_Anzeige: ÜBERBACKENE TOASTS MIT VEGANEM PIZZABELAG

Hallo ihr Lieben!

Größenänderung DSC06584-2 Kopie.jpg

Anzeige     Kaum bin ich aus Israel wieder da, gibt es gleich eine geballte Flut an Rezepten für euch. Denn schließlich habe ich einige neue leckere Ideen aus dem Urlaub mitgebracht. Das sind neben israelischen Rezepten auch andere kreative Ideen, die mir auf Reisen eingefallen sind. Denn kennt ihr das auch? Ich liebe es mich durch die lokale Küche in dem jeweiligen Land durchzuprobieren und Neues zu entdecken. Doch gleichzeitig entwickelt man Appetit auf bestimmte Gerichte, die man daheim ab und an mal ganz gerne macht und in dem Moment vielleicht nicht unbedingt bekommen kann.

Größenänderung DSC06563-2 Kopie.jpg

So ging es mir in Thailand zum Beispiel mit Pizza. Wenn man jeden Tag leckeren Reis mit Gemüse gegessen hat, ist es zwar immer noch sehr lecker doch irgendwann mag man dann doch mal was anderes essen. Und zu dem Zeitpunkt war das der Wunsch nach einer Pizza. In Israel habe ich Appetit auf überbackene Toasts bekommen. Man kann sich alles drauflegen, was das Herz begehrt und es dann mit Käse überbacken. So einfach und doch so lecker!

Größenänderung DSC06578-2 Kopie.jpg

Deswegen musste ich dieses Rezept in Deutschland natürlich so schnell wie möglich in die Tat umsetzen. Also alles gesammelt und zusammengekauft wonach einem ist und schon konnte das große Belegen der Toasts starten. Dieses Mal hatte ich sogar veganen Pizzabelag in Form von Vegamigo Pizza Melty von Veganic.de, den ich zum Überbacken nehmen konnte. Somit konnte man die Toasts auch in einer veganen Variante machen, was dann natürlich direkt ausgenutzt worden ist. Demnach wurden manche Toasts nun vegan und bei anderen kam einfach alles drauf. Herrlich diese Vielfalt! Und der vegane Belag ist super geschmolzen und hat einfach perfekt dazugepasst. Der Geschmack ist sehr leicht und neutral und erinnert an normalen Streukäse, da man ihn genauso gut verwenden kann. Wer noch weitere vegane Produkte kennenlernen möchte, der kann gerne bei Veganic.de vorbeischauen. Im Laufe der letzten Monate gab es bei mir ja auch schon das ein oder andere Produkt zu sehen und ich bin jedes Mal aufs Neue begeistert. Mal schauen was es das nächste mal gibt :)

Größenänderung DSC06592-2 Kopie.jpg

Besonders gut an dem Gericht ist auch, dass man eine große Resteverwertung starten kann und z.B. Gemüse oder auch Brot, das schon etwas älter ist, verwenden kann. Denn natürlich könnt ihr anstelle des Toasts auch Körnerbrot oder euer Lieblingsbrot verwenden. Demnach ist es ein sehr flexibles Rezept und meine Kombination ist mehr als Inspiration für euch gedacht. Toast Hawaii und ähnliche süße Varianten könnt ihr natürlich auch gerne ausprobieren – schmeckt mir persönlich ebenfalls sehr gut :) Doch nun guten Appetit und viel Spaß beim Kreativwerden!

Größenänderung DSC06579-2 Kopie.jpg

_ZUTATEN

_Toast oder Brot

_1 Packung veganer Pizzabelag z.B. Vegamigo Pizza Melty

_1 Tomate

_1 Möhre

_1/4 Zucchini

_1 Dose Kidney Bohnen

_1 Glas Champignons

_Eingelegte, Knoblauchzehen, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Paprika

_Die Toasts/ Brote auf einem Backblech austeilen. Das Gemüse in Scheiben schneiden und nach Lust und Laune die Toasts damit belegen. Besonders gut schmeckt meistens ein Mix aus allem. Knoblauchzehen kleinschneiden und ebenfalls obendrauf legen. Mit etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Zuguterletzt den veganen Pizzabelag großzügig drüberstreuen. Alles für 15-20 Minuten bei 200° Umluft in den Backofen. Guten Appetit! :)

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s