_HAFER BANANEN COOKIES (vegan)

Hallo ihr Lieben!

DSC08874.jpg

Ab und an schlägt der Süßhunger einfach durch – und gerade dann hat man nichts im Haus, es ist kalt draußen und im besten Fall haben die Geschäfte auch schon zu. Und gerade dann denkt man sich wohl, dass es ein Wink mit dem Schicksal sei, diesmal vielleicht nichts Süßes zu essen. Und doch bekommt man den Gedanken an etwas Leckeres nicht los und genau für eine solche Situation habe ich nun das passende Rezept für euch! Es ist innerhalb von 15 Minuten zubereitet, sehr variabel und einfach zuzubereiten und dazu kommt, dass man die Zutaten meistens daheim hat und sie schnell zur Hand hat.

DSC08899.jpgDSC08880.jpg

Ich spreche von Haferflocken Cookies – man braucht Haferflocken, Peanutbutter und  eine – gerne reife – Banane. Dazu noch Cashews und Rosinen und schon hat man alle Zutaten zusammen. Nicht nur, dass man sie also leicht zusammen hat, dazu ist es auch noch recht gesund – und wer etwas Dattelsirup oder ersatzweise auch Honig zur Hand hat, der kann dem ganzen auch gerne noch eine gewisse Süße verleihen. So schmecken die Hafer Cookies einfach nur gut! Und sie sind innerhalb von 5 Minuten zubereitet und müssen dann nur noch für 15 Minuten in den Backofen. Das kann man auch bei einem schnellen Süßhunger mal machen oder auch gut vorbereiten für den nächsten Tag – ihr seht, ich bin sehr begeistert!

DSC08875.jpg

Und da ich so begeistert bin, möchte ich demnächst auch einen Kuchen damit ausprobieren. Auf meinem Instagram-Account könnt ihr ein Foto sehen, das in einem Café entstanden ist. Darauf sieht man einen Kuchen – besser gesagt eine Tarte – mit einer luftigen Zitronencreme auf einem Haferflockenboden mit Granatapfelkernen und Obst belegt. Das hat mir so gut geschmeckt, dass ich nun selbst solch ein Rezept kreieren möchte! Und dazu als Grundlage eben eine ähnliche Masse wie hier für die Haferflocken Cookies verwenden mag. Das wird bestimmt richtig lecker und ich bin gespannt, welche Zutaten ich dann am Ende verwenden werde – das ist ja meistens doch recht spontan, wenn man dann in der Küche steht und anfängt zu backen :)

DSC08887.jpg

_ZUTATEN

_1-2 reife Bananen (je reifer, desto mehr Süße gibt es für die Cookies)

_2-3 TL Dattelsirup (wahlweise Honig oder Agavendicksaft)

_150-200g Haferflocken

_1 handvoll Cashews und Rosinen

DSC08888.jpg

_Die Banane schälen und mit einer Gabel zermatschen. Die Haferflocken und den Dattelsirup hinzufügen und gut vermischen. Die Cashews in kleine Stücke zerkleinern und zusammen mit den Rosinen ebenfalls mit dem Rest vermengen. Es sollte eine klebrige Masse entstehen. Wer etwas mehr Masse möchte, der schüttet noch ein wenig heißes Wasser hinzu und lässt die Haferflocken kurz quellen. Backofen auf 180° Umluft vorheizen. Auf einem Backblech runde Kekse formen oder mit einem kleinen Glas ausstechen und diese für 15 bis 20 Minuten in den Backofen geben. Guten Appetit! :)

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s