_CHIANG MAI, THAILAND PART II – Little paradise on earth

Hallo meine Lieben!

Nachdem ich euch im letzten Chiang Mai Post (hier geht´s zum Artikel) schon vorgeschwärmt habe, wo es als nächstes hingeht, habe ich heute endlich die Auflösung für euch. Die Orte sind noch nicht ganz so bekannt und dementsprechend auch nicht überfüllt, aber einfach nur wunderschön zum Anschauen und meiner Meinung nach ein absolutes Muss und To See wenn man in Chiang Mai ist. Das waren Erlebnisse, die ich bestimmt nicht mehr vergessen werde und die für mich eindeutig zu den Highlights der Thailand Reise zählen! Es geht zum Grand Canyon und den Sticky Waterfalls und ich freue mich, euch heute endlich dorthin entführen zu können!

CAMERASONY DSC

Ihr könnt euch einen Roller mieten und selbst zum ca. 20 km entfernten Grand Canyon fahren oder ihr sucht euch einen Taxi Fahrer. So haben wir`s gemacht, doch mit einem Roller seid ihr natürlich deutlich flexibler. Am Grand Canyon angekommen, war die Aussicht atemberaubend! Wir kamen aus dem Staunen nicht mehr raus. Ein großer See mit hohen Klippen – die Mutigen springen von dort ins Wasser. Es war nicht überfüllt und wir hatten eine geniale Zeit dort. Im Wasser könnt ihr euch auf ein Floß setzen, zum Teil gab es auch große Schwimmreifen. Es gibt auch ein Cafè, indem ihr euch Smoothies, Eis und Co zur Abkühlung holen könnt. Wir haben dort ca. einen halben Tag verbracht und ich kann es nur jedem raten dorthin zu fahren. Es war einfach wunderbar, die Aussicht, der Tag, einfach alles – ein richtiges Highlight auf dem Trip!

CAMERASONY DSC

Größenänderung 2014_0313_174734_074-2.jpg

Und immer wenn man denkt, es geht nicht mehr besser, dann kommt noch eine kleine Steigerung. Wobei diese zwei Highlights wirklich nahe beeinander liegen – vom „Staunfaktor“ her. Denn als nächstes ging es zu den Sticky Waterfalls. Ca. 40 km auswärts von Chiang Mai befindet sich dieses Naturschauspiel. Nachdem wir dann etwas gebraucht haben, jemanden zu finden, der uns dort hinfährt, hatten wir schließlich bei einem TukTuk Fahrer Glück. Da der Weg allerdings hügelig, eng und mit scharfen Kurven versehen ist, hatte das TukTuk zeitweise ziemlich zu kämpfen. Und wir haben uns Gedanken gemacht, ob wir es denn mit einer Tankfüllung überhaupt hin und zurück schaffen! Das war was, wie wir dort entlanggetuckert sind – im wahrsten Sinne des Wortes, denn wir wurden oft überholt :D

CAMERACAMERAGrößenänderung IMG_20160218_012118 Kopie

Doch als wir angekommen sind, hat sich der abenteuerliche Weg eindeutig gelohnt! Die Sticky Waterfalls erstrecken sich über einen ganzen Berg, man kann den Wasserfall sogar hoch und runter klettern! Was wir dann natürlich auch gemacht haben –  es war einfach wunderschön. Das hier war übrigens der schönste Wasserfall, den ich in Thailand gesehen habe. Wenn ich dazu komme, werde ich euch morgen ein Video der beiden Highlights zusammenschneiden und auf facebook (ja, neuerdings bin ich auch auf facebook aktiv, hier entlang, ich freu mich auf euch ;) ) online stellen. Ich komme gar nicht mehr aus dem Schwärmen raus und möchte euch so viel wie möglich dieser zwei Naturspektakel zeigen. Denn das ist es wirklich – ein Spektakel. Einfach wunderschön! Oder auch: Little paradise on earth.

17 Gedanken zu “_CHIANG MAI, THAILAND PART II – Little paradise on earth

  1. Hey, das sind wieder so schöne Fotos! *-* (das soll dieser Herzchenaugen-Smiley sein, keine Ahnung, ob der so geht^^) Da bekommt man glatt Lust, ein paar Unterhosen in den Koffer zu schmeißen und in den nächsten Flieger zu steigen.
    Liebe Grüße, Svenja

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s