spiegelt sich ähnlich wie in New Orleans auch in der Architektur wieder.

Größenänderung DSC05216-2Größenänderung DSC05225-2Größenänderung DSC05258-2Größenänderung DSC05336-2Größenänderung DSC05479-2

Weiße Sandstrände und kleine bunte Häuschen sowie Kokosnüsse gibt es hier zu sehen. Wobei man bei Key West sagen kann, dass der Weg das Ziel ist, denn man fährt über viele Brücken und Inseln bis man am südlichsten Punkt angekommen ist. Und die Ausblicke, die man zwischendurch genießen kann, sind die Reise definitiv wert :)

Größenänderung DSC05484-2Größenänderung DSC05488-2Größenänderung DSC05519-2Größenänderung DSC05535-2Größenänderung DSC05585-2Größenänderung DSC05587-2

 

 

 

8 Gedanken zu “_USA PART 3 – MIAMI, EVERGLADES & KEY WEST: Life is colourful

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s